ich dreh noch durch Kopfschmerzen die immer heftiger werden

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von susanna-andre 20.12.09 - 11:59 Uhr

Hallo,


ich (20) wache jeden Tag mit Kopfschmerzen auf und im laufe des Tages wird es besser. Seit gestern abend kommt noch Fieber und Gliederschmerzen hinzu. Die Schmerzen sind an der Stirn un im Nacken.

Ich weiß, eine Ferndiagnose ist nicht möglich. Aber ein Meinungen wären nicht schlecht.

Achso, ich nehme wenn ich es garnicht mehr aushalte Ibuprofen, aber die helfen nicht mehr (habe vor 3 Stunden eine genommen, aber es wird und wird nicht besser)

Danke

Susi

Beitrag von brianna123 20.12.09 - 12:27 Uhr

Hallo Susi!

O je, du Arme. Das hört sich ja gar nicht gut an.

Ich weiß ja nicht, ob es das gleiche ist, aber ich hatte eine Zeit lang und jetzt auch noch ab und zu starke Kopfschmerzen, die vom verspannten Nacken kamen. Da haben ein Bad und eine heiße Dusche geholfen, ich habe mir mit Hot Thermo Creme den Nacken eingerieben usw. Ibuprofen hat mir aber auch immer geholfen, wenn es gar nicht anders ging.

Kann es bei dir auch von Verspannungen kommen? Aber das erklärt ja nicht das Fieber.

Ich würde mal zum Arzt fahren, Ihr habt doch bestimmt einen Notdienst in der Nähe.

LG und gute Besserung

Sabrina

Beitrag von spatzl27 20.12.09 - 12:59 Uhr

Hallo Susi,

wie lange hast Du die Schmerzen schon?
Wenn Du Dich nach unten bückst, werden die Schmerzen an der Stirn stärker? Könnte ne Stirnhöhlenentzündung sein. Zudem Du noch Fieber bekommst. Hast Dir sicher nen Infekt eingefangen. Nebenhöhlen und Stirnhöhlen können hierbei sehr sehr schlimm schmerzen verursachen. Lass es mal vom Arzt abklären, der gibt Dir Antibiotika.

Nackenschmerzen, hmmm.. Geh mal zum Doc. Kann ne Verspannung sein, aber im Zusammenhang mit den Kopfschmerzen ist es besser, wenn ein Arzt drauf schaut. Steif ist der Nacken nicht?!
Ich mag keine Ferndiagnosen stellen, bin kein Arzt und mag dafür auch nicht beschimpft werden.. aber Fieber und Nackenschmerzen... sind auch ein Zeichen für ne Meningitis. Lieber mal heut zum Notdienst..

LG und Gute Besserung... Spatzl

Beitrag von hippychick 20.12.09 - 13:26 Uhr

brauchst du vielleicht eine neue matratze? dass du nachts total verspannt schlaefst? oder allergisch bist?

und unabhaengig davon hast die eine erkaeltung/stirnhoehlenentzuendung?

auf jeden fall mal zum arzt

alles gute