Schwiegermutter !?( sry sehr lang )

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von daisy90 20.12.09 - 13:16 Uhr

hallo zusammen und zwar geht mir heute mal wieder durch den kopf komme da einfach nicht drüber hinweg.

und zwar gehts darum mein mann und ich habe im juli geheiratet war auch alles super schön .. aber ein tag nach der hochzeit fing das schon an (wir haben in einem 2 familien haus gelebt unten seine mutter und seine oma oben wir) wir sprachen darüber wer wohin fährt die sachen zu bezahlen lokal blumenladen usw. nunja seine mutter sagte uns damals sie würde auch gerne was üerehmen also haben wir sie gelassen den blumenladen zu übernehmen das tat sie aber nicht und behauptet anschliessent wir hätten sie ja dazu gedrängt usw.
nun gut dachte mir nix weiter dabei dann ging das ganz weiter mit der wäsche z.b ich wollte grade die wäsche von uns machen ist sie schnell immer hinter mir her um zu gucken wie ich was genau mache um mir dann wieder zu sagen das dass falsch mache das ging mir tierisch auf die nerven mein mann glaubte mir kein wort als ich ihm das erzählt.

nun dann ging es soweit wir wollte oben am haus anbauen weil wir ein gemeinsames kind noch wollten nungut alles soweit ok haben dann schonmal angefangen die räume zu renovieren um im nächsten jahr dann anzubauen. ja puste kuchen war ein sehr altes haus musste viel geld reinstecken damit alles vernünftig wurde waren grade mit dem ersten raum fertig 2500€ los und dann ging ich im september ein tag runter um die post reinzuholen und was war dort drine ein brief von einem anwalt seiner mutter wir sollte bin 2 wochen ausziehen oO ich habe gedacht das wäre ein scherz haben somit unten nach gefragt auf einma fing sie an uns anzubrüllen und sagte ja wir hätten die oma ja gezwungen uns die zusagen zu geben für den umbau und wollen die beiden ja nur aussem haus haben usw .... ich war stink sauer da das garnicht stimmte

soweit ging das dann das wir uns richtig in den haaren hatten aber jetzt erst ausgezogen sind nach dem ich einen anwalt eingeschlatet hatte schliesslich ging das nicht bin 2 wochen mit kind und hund.

so nun bin ich schwanger und freu mich auch riesig auf das kind aber mein mann schaft es immer wieder das richtig sauer werde er will umbedingt das seine mutter und seine oma das kind sehen dürfen usw er hatte sie auch sofort angerufen als wir erfahren hatten das ich schwanger bin ich sehe das aber absolut nicht ein schliesslich wollte die beiden uns auf die strasse setzen die hat es doch null intressiert was aus uns wird aber er sieht das nun alles wieder nit mehr so eng

spinne ich den total bin ich den da wirklich so stur was würdet ihr den machen ??


sry fürs blabla aber musste das mal loswerden

lg

Beitrag von inoola 20.12.09 - 13:23 Uhr

hi,
das klingt echt heftig, ich würde das auch nicht so schnell verzeihen, aber um streit mit deinem schtaz aus dem weg zu gehen, würde ich von den beiden frauen einen besuch gestatten.
aber du musst denen das kind ja nicht zur pflege geben wenn ihr mal was vor habt. du kannst sie ja schauen lassen, und wenn sie jammert das ihr jetzt woanders wohnt, oder das sie das kind ja auch mal nehmen kann wenn ihr zu tun habt, kannst du sagen: das möchtest du nicht so gerne. das ist ja euer kind und nicht ihrs.
also anstandsbesuch ok, aber "oma ist die beste" kontakt muss ja nach den allen nicht gleich sein!

alles gute lg Inoo

Beitrag von saceradivina 20.12.09 - 13:46 Uhr

Hi,

ich kann verstehen dass Du Stocksauer bist, wäre ich auch.
Ich kann aber auch verstehen das Dein Mann möchte das seine Mutter daran teilhaben darf.

Ist ne vertrackte Situation.

Ich würde (so habe ich es auch mit meiner Oma vor mit der ich auch ein sehr schwieriges Verhältnis habe). Kontakt zulassen, den aber minimieren und nur in meinem beisein. Das heisst Sie dürfen gerne mal anrufen während der Schwangerschaft und sich nach Deinem/eurem befinden erkundigern, wenn Sie Dich nervt legst Du auf mit den Worten Du darfst Dich nicht auflegen.

Sie dürfen zu Euch nach der Entbindung besuchen und bekommen eine Einladung zur Taufe, Das wäre es von Deiner Seite.

Damit hast Du der höflichkeit genüge getan und entgehst reibereien mit deinem Mann, weil dass soll ne schöne Zeit werden und ich will mir das durch nichts verderben lassen, und so Du auch nicht.

LG
SaDi