kann mir mal jemand helfen bzgl Unterhaltsberechnung?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von kaltesherz0907 20.12.09 - 13:31 Uhr

die ARGE hat damals fesgelegt (mit dem JA) dass mein Ex mir 196 Unterhalt zahlen soll. (also dem Kind)

Tat er auch. Inzwischen zahlt er 245 Euro (freiwillig quasi)- da sich einiges verändert hat würde ich gerne mal wissen inwiefern das von dem Mindessatz abweicht.

insbesondere ab Januar, da kommt ja 20€ mehr Kige etc.

Da ich den Kindergartenbeitrag bisher alleine zahle, würde ich mal gern wissen, wieviel Unterhalt er eigentlich zahlen müsste. Er ist selbständig. Daher schwierig nachzuweisen, weiviel er zahlen müsste....aber wenn ich mal vom geringsten Einkommen asugehe.....kann mir da mal jemand helfen?

Danke

Beitrag von kaltesherz0907 20.12.09 - 13:35 Uhr

sehe ich das richtig dass er mind. 241 € zahlen müsste?

Beitrag von zwiebelchen1977 20.12.09 - 14:01 Uhr

Hallo

Von welchem Netto bist du ausgegangen???

Das erhöhte Kindergeld muss zur Hälfte von den Beträgen der DD Tabelle abgezogen werden.

Die Tabelle wird sich ab 2010 wahrscheinlich auch ändern, heisst, der Unterhalt wird steigen.

Wenn der KV kann, muss er sich auch an den Kiga kosten beteiligen zusätzlich zum Ku.
Gibt einige Urteile dazu.

BIanca

Beitrag von kaltesherz0907 20.12.09 - 14:45 Uhr

von dem unter 1500

das mit dem Kige beitrag weiß ich- daher wüsste ich erstmal gern wieviel genau er bezahlen muss (nur Unterhalt)

Beitrag von zwiebelchen1977 20.12.09 - 14:51 Uhr

Hallo

Wenn zwschen 1500-1900 verdient, 212 Euro nach jetzigem Stand.

Wie schon geschrieben, wird es wahrscheinlich ab 2010 eine neue Tabelle geben.

Nach der neuen Tabelle müsste er dann 241 Euro zahlen. Aber die ist noch nicht sicher.

BIanca

Beitrag von kaltesherz0907 20.12.09 - 14:58 Uhr

das wäre ja gut- bis jetzt hat er mir immer vorgehalten, dass er ja *freiwillig* 245 € bezahlt- Dabei verzichte ich momentan darauf, dass er sich an den Kiga Kosten beteiligt. Und das sind mit essen immerhin 100€

Beitrag von auisa 20.12.09 - 19:30 Uhr

Hallo,

hinsichtlich der Kiga Gebühren:
Es betrifft ausschliesslich die Kiga Gebühren OHNE Verpflegung!

Beitrag von kaltesherz0907 20.12.09 - 21:35 Uhr

und inwifern muss er sich da beteiligen ud wieso eigentlich ohne verpflegung?

Beitrag von zwiebelchen1977 20.12.09 - 22:06 Uhr

Hallo

Weil die Verpflegung im Ku schon drin ist.
Das kommt auf sein Einkommen an. Würde er freiwillig zahlen?? Wenn nicht, wirst du klagen müssen.

BIanca

Beitrag von windsbraut69 21.12.09 - 12:31 Uhr

Wenn überhaupt - Du müßtest klagen - max. hälftig.
Lebensmittel sind im Unterhalt schon inbegriffen, warum sollte er dafür doppelt zahlen?

LG