eine Seite "übervoll"

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von thamina 20.12.09 - 14:04 Uhr

Ist das normal?

Ich werd hier noch wahnsinnig.... Die linke Brust ist ständig voll. Und nicht nur das, sie läuft auch aus ohne Ende. Ich habe schon versucht, Leni immer erst an die andere Seite anzulegen, damit sich die Menge "relativiert" und einpendelt. Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass sie die rechte Seite nicht so "mag". Sie trinkt zwar, aber anders als an der linken Seite. #gruebel

Ist das normal, dass eine Seite immer voller ist? Egal wann ich sie das letzte Mal wo angelegt habe. Das stört mich schon irgendwie, also auch rein optisch... #hicks eine "normale" und eine volle, pralle Brust. Mal ganz davon abgesehen, dass die Brust UNDICHT ist. #aerger

#danke euch

Beitrag von lissi83 20.12.09 - 14:33 Uhr

Huhu!

Viele Kinder habe eine Lieblingsseite! Es ist auch sehr oft die Linke, an der sie "besser" trinken, da es die "Herzseite" ist! So meine Hebi damals! Vielleicht liegt sie an dieser Seite auch etwas besser und trinkt daher etwas effektiver an dieser Seite? Schau mal genau wie du anlegst oder ändere mal die Stillposition! Ansonsten, würde ich mal warten, wie es sich entwickelt! Habe ich richtig geschaut und deine kleine ist gerade mal 13 tage#kratz

Das eine oder beide Seiten, in der ersten Zeit auslaufen, ist normal! Das gibt sich oft wenn sich die Milchmenge gut auf den Bedarf eingestellt hat! Bei mir sprudelte die Milch auch so aus mir raus und später brauchte ich nicht mal mehr Stilleinlagen!

lg

Beitrag von thamina 20.12.09 - 14:36 Uhr

Jupp, siehst du richtig. 13 Tage.

Das mit dem Auslaufen habe ich seit dem Milcheinschuss, allerdings auf beiden Seiten gehabt. Rechts hat sich das gt eingependelt, nur eben links nicht.

wann war bei dir "später"?

#danke für deine Antwort.

Beitrag von lissi83 20.12.09 - 14:39 Uhr

Ich glaube es war mit ca. 9 Wochen!

Meine Hebi erklärte mir, dass man mit 8 Wochen noch mal ne Art "Milcheinschuß" hat nur nicht so wie nach der Entbindung, mit ganz viel Milch, sondern nach dem Wochenbett ca., pendelt sich das noch mal neu ein!

Ich glaubte nicht dran, da ich mich bis dahin mind. 2 mal am tag umziehen musste aber es war tatsächlich so!

Beitrag von thamina 20.12.09 - 14:41 Uhr

Na dann warte ich einfach mal ein bisschen ab...

Beitrag von sephora 20.12.09 - 15:50 Uhr

Bei mir wars genauso..ständig ist die eine Seite ausgelaufen..jetzt erst hat es sich einigermaßen eingependelt. meine hebi meinte auch, dass viele Frauen eine gute und eine schlechte Seite haben. Meine maus bevorzugt die Rechte Seite, was dazu führt dass diese meist prall ist und die linke eben leerer...
Mit dem Auslaufen pendelt sich aber wirklich ein. anfangs konnte ich wirklichnur mit 2 spucktüchern unter der brust stillen...
jetzt gehts mit ner einlage :-)
lass dir noch ein bisschen zeit..

lg