Trinken im 8. Monat

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sitho 20.12.09 - 14:05 Uhr

Hallo!

Mein Sohn ist nun 8 Monate alt und wurde bis vor ein paar Tagen noch zweimal täglich gestillt.
Seit gestern verweigert er die Brust auch morgens,so dass ich nur noch abends und einmal nachts stille.
Nun meine Frage:
Wie bekomme ich ihn zum Trinken? Er braucht Flüssigkeit, jedoch kann ich ihn ncht so wahnsinnig begeistern. Ich habe es mit Wasser, Fencheltee, Früchtetee und Traubenschorle versucht. Die Begeisterung hält sich in Grenzen, ich abe eher das Gefühl ich muss ihn "zwingen" sonst nimmt er nichts :-(

Könnt ihr mir Tipps geben und sagen wieviel so ein kleines Kerlchen in etwa trinken soll???

Freue mich über eure Antworten!

#danke Sonnenstrahl77

Beitrag von lissi83 20.12.09 - 14:27 Uhr

Huhu!

Also zwingen kannst du ihn ja nicht! Wie willste das auch machen?

Du kannst nicht mehr tun, als es ihm immer wieder anzubieten!

Wie gibst du ihm das denn? Becher, Schnabeltasse, Trinklernbecher, Becher mit Strohhalm (gibt es extra für Kinder-Strohhalm mit Ausslaufschutz) oder aus der Flasche mit nem Sauger?

Vielleicht gefällt ihm etwas davon besonders gut?

Viell. musst du dir auch nicht so viel Sorgen machen!
Lenia hat auch anfangs als das STillen weniger wurde nicht so viel getrunken! Aber unser Kia meinte, es wäre nicht so schlimm, da ich zu dem Zeitpunkt auch noch zwei mal gestillt habe und sie bekam Brei! In Mittagsbrei ist ja auch etwas Flüssigkeit und ihren GOB habe ich ja auch mit
ca. 200 ml Wasser angerührt! Daraus zieht der Körper auch Flüssigkeit! Dazu hat sie auch das Innere aus Gurke oder Tomate gelutscht und Apfelmus gegessen!
Somit bekam sie aus der Nahrung auch Flüssigkeit!

Ich weiß ja nicht wie euer Essplan aussieht aber du kannst es so etwas "überbrücken" bis er irgendwann von selbst mehr trinken möchte!

lg