knoten unter der achsel

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von gieset 20.12.09 - 14:25 Uhr

hallo,
mein sohn ist jetzt 6 tage alt. ich habe probleme mit dem stillen. also große schmerzen, wunde und blutige brustwarzen. meine hebamme sagt aber, dass der kleine richtig anliegt. ich hatte das vor vier jahren bei meiner tochter auch. da war dann nach SECHS wochen stillen alles in ordnung. jetzt habe ich heute morgen unter der dusche einen kleinen knoten unter meiner linken achsel entdeckt. er tut gaaanz leicht weh, wenn ich drauf rum drücke. hängt das mit den stillproblemen zusammen? kann es sein, dass die drüsen bis dahin gehen und jetzt angeschwollen sind oder muss ich mir ernsthaft sorgen machen? habt ihr ähnliche erfahrungen schon mal gemacht?

lg,
officetutu

Beitrag von seikon 20.12.09 - 14:50 Uhr

Also ich habe z.B. versprengtes Brustdrüsengewebe. Bei mir gehen also die Milchdrüsen auch bis in die Achsel.
Als ich bei meiner Tochter angefangen hab zu stillen hatte ich unter beiden Achseln die ersten Tage je ein richtig dickes Ei, was auch unheimlich weh tat.
Das ging aber ganz schnell weg.

Lass deine Hebi mal drauf schaun und es abtasten. Ich geh aber davon aus, dass es eine Milchdrüse ist, die sich verirrt hat.

Beitrag von muffin357 21.12.09 - 08:45 Uhr

hi,

das kann entweder eine verhärtung durch einen Milchstau sein oder ein geschwollener Lympfknoten, vielleicht hast du ne Entzündung (Milchstau, Erkältung), die das Imunsysthem grad ans Laufen gebracht hat?

wenn du dir unsicher bist, lass hebi oder arzt draufkucken, - aber meist ist sowas harmlos (vor allen dingen, wenn du einschätzen kannst, woher es kommt)

also ich neige auch dazu, bei erkältungen eher die lympfknoten in den achseln anzuschwllen, statt die am halt (oder beide) -- also ich kenne die lage inzwischen bei mir und kanns gut einschätzen

lg
tanja