Wer kann mich "aufklären" ? WW und Fragen dazu (Laang)

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von schoki910 20.12.09 - 14:39 Uhr

Hallo ihr lieben Experten!

Bin nun (mal wieder) soweit, mein Gewicht verändern zu wollen...

Kurz zu mir:
hatte nie Traummaße, bin 1,61cm groß und wog in den 90ern so 60 kg.
Im Examen habe ich ordentlich zugelegt, hatte dann so 70kg, zur Hochzeit 2004 dann 73kg und nun nach zwei SS wiege ich massige 82 kg :-[#zitter#zitter#zitter

Dabei habe ich nun schon 20kg weniger, als nach der 2. SS vor 10 Monaten. Sport mach ich nur 1x die Woche, mehr ist momentan noch nicht drin.
Ich stille noch ca. 5x am Tag.

So, Wohlfühlgewicht kann man das ja nun nicht mehr nennen.

Wie ist das denn mit WW?? Überlege, ob das was wäre für mich... Hab mir die HP angesehen, aber viell. mag ja einer persönlich schildern, wie das so abläuft.
Wie geht das mit der Anmeldung?
Wie lange dauert 1 Treffen?
Was ist mit dem Stillen?
Wird mir das Prinzip genau erklärt - die Kurse laufen ja fort?
Wie lässt sich das in den Alltag mit 2 Kleinkids integrieren?
Was ist mit den Kosten?
Wie sind Erfolge?
...

Also:
Wer mag berichten (pos und Neg.)??
Wäre das was für mich??????

GlG und Danke schonmal!
schoki , deren Name leider Programm ist...:-(

Beitrag von lucccy 20.12.09 - 19:43 Uhr

Hallo,

also: so ein Treffen dauert je nach Fragen der Teilnehmer 30-45min. Anmelden kannst Du Dich nach einer Schnupperstunde oder auch einfach direkt vor dem Treffen.
Ich würde Dir raten, geh mal zu einem Treffen in Deiner Nähe, sei ruhig ca. 15 Minuten vor der angegebenen Zeit da. Dann kannst Du Dir das Treffen kostenlos ansehen und danach wird das Programm erklärt - extra für die Neuen, also keine Sorge, es bekommt jeder das Prinzip genau erklärt. Ich würde mich danach erst anmelden.
Wenn Dir die Gruppenleiterin nicht sympatisch ist, guck, ob es Treffen mit einer anderen Leiterin in Deiner Nähe gibt. Ich habe mich durch eine blöde Leiterin mal von WW abschrecken lassen.

Positiv: ich habe mit WW Treffen gut abgenommen und halte mein Gewicht. Als Goldmitglied kann man dann auch kostenlos zu den Treffen gehen.
Kosten erfährst Du auf der WW-Homepage. Der MonatspassPlus ist ein nettes Angebot, da man zusätzlich zu den Treffen die Online-Tools nutzen kann.
Negativ: naja, für manchen sind es die Kosten. Aber wenn ich bedenke, was ein gutes Fitnessstudio kostet, in das andere gehen, um ihr Gewicht im Griff zu haben, relativiert sich das.

Ob das Prinzip für den Alltag mit Kids geeignet ist, kann ich nicht beurteilen, ich hab es jedenfalls gut in meinen Alltag einbauen können. Und etwas Disziplin gehört nunmal zu jeder Ernährungsumstellung und Gewichtsreduktion.

Und ob WW was für Dich ist, musst Du selber wissen. Hauptsächlich ist die Frage, was Du brauchst, um abnehmen zu können. Mir haben die Regeln und eine zählbare Begrenzung des Essens geholfen. Und heute komme ich auch ohne Punktezählen aus. Andere kommen mit anderen Ideen besser zurecht, ich könnte aber abends nicht auf Kohlehydrate verzichten.

Gruß Lucccy

Beitrag von binnurich 21.12.09 - 08:41 Uhr

ich mache zur Zeit WW-online.

ich habe aber vorher schon einmal mit WW abgenommen, da war ich in der Gruppe. Leider war nach der SChwangerschaft mehr Gewicht da, als vor WW - ist aber meine Schuld und nicht die WW

Ich würde dir auch erst einmal empfehlen in einer Gruppe zu beginnen. Wie das abläuft wurde schon beschrieben.

Insgesamt läßt sich das ganze mit Familie gut vereinbaren. Vorausgesetzt eine gewisse Flexibilität deines Mannes und deiner Kinder.
SChwierig wird es, wenn dein Mann auf fettigen Soßen und wenig Gemüse besteht. Es scheint so Männer zu geben, denen ist regelmäßiges deftiges Essen mehr wert als eine gesunde Lebensweise und eine attraktive Frau.
Blöd ist, wenn man für den Mann extra kochen muss.
Wir haben schon immer viel Gemüse gegessen und mein Mann ist lieber eine Gemüse-Hack-Pfanne als ein Schnitzel. Von daher ist eher die Frage: wie läßt es sich in den Alltag mit dem Mann integrieren.

Der Alltag mit den Kindern ist einfach. Für Kinder kann man auch schnell mal einen Grießbrei kochen und sich selbst einen Salat bereiten.
Meine Tochter ist seither auch mehr Gemüse - damit Mama dünner wird ;-) Sie fragt nach jedem Essen: Mama hast du aufgeschrieben? und vor dem Essen oder vor was Süßem: Mama - hast du noch soviel Punkte ;-)

Stillen und WW ist kein Problem.


Kosten online sind überschaubar. Kosten für die Treffen - je Treffen um die 10 Euro.
Die ganzen Kochbücher mußt du nicht unbedingt kaufen. Vieles findet man im Netz günstiger.

Ich denke WW ist für jeden geeignet