Bei den Temperaturen raus?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von engelchen.84 20.12.09 - 14:42 Uhr

Hallo!

Wie macht ihr das bei den Temperaturen? Geht ihr spazieren mit euren Kids?
Wir waren gestern kurz ein paar Erledigungen machen, bei -10°C. Nils war dick eingepackt und saß im Fußsack. Als wir zu Hause waren, hatte er kalte Füße. Heute hat er eine rote Nase, die andauernd läuft und ein wenig Temperatur. :-(

Ich bin nun verunsichert, ob ich raus gehen kann/soll. Im Moment haben wir -7/-8°C. Wo liegt bei euch die Grenze?

Vielen Dank schon mal!

Mandy mit Nils *14.11.2008

Beitrag von ley09 20.12.09 - 14:47 Uhr

also hier sind es grad minu11grad und wir gehen zu oma!krümel ist 14minate alt!er hatte gestern zwar auch ne rotznase ,heut ist besser aber nicht weg ,aber er braucht das auch!er kriegt nen langen body an dicken baumwollpullover,dicke strumpfhose,jogginghose(dünn)und seine stiefel,und er sitzt im wagen mit blick zu uns und kurz vorher darf er raus und den rest laufen!
das kann dauern;-)
na und natürlich mütze kaputze handschuhe und weleda wind und wettercreme!
hoffe ich konnte dir helfen....also je nach dem wie fit er ist würd ich schon raus!und wenns nur 10minuten sind!und anschließend vielleicht in ne warme wanne....#glg ley

Beitrag von karina711 20.12.09 - 14:50 Uhr

Bei uns ist es etwa gleich kalt, aber ganz schön sonnig. Diese kalte und trockene Luft ist ja eigentlich gut. Wir waren vorher für ca 30 min draußen, ganz dick eingepackt. Jara war die letzten Tage krank, aber frische Luft ist sehr wichtig und Wärme ist gar nicht so gut. Man muß sich natürlich warm anziehen, aber ich würde sagen, dass rausgehen gut ist.

Ist er denn fit, dein Kleiner und spielt usw? WEnn er gar nicht fit ist, dann würde ich vielleicht mal abwarten. Aber wenn er sonst fit ist, kannst glaub schon paar Minuten raus. Meist ist es ja nicht die Kälte, die uns krank macht, sondern die Kälteunterschiede. Und wenn Du sagst, Du hast Besorgungen gemacht, seit ihr wahrscheinlich oft rein ins Geschäft und wieder raus usw...? Ne Runde Kälte sollte eigentlich nicht schaden...

LG Karina

Beitrag von engelchen.84 20.12.09 - 15:08 Uhr

Nee, der Laden in den wir wollten, hatte schon zu. Daher waren wir nur draußen. ;-)

Es geht ihm ganz gut. Also schick ich meine beiden Männer dann mal in die Spur. Und damit Nils nicht wieder kalte Füße bekommt, leg ich ne kleine Wärmflasche an die Füße.

Lg

Beitrag von flammerie07 20.12.09 - 15:08 Uhr

wir hatten vorhin -13 Grad und waren genau 10 min draußen, denn mein mann und ich hatten schon nach ein paar minuten genug, da unsere finger trotz handschuhen saukalt waren. den kleinen (16 monate) hatten wir dick eingepackt im kiwa mit, aber toll fand er´s auch nicht ;-)

aber besser 10 min als gar nicht, denn den ganzen tag nur in der bude hocken, das kanns ja auch nicht sein.

lg
flammerie

Beitrag von clautsches 20.12.09 - 15:20 Uhr

Mein Sohn und ich waren grade eine Stunde draussen spazieren (-8 °) - jetzt hat er warme Füße und ich kalte. #aerger

Wir haben allerdings schon ewig keinen KiWa mehr in Gebrauch, er läuft alles selbst.
Mit dem KiWa würd ich nur recht kurz rausgehen, wenn überhaupt. Wenn man sich nicht bewegt, ist es ja eisig! #schock

LG Claudi

Beitrag von rmwib 20.12.09 - 15:35 Uhr

Wir waren heute früh einen Tannenbaum schlagen, bei -14,5 Grad in der Schonung, das war doll kalt. Wir gehen 2 Mal am Tag raus und schauen jetzt halt, dass es nur kurz ist, also nicht länger als 30 Minuten pro Runde. Er fühlt sich auch nicht wohl länger. Oder wir hüpfen zwischendurch mal ins Warme aber so ne Touren wie sonst wo wir 3 Stunden draußen rumgurken fallen aus momentan.

Beitrag von saskia33 20.12.09 - 16:12 Uhr

Wir gehen im Moment ungern raus,bei uns ist es -14 Grad+eisiger Wind #zitter #zitter
Gestern war mein Mann mit Julian und dem Schlitten raus.Der Kleine war dick angezogen+Decke+Thermo Fußsack und als sie nach ner halben Stunde wieder da waren war Julian schon fast erfroren #schock #snowy#snowy
Laufen kann er ja immer noch nicht alleine #augen

Wenn wir nicht rausmüssen gehen wir auch nicht #snowy

lg sas

Beitrag von hsi 20.12.09 - 19:56 Uhr

Hallo,

also wir waren heute 2,5 Std. draussen gewesen, allerdings bei "nur" -2 Grad. Gestern waren wir ca. 1,5 Std. draussen gewesen bei -11 Grad. Kids warm eingepackt und los, der Kleine im KiWa (der schläft da zur Zeit immer ein, zu Hause weigert er sich ja einen Mittagschlaf zu machen #augen) und die Grosse mit dem Laufrad damit sie in Bewegung bleibt und nicht friert. Ab Weihnachten kann der Kleine Laufrad fahren um sich warm zu halten :-p. Und ich auch, muss ja beiden hinterher rennen dann #schwitz

Lg,
Hsiuying + May-Ling 3,5 J. & Nick 2,5 J.

Beitrag von steffi-frank 20.12.09 - 20:29 Uhr

Hallo,

wir waren für ein paar Tage im Harz und hatten gestern morgen um 9.00 Uhr -19,5 Grad (hat das Auto angezeigt). Wir waren so ca. 45 min. Schlitten fahren, dann sind allerdings die Hände und Füsse so abgefroren.

Viele Grüße
Steffi mit Hannes 26 Monate

Beitrag von maschm2579 20.12.09 - 20:56 Uhr

Hallo,

wir waren gestern bei -16 Grad auf dem Weihnachtsmarkt und Karussel fahren und Wurst essen.

Heute haben wir bei -6 Grad eine Tour zum See unternommen und waren bei heftigen Schneefall eine Std draußen.

Meine Tochter war kuschelig warm und sie saß entweder auf dem Schlitten oder sie ist gelaufen.

Mir selber war heute auch warm und gestern ist mir alles abgefroren. Ich habe für mich beschlossen das meine Grenze bei -10 Grad ist und ich mich (außer im Skiuralub) nicht mehr bewege bzw rausgehen #aerger

verschneite Grüße Maren

Beitrag von manilinchen 20.12.09 - 21:06 Uhr

Hallo ,

klar gehts bei dem tollen Wetter raus! Waren eben ne runde im Schnee spazieren!
Dick eingepackt und Bewegung, da wird es nicht so schnell kalt.
Im Sitzen wärs mir auch zu kalt;-)


LG manilinchen

Beitrag von butler 20.12.09 - 21:47 Uhr

Hallo,
Wir sind gerade aus dem Harz zurück und waren gestern fast den ganzen Tag draussen. Gut meiner ist schon größer aber er ist jeden Tag seit seiner Geburt mehrere Stunden draussen. Jeden Tag.
Zu den kalten Füßen: meistens werden sie kalt weil zu wenig Platz für Bewegung drin ist. lieber 2 paar dicke Stricksocken an wenn er im Fußsack sitzt als Schuhe in dennen die Kinder ihre Zehen nicht bewegen.
lg.