Wohnkosten einfamilienhaus

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von winniethepoohbear1 20.12.09 - 15:22 Uhr

Hallo
ich frage mal hier in die runde für ne freundin:

Sie will mit ihrem freund und den kids insgesamt 6 ein haus mieten.
das haus hätte 3 bäder zwei küchen und 6 zimmer und den keller,den garten einen carport.
das haus wird mit öl beheizt und das warmwasser auch.
das haus soll 875€ miete kosten plus 200€ nebenkosten plus etwa denkmal 250€ strom.
nun das problem was kann denn dann noch in den nebenkosten drin sein das die so hoch sind?weil mann muß ja nochmlas 2000€ an kosten für öl rechnen in einem jahr.
kann mir das mal erklären weil wenn dann können die nebenkosten ja nur die kosten für die müllabfuhr enthalten oder?

Beitrag von sonne_1975 20.12.09 - 15:35 Uhr

2000 EUR fürs Öl? Wird nicht reichen. Wieviel haben denn die Vormieter verbraucht?

Müssen sie das Öl selbst bestellen? Was ist denn in den 200 EUR Nebenkosten enthalten? Muss doch im Mietvertrag stehen.

Normalerweise sind da drin: Grundsteuer, Hausversicherung, Müllgebühren, Kaltwasser (oder muss sie es selbst anmelden und extra zahlen, zusammen mit Strom?)...

LG Alla

Beitrag von werner1 20.12.09 - 16:07 Uhr

Hallo,

170 Grundsteuer
130 Müll
60 Kaminkehrer
110 Heizungswartung
50 Feuerversicherung
120 Sturm+Hagel + Leitungswasserversicherung
300 Wasser ( für 200 m³ )
240 Abwasser (für 200 m³)
? Strom

Grundsteuer, Müll, Wasser + Abwasser sind in jeder Gemeinde anders, bitte eine alte NK-Abrechnung zeigen lassen.

2000 für Öl ist zuwenig, beim Vergleich mit dem Vormieter bitte berücksichtigen, dass 6 Personen mehr Warmwasser verbrauchen.

freundliche Grüsse Werner

Beitrag von mioo 21.12.09 - 06:55 Uhr

Die Nebenkosten können leider nicht auf mehrere Parteien aufgeteilt werde und so bleiben die ganzen Kosten an einem selber hängen:-(