Wer hat das Geschlecht durch einen Bluttest feststellen lassen??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lucie2007 20.12.09 - 15:31 Uhr

Frage steht ja oben.
In welcher Woche?
Bin super neugirig.
Liebe Grüße an euch und einen schönen vierten Advent

Beitrag von sweetstarlet 20.12.09 - 15:44 Uhr

hallo ich hab meine fa letzens drauf angesprochen, sie meitn sie erkundigt sich, allerdings wurde mir schon gesagt das es neuerdings verboten sei.

falls meine fa es noch macht lass ich morgen blut abnehmen :-) kostet 100€

hab morgen eh termin

Beitrag von baldurstar 20.12.09 - 16:04 Uhr

ich kann mir nicht vorstellen das dein fa das noch macht.
seit 1.12.2009 ist es lt. homepage des "erfinders" per gesetz in deutschland verboten.

sprich jeder arzt der den test noch machen würde würde sich damit strafbar machen.

warum genau das verboten wurde steht leider nicht auf der seite nur das es im zusammenhang mit dem neuen gendiagnostikgesetz steht.

Beitrag von sweetstarlet 20.12.09 - 16:06 Uhr

schöner mist wäre ich ma nen monat eher ss geworden, jetzt kann ich ewig warten bis ich es weiß #aerger

Beitrag von baldurstar 20.12.09 - 16:11 Uhr

habe grad weiter geschaut.
es geht wohl darum das keiner kontrolliert hat das den eltern das ergebnis wirklich erst nach der gesetzlichen frist die eine abtreibung erlaubt gesagt wird.

sprich menschen aus kulturen wo z.b. mädchen als "wertlos" gelten konnten unter umständen durch den test eine kontrolle ausüben und ihre unerwünschten weiblichen babys abtreiben.

bei dem neuen gesetz sind unter andrem auch gendiagnosen verboten welche ermitteln sollen ob ein neigung zu homosexualität vorhanden sein könnte etc pp.

man hat also im prinzip alle heiklen themengebiete für die gendiagnose verboten aus angst vor missbrauch.

es gibt viele unsinnige gesetze aber an udn für sich hat dieses denke ich durchaus seine berechtigung.

klar blöd jetzt für die leute die einfach nur neugierig waren aber auf der andren seite auch verständlich das der staat nicht will das hier wild abgetrieben wird bei einigen denen das geschlecht halt nicht zusagt.

Beitrag von waffelchen 20.12.09 - 15:49 Uhr

Eigentlich darf man das nicht mehr, weiß aber nicht genau seit wann das verboten ist.

Beitrag von baldurstar 20.12.09 - 15:54 Uhr

eine bekannte von mir hatte das machen lassen.
das blut wurde ihr in der 12. woche abgenommen.
das ergebnis bekam sie aber erst in der 14. woche.
da hatte der fa gesagt vorher dürfen die das nicht rausgeben nicht das frauen dann abtreiben wenn sie z.b. nen jungen erwarten und eigentlich ein mädchen wollten.

das es verboten ist oder wird wusste ich gar nicht.
warum das denn?

Beitrag von baldurstar 20.12.09 - 15:56 Uhr

habe eben geschaut. der test wird seit 1.12.2009 nicht mehr gemacht in deutschland.
er ist wegen des neuen gendiagnostikgesetzes eingestellt worden.

hier der link http://www.plasmagen.de/

Beitrag von lucie2007 20.12.09 - 18:15 Uhr

oh das ist ja schade.
Hätte es gerne gemacht.
Lieben dank für die Antworten.

Beitrag von lucie2007 20.12.09 - 18:16 Uhr

Herzlich dank für die vielen Antworten
Schöne Kugelzeit euch allen

Beitrag von misselli1408 20.12.09 - 17:08 Uhr

Hallo,

ich habs vor 2,5 Jahren bei meinem ersten Kind machen lassen und jetzt beim 2. Kind auch. Diesen Test gibts aber seit dem 1.12.09 nicht mehr, da er gesetzlich verboten wurde. Ich habe den Test am 27.11. noch machen lassen und erwarte morgen das Ergebniss.

LG Melli