Halsschmerzen und starke Schluckbeschwrden, Was tun ?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von axaline 20.12.09 - 15:31 Uhr

Hallo,

ich bin in der 21 SSW und habe seit gestern furchtbare Halsschmerzen, ich kann heute kaum schlucken.
Noch dazu bin ich total schlapp und mir tun sämtliche Knochen weh ! Erhöhte temperatur habe ich auch etwa (38,5).

Könnt Ihr mir Hausmittel sagen, die Euch bei sowas helfen, kann ja leider erst morgen zum Arzt.

HILFE !

Gruß Janine

Beitrag von slyer 20.12.09 - 15:40 Uhr

du solltest zumindest irgendwas gegen das Fieber tun , gerade weil du Schwanger bist .

Hast du nix da was du nehmen dürftest ? Wenn er noch weiter steigt , bitte ins KH

Beitrag von miau2 20.12.09 - 16:18 Uhr

Hi,
viel lutschen, viel warmes trinken.

Wenn nichts "verschleimt" ist, die gute alte heiße Milch mit Honig. Wenn doch - weglassen, das würde es nur schlimmer machen.

Gurgeln mit Salzwasser (1-2 TL Salz auf ein Glas Wasser), aber natürlich nicht runterschlucken.

Gegen Gliederschmerzen usw. wäre Paracetamol möglich.

Und dann ab ins Bett.

Viele Grüße und gute Besserung,
Miau2

Beitrag von kerstim 20.12.09 - 20:44 Uhr

mir geht s so wie dir. Bin in der 29. Woche und auch total erkältet.
Trinke literweise warmen Tee u lutsch Bonbons. Dann schmier ich mir noch den Hals und die Brust mit so Kinderbalsam bei Erkältungen mit ätherischen Ölen ein. Tut ganz gut. HEute Mittag hab ich auch ein Dampfbad mit ätherischen Ölen gemacht, um die Nase frei zu bekommen. Will eigentlich noch nicht zum ARzt, wär trotzdem nett, wenn du mir mitteilst, was dein Arzt dir geraten hat. Danke.,

Beitrag von axaline 21.12.09 - 17:35 Uhr

Hallo,

ich war heute morgen beim Arzt mit meinem ganzen Schnott. Er sagte nur ich solle mir einen pflanzlichen Schleimlöser aus der Apotheke holen und etwas gegen die Halsschmerzen.
Habe dann in der Apotheke Ambroxol bekommen und MucoAngin Lutschtabletten(auch Ambroxol). Da es der gleiche Wikstoff ist, wird der Körper nicht so stark belastet.
habe mir noch Sallbei-bonbons dazu geholt. geht auch schon einigermaßen. Ich bin nicht mehr so schlapp und der ganz festsitzende Kram kommt endlich raus.

Ich hoffe bis Heilig Abend gehts wieder ganz gut !

Gruß janine

Beitrag von arwen-berlin 20.12.09 - 21:38 Uhr

Ich weiß nicht ob Du die Nachricht noch liest, aber Panthenoltabletten helfen sehr gut bei Halsschmerzen. Die normalen Lutschtabletten sollte man nicht nehmen, die machen es immer schlimmer. Dann kannst Du Dir z.B. Salbeitee kochen, den als Eiswürfel einfrieren und dann lutschen. Und natürlich ganz viel trinken.

Gute Besserung.

LG Steffi