blutklumpen? bitte antworten

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von susanne85 20.12.09 - 15:36 Uhr

hallo,

ich hatte 3.12 eine fg mit natürlichem abgang! und nur noch schmierblutungen.. jetzt eben auf der toilette kam ein etwa 1,5 cm grosser klumpen, den ich auch direkt angesehen habe.

innendrin war er dunkelrot(blut)? was ist das ? EINE ZYSTE? kann das eine zyste sein? hatte eine...

Beitrag von girl08041983 20.12.09 - 15:38 Uhr

Huhu,

könnte sein, dass es noch Stückchen Schleimhaut war.

Lg Lia

Beitrag von susanne85 20.12.09 - 15:41 Uhr

danke für deine antwort! ja das könnte auch sein..

Beitrag von girl08041983 20.12.09 - 15:43 Uhr

Ich würde , wenn du es noch hast, im Kh anrufen, den die Sache schildern, vielleicht können die das noch einschicken, dann weißt du was es war etc.

Ich selber hatte das auch bei meinen FG´s wobei eben genau am FG-Tag, einmal konnten wir es einschicken, jetzt am 30.11. ging es leider nicht mehr, weil ich abends die Fg hatte und bis morgens, war es halt unbrauchbar

Lg Lia

Beitrag von susanne85 20.12.09 - 15:53 Uhr

hallo,

ich will es nicht einschicken, das kh ist zu weit weg jetzt, würde heute garnicht hin kommen. und extra dafür ein taxi na ich weiss nicht. ich lass es einfach.

denke wirklich es war schleimhaut.

naja lieben dank

Beitrag von dydnam 20.12.09 - 16:09 Uhr

Kannst du sagen oder ausschließen, dass es vielleicht bloß eine Blutkoagel war (Blutgerinnsel)?

Ich hatte z.B. während des Wochenflusses eine zeitlang nur wenig geblutet (eindeutig zu wenig), bis dann eines Tages eine sehr große Blutkoagel rauskam (eiergroß). Hab mich echt erschrocken, weil ich nicht zuordnen konnte, was es war.
Erst meine FÄ konnte mich aufklären und somit beruhigen. Es passiert manchmal (auch während der normalen Periode), dass sich das Blut staut, gerinnt und dann als Klumpen abgeht.


LG



Beitrag von susanne85 20.12.09 - 16:14 Uhr

hallo,

nein das kann ich nicht ausschliessen. beim aufmachen, eher zerdrücken war es wie blut mit schleim.. sorry.. und ich habe die letzten 2 tage auch sehr wenig blut gehbat und nun ist wieder wenig.

Beitrag von dydnam 20.12.09 - 16:26 Uhr

Aufgedrückt habe ich es nicht, von daher kann ich nicht sagen, wie es bei mir innen drin aussah.

Denke, da hilft wirklich nur der Gang zum Arzt. Ferndiagnose ist wirklich schwer, man müsste das Teil schon sehen (will ich aber nicht :-p).
Meine Gyn hat damals, als ich wegen dem undefinierbaren Blutklumpen zu ihr bin, nochmal geschallt, und konnte mir daher auch gleich sagen, dass sie nichts auffälliges sehen kann und dass da wirklich noch ein bisschen Blut in der Gebärmutter ist, das noch abbluten wird (hatte damals etwas Angst vor einem Blutstau, weil der Wochenfluss so abrupt aufhörte). Nimm den Klumpen notfalls mit (wenn du ihn noch hast).

Würde wirklich einfach mal nachfragen, was er/sie davon hält. Auch wenns was Harmloses ist, bist du dann wenigstens beruhigt. :-)

LG und einen schönen 4.Advent!

Beitrag von susanne85 20.12.09 - 16:27 Uhr

hallo

danke dir. ich bin morgen eh beim gyn zur kontrolle. habe es noch und werde es mitnehmen .. mal schauen was er sagt... danke

Beitrag von girl08041983 20.12.09 - 16:30 Uhr

Willste net, schade könnte dir Bild schicken*g*

Hab die 1. FG in der Art zu meinem Fa gebracht, da meinten die die hätten sowas noch nie gesehen.

Lg