Spülmaschine verstopft

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von engelchen1989 20.12.09 - 15:37 Uhr

Hallo,

wir haben ein Problem mit unserer Spülmaschine.
Mein Mann hat beim einräumen nicht dran gedacht Töpfe und Teller usw vorher abzuspülen. Jetzt hat er sie angestellt aber nachdem Wasser eingespült wurde geht nichts mehr. Das Wasser steht in der Maschine und um den Abfluss schwimmen die Essensreste.

Wie bekommen wir den Abfluss nun frei? Wir können da ja schlecht Abflussfrei oder Rohreiniger rein machen.

Habt ihr einen Tip für mich? Oder muss ich nun nen Fachmann kommen lassen?

Beitrag von hoeppy 20.12.09 - 16:48 Uhr

Hallo,

normalerweise hat jede Spülmaschine innen drinnen ein Sieb um eben solche Verstopfungen zu vermeiden.

Wir spülen die Teller auch nicht unter Wasser ab. Ist ja nicht der Sinn der Sache...Trotzdem ist uns das noch nie passiert. Was hat Dein Mann gemacht? Hat er das Geschirr mit allen Essensresten reingestellt??
Dann geb ihm mal nen Kurs wie man sowas macht....

Fischt raus was ihr raus bekommt.
Nehmt nen Lappen oder ne Schüssel und macht das stehende Wasser raus...

Dann mit nem Sieb durch und alle Essensreste rausfischen.

Und dann das Sieb sauber machen...

Normalerweise dürfte die Verstopfung nur innerhalb der Maschine sein wenn ihr das Sieb drinnen habt.

Wenn alles nix hilft fällt mir nur noch ein Fachmann ein...

Oh-meinem Mann würde ich was erzählen...selbst meine Kinder wissen schon dass man keine Essensreste in die Spülmaschine gibt sondern sie vorher in den Müll wirft...

LG und viel Glück...

Mona

Beitrag von sonne_1975 20.12.09 - 16:54 Uhr

Also, abspülen muss man Teller oder Töpfe nicht. Aber natürlich von groben Essensresten befreien (bei uns bleibt nie was übrig, wir essen alles auf:-D).

Wir hatten noch nie Probleme...

Drücke die Daumen, dass die Tipps aus vorigem Beitrag helfen.

LG Alla

Beitrag von blahblah 20.12.09 - 17:36 Uhr

Da hoff mal das der Aquastop nicht ausgelöst hat. Mein kleiner wollte mir ne Freude machen und hat die Spülmaschine angestellt in einem unbeobachteten Moment. Mit einem Topf halbvoll mit Linseneintopf.Ich dachte mein Mann hätte sie angestellt und ließ sie laufen...
Das Sieb verstopfte natürlich völlig und so löste der Aquastop aus. Ende vom Lied wir mussten ne neue Maschine kaufen.
LG
#bla

Beitrag von fraukef 20.12.09 - 18:15 Uhr

Hi

Nimm das Sieb raus - schöpf das Wasser ab - und dann tu ne Mischung aus Essig und Backpulver in den Abfluss rein. Ich nehm immer so 100-200 ml Essig (den billigsten, den es gibt, normalerweise Branntweinessig... es geht aber auch jeder andere) und 1 Päckchen Backpulver.

Die Mischung wirkt Wunder - und dein Abfluss sollte danach wieder frei sein.

LG
Frauke