Bierfrage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nica23 20.12.09 - 16:12 Uhr

Hallo,

habe heute so großen Bierdurst. Denkt ihr, man darf gelegentlich mal ein alkoholfreies Bier (enthält ja auch geringe Mengen an Alkohol) trinken?
Ist ja zumindest auch Folsäure drin.:-D

Nica

Beitrag von ghost_mouse 20.12.09 - 16:14 Uhr

Hallo,

also ich lasse mir das nicht nehmen und trinke ab und zu mal ein Jever Fun.

Kommt vielleicht 1x die Woche vor.

LG
Katja

Beitrag von nica23 20.12.09 - 16:21 Uhr

Genau solch eines habe ich gerade im Kühlschrank entdeckt. :-D

Beitrag von ghost_mouse 20.12.09 - 16:28 Uhr

Das beste alkoholfreie Bier, das es gibt!!! Schmeckt wenigstens nach Bier und nicht nach Malz-Plörre.

#mampf

LG
Katja

Beitrag von sonne_1975 20.12.09 - 16:14 Uhr

Ich glaube, es gibt alkoholfreies Bier, wo wirklich kein Alkohol drin ist. Ansonsten, solange du nicht jeden Tag trinkst, wird alkoholfreies Bier (1 Flasche) bestimmt in Ordnung sein.

LG Alla

Beitrag von danny42006 20.12.09 - 16:14 Uhr

Ich bin kein Bierfan,dachte immer in alkoholfreiem Bier ist auch KEIN alkohol drin.

Auch mit nur wenig Alkohol würde ich es nicht trinken.

Beitrag von nica23 20.12.09 - 16:17 Uhr

Wusstest du, dass einige Obstsorten oder auch z.B. Milchscnitte geringe Alkoholmengen enthält?

Beitrag von orchidee3 20.12.09 - 16:15 Uhr

Ich persönlich trinke zwar keinen Tropfen Alkohol ( war auch schon vor der SS so) aber ich denke, dass das nicht schlimm ist. Es gibt ja auch viele Frauen die ab und zu mal ein Glas Rotwein trinken...

Also ich würd mir keinen Kopf machen wenn ich plötzlich Lust drauf hätte.
Lass es dir schmecken!

Beitrag von astromania 20.12.09 - 16:31 Uhr

zitat :

"Es gibt auch viele Frauen die ab und zu mal ein Glas Rotwein trinken...."

Und es gibt Frauen die auch während der SS weiter Rauchen, Medis nehmen und sich nur von Fastfood und Junkfood ernähren.Im Grunde muss das jede Frau für sich selbst vereinbaren können, in welcher SSW und wie regelmäßig sie welche Gifte oder eben wenig Nährstoffe zu sich nimmt.

Manche Nebenwirkungen div. Stoffe erkennt man erst als Spätfolgen.Die Kleinen kommen als "gesunde Kinder" zur Welt, und haben erst später chronische Erkrankungen oder Defizite .

Ich z.B. _muss_ Medikamente nehmen, und wünschte mir so sehr, es währe nicht so.Deswegen kann ich es nicht so ganz nachvollziehen, wenn man weis das diverse Nahrungsmittel, Genussmittel, oder Stoffe gibt, die dem Kind zwar nicht gleich schaden, aber auch nicht grade im Wachstum und in der Entwicklung förderlich sind, das man diese dann Bewusst zu sich nimmt, nur weil man nicht verzichten mag.Das ist so ne Sache, die ich nicht nachvollziehen kann und will.Das hört sich vielleicht jetzt total spießig an, ist aber meine ehrliche Meinung dazu.

Ich denke man nimmt in der SS genügend Mist in sich auf, die sich in Gemüse und Lebensmittel befinden, von denen man nichts weis.Oder nimmt Schmerzmittel, oder aufgrund von Erkrankungen andere Medis.Dann ist das eben so, weil es nicht anders geht.Nur eben die Dinge die ich dann doch noch bewusst vermeiden kann, die würde ich dann auch lassen.Und wenn das Baby da ist, kann man sich dann ja wieder selbst soviel Schädigen und seinen Gelüsten nachgehen wie man will :-)




Beitrag von yasemin1983w 20.12.09 - 16:40 Uhr

das würde ich so unterschreiben...
es ist genau meine ansicht!!!

lg

Beitrag von wonderful-mom 20.12.09 - 16:54 Uhr

im grunde hast du recht.. aber das übertriebene tut dem kind auch nicht gut..
ich rede nicht von alkohol oder sonstige giftstoffe.. wie qualm.. medikamente etc.. aber auf nahrungsmittel möchte ich jetzt doch mal zurückgreifen..
wenn du es wirklich so ernst nimmst.. darfst du auch kein apfelsaft mehr trinken!!!!!!! kein traubensaft.. viele sagen, man sollte salami nicht essen.. aber viele vergessen, dass salami heute nicht mehr so leicht roh zu kaufen ist.. die meißten sind geräuchert.. solange man auf solche kleinigkeiten achtet ist für mich in maßen alles in ordnung!
genauso wie cola.. in maßen wird es dem kind sicher nicht schaden..!!

zur TE ich HASSE bier.. und alkoholfrei ist ja dann noch mehr non-sense.. ich liebe karamalz.. und trinke es in MASSEN!!! :-D

meine hebi und mein fa meinten dass auch in massen nix einzuwenden ist!!

Beitrag von sakirafer 20.12.09 - 16:23 Uhr

Hallo,

in meiner ersten Schwangerschaft habe ich (es war im Sommer) zum Grillen auch schon mal einen Radler mit Erdinger Alkoholfrei getrunken. Ich denke, du kannst das trotz geringem Alkoholgehalts bedenkenlos trinken.

Der alkoholfreie Sekt ist ja auch soweit ich weiß nicht 100% ohne Alkohol. Den habe ich auch schon getrunken und den gibts auch für mich an Silvester.

Lass es dir schmecken!

GLG

Sara

Beitrag von miau2 20.12.09 - 16:28 Uhr

Hi,
trinkst du Apfelsaft?

Wenn ja, lass dir das alkoholfreie Bier schmecken.

Wenn du wegen dem "Alkoholgehalt" keinen Apfelsaft trinken würdest - lass es weg.

Viel Grüße
Miau2

Beitrag von astromania 20.12.09 - 16:36 Uhr

Apfelsaft vergoren : 1 - 1,5 Promille sind nicht viel. Das sind nämlich 0,1 - 0,15 %. Im Vergleich dazu hat ein "alkoholfreies" Bier noch deutlich mehr, das darf glaube ich bis 0,5% Alkoholgehalt haben. Und auch Malzbier ist nicht alkoholfrei. Zum Vergleich normales Bier hat zwischen 4 und 6 %, Wein etwa 9 - 14 % Alkohol, von den Spirituosen ganz zu schweigen.

Und dann gibt es ja auch noch frische Obstsäfte, die man ja im Grunde nicht pur trinkt, sondern meistens mit Wasser vermischt.

Beitrag von sallycat 20.12.09 - 20:03 Uhr

Hallo!
Da hat aber auch jeder eine eigene Tabelle zur Hand...
Apfelsaft - so sagte meine Tabelle und meine Heilpraktikerfreundin - ist von den Obstsäften der, der am schnellsten auch geringen Alkohol enthält. Aber alkoholfreies Bier z.B. enthäklt genausoviel bzw sogar noch weniger Alk als KEFIR. So kann man irgendwie überall was finden...
Und auf den Flaschen des alkoholfreien Biers MUSS es angegeben sein, wieviel enthalten ist. Da habe ich persönlich noch nie die von Dir angenommenen 0,5vol% gelesen.

Wie auch immer - lasst es Euch schmecken :-)

Beitrag von astromania 21.12.09 - 20:14 Uhr

klar, aber auch Kefir enthält erst nach 3- 4 Tagen Alkohol, und zwar dann, wenn er anfängt zu gären, und das sieht und spürt man am prickeln beim Trinken.Wo Zucker und Mikroorganismen sind da entsteht auch Allhohool, :-) aber eben nicht gleich, und nicht im frischen Zustand.

;-)

Beitrag von sallycat 21.12.09 - 20:37 Uhr

...doch... auch in dem Zustand, in dem man ihn noch trinkt - das ist der Unterschied zur Buttermilch. Jedenfalls hab ich hier so eine Tabelle, in dem es so steht. Zudem schmeckt er ja auch anders als Buttermilch (z.B.), was ja den "besonderen Reiz" ausmachen (kann), wenn man drauf steht... ;-)

Beitrag von sweetstarlet 20.12.09 - 16:37 Uhr

ich trink sehr sehr oft alkfreies bier in der ss. das bissl alk was da drin is tut doch nix

Beitrag von suriya 20.12.09 - 16:57 Uhr

#proprost#pro

alkfrei ist alkfrei

Beitrag von schnabel2009 20.12.09 - 17:03 Uhr

Klaro--im Sommer habe ich mir daraus ein Radler gemacht.
Außerdem gibt es ein 0,0 % Bier--da ist auch kein restalkohol mehr drin (von Krombacher??)

LG schnabel

Beitrag von 16061986 20.12.09 - 17:56 Uhr

ich trink das auch gerne mal... ich denk,du trinkst ja ned glei 6 flaschen davon und einmal ne flasche da is nix dabei. wie shcon andre geschrieben haben,wenn man so auf die nahrungsmittel schaun würde,dürfte man ja fast nix mehr essen oder trinken!!!

Beitrag von binecz 20.12.09 - 18:14 Uhr

Mußt mal gucken, es gibt Alkfreies Bier das echte 0% hat. Dass sollte in Ordnung sein!

Beitrag von nadine.m21 20.12.09 - 19:30 Uhr

Lass es dir schmecken.
ich trinke öfters das Erdinger Weizenbier.Natürlich Alkholfrei.
Das ist sogar noch sehr gesund für uns Schwangere.


Lg Nadine