Blutungen ohne Diagnose

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von eifelkind 20.12.09 - 16:18 Uhr

Hallo zusammen!

Ich bin heute bei 11 + 5.

Letzte Nacht wollte ich auf die Toilette und da bemerkte ich, dass ich stark blutete - frisches Blut von der Stärke ähnlich einer Regelblutung.

Wir sind dann sofort ins Krankenhaus gefahren. Dort wurde ich untersucht. Mein Muttermund ist fest verschlossen, der Gebärmutterhals normal lang. Das Herz des Kleinen schlug fleissig und das Mäuschen bewegte sich normal. Fruchtwasser sah auch normal aus. Schmerzen hatte ich übrigens keine. Meine Blut war, bis auf leicht erhöhte Entzündungswerte, in Ordnung. Nach knapp 3 Stunden durfte ich wieder nach hause und soll morgen zu meiner Frauenärztin.

Eine Ursache für die Blutung konnte der Arzt nicht finden. Er meinte, dass es in der Frühschwangerschaft schon mal vor kommt, dass ich mich allerdings auch darauf einrichten muss, dass es zu einer Fehlgeburt kommt.

Heute ist die Blutung fast weg. Schmerzen habe ich nachwievor keine, spüre allerdings einen leichten Druck im Unterbauch, den ich aber vor 2, 3 Wochen auch schon mal hatte.

Wer hat ähnliches erlebt und bei wem ist es positiv ausgegangen. Natürlich mache ich mir jetzt grosse Sorgen.

Liebe Grüsse
Astrid

Beitrag von orchidee3 20.12.09 - 16:24 Uhr

Ich hatte in der 15 SSW Blutungen und musste im KH bleiben. Finde es sehr eigenartig, dass du wieder nach hause durftest wenn du wirklich so starke Blutungen hattest.
Ruh dich auf jeden Fall aus, heb nichts und lauf wenn möglich keine Treppen. Bleib einfach im bett liegen und ruh dich aus!

Bei mir hat sicher damals der Mutterkuchen gelöst. Nach 3 Wochen war alles überstanden, ich durfte wieder arbeiten gehen und auch so wieder alles machen.

Leider hab ich am Donnerstag, Ende 22.SSW wieder Blutungen bekommen. Diesmal nur leicht. Ich durfte nach der Untersuchung wieder heim, musste nicht im KH bleiben, hab aber wieder strikte bettruhe verordnet bekommen und die halte ich auch ein!

Also wie gesagt, ruh dich aus, auch wenns schwer fällt, mach einfach gar nichts! Vllt weiß dein FA ja morgen woher die Blutung kommt.
Hast du Zäpfchen bekommen?

Beitrag von eifelkind 20.12.09 - 16:28 Uhr

Der Arzt hat Rücksprache mit dem Oberarzt genommen und beide waren der Meinung, dass ich gehen kann. Bei der Untersuchung war die Blutung schon nicht mehr so stark und scheinbar war das für ihn so vertretbar...

Nein, ich habe nichts bekommen. Ich soll mein Magnesium weiter nehmen und mich ausruhen. Das mach ich natürlich, soweit es geht. Ich habe 2 kleine Kinder und morgen muss mein Mann wieder arbeiten.

Danke für Deine Antwort... das baut mich jetzt wieder etwas auf. Ich bin gespannt, was meine Ärztin morgen sagt.

Beitrag von orchidee3 20.12.09 - 16:33 Uhr

Bei mir wusste man diesmal übrigens auch nicht woher die Blutung kam. Zum Glück war es nur leicht und hat am Freitag wieder aufgehört. Auch ich muss morgen zum Arzt :-) Wenn ich Glück habe ist dann schon wieder alles gut.

Ich drück dir auf jeden Fall ganz fest die Daumen, dass alles gut geht! Mit 2 kleinen Kindern ist es natürlich schwer zur Ruhe zu kommen, ich hoffe sie wissen sich zu beschäftigen. Nehm sie ja nicht auf den Arm, auch wenns noch so schwer ist. Tu einfach nichts was dich anstrengt.

Ganz viel Glück für morgen! Ich denke an euch :-)

Beitrag von eifelkind 20.12.09 - 16:35 Uhr

Das ist wirklich lieb von Dir!

Ich werde Deine Tipps beherzigen... und meine Jungs sind wirklich zauberhaft. Vielleicht nimmt mein Mann sich morgen einen Home-Office Tag... das wäre natürlich wirklich hilfreich.

Dir auch alles Gute!

Beitrag von sagapo 20.12.09 - 17:28 Uhr

Hallo
Ich hatte das in der 7 SSW die Blutung war so heftig das ich dachte das war es mit der SS! Aber die SS ist intakt woher die Blutung kam konnte man nicht sehen und da ich ein kleines Kind habe, hat mir mein Gyn für 4 Wochen eine Haushaltshilfe verschrieben und ich war artig im Bett!

Lg sagapo 15 SSW mit#ei#ei

Beitrag von happymama24 20.12.09 - 16:26 Uhr

Hallo Astrid ich hatte das auch schon keiner wusste woher das kam und ich bin nun schon 20. woche und es ist alles super.
Ich drück dir die Daumen das alles gut geht

Beitrag von eifelkind 20.12.09 - 16:29 Uhr

Danke Dir!

Ich bin froh, dass es positive Geschichten dazu gibt. Das ist jetzt meine 3. Schwangerschaft und so was kenne ich überhaupt gar nicht.

Beitrag von pregnafix 20.12.09 - 17:42 Uhr

hatte ich auch ab der 10. woche immer wieder... lag einige zeit komplett flach... nun hab ich nur noch ab und an (ziemlich selten) schmierblutungen. kind gehts super :-)

LG Pregna mit Muckelchen (15+5)