Wie ist das mit dem ET?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ballroomy 20.12.09 - 18:00 Uhr

Hallo zusammen,

weiß jemand bis wann der ET noch verändert werden kann?
Bei meiner 1. SS meinte die FÄ, dass man den ET nur bis zur 21. Woche verändern könne.
Stimmt das?

Wär froh, wenn jemand genau bescheid wüßte.

Viele Grüße
ballroomy

Beitrag von karra005 20.12.09 - 18:05 Uhr

Wieso sollte man den verändern wollen?

Man geht immer vom ersten Tag der letzten Periode aus. Das even. das Kind nicht am ET geboren wird ist auch nicht so schlimm, denn ich habe gelesen, man kann bis ET+14 warten, denn man kann nicht genau sagen wann der ES war, wann die Befruchtung stattgefunden hat. Der ET ist also nur eine Richtlinie an der man sich Orientieren kann.

Beitrag von ballroomy 20.12.09 - 18:08 Uhr

Mein ET wurde bereits 8 Tage nach hinten geschoben, weil das Kind zu klein ist und daher angeblich später entstanden.

Es wird also nicht immer von der letzten Periode ausgegangen. (Im Mutterpass gibts auch extra 2 Felder um den ET zu verändern!)


Gruß
ballroomy

Beitrag von nanouk1982 20.12.09 - 18:12 Uhr

Das liegt an der Entwicklung des Kindes. Wenn es sich "tabellengerecht" entwickelt oder schneller, kann der Geburtstermin noch korrigiert werden (einfach weil das Kind in der Entwicklung zurück oder sogar weiter entwickelt ist). Mein Doc macht das z.B. nur innerhalb der ersten 12 Wochen, danach nicht mehr, weil die Kinder dann einfach ihr individuelles Wachstum haben, was nicht mehr so arg an die Vergleichstabelle gebunden ist. Unser ET wurde um einige Tage korrigiert, weil unser Bauchzwerg schon ein wenig weiter war. Vom 17.06.2010 auf den 12.06.2010. Du siehst arge Veränderungen ergeben sich da nicht...ausser vielleicht ein paar Tage eher in den Mutterschutz gehen zu können :-p

LG,

Steffi