Wohngeld..Vermieter lässt uns warten...

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von vian08 20.12.09 - 19:16 Uhr

Hallo

Wir haben Wohngeld im November beantragt, aber einen Teil von dem Antrag musste unser Vermieter ausfüllen, da es unser erstes ist.

Jetzt warten wir seit über einen Monat auf der Schreiben von Vermieter...Sie sind umgezogen und haben auch neue Tlfnr, deswegen können wir sie nicht direkte erreichen. Aber der Sohn und Schwiegertochter haben gemeint, dass ihr Post weitergeleitet wird..

Meine Frage wäre jetzt...wenn wir Wohngeld kriegen würden, gilt es dann zurückwirkend??

Ich kann ja auch verstehen, dass sie wahrscheinlich im Umzugsstress sind und jetzt auch noch Weihnachten, aber wenn wir (und ich glaube wir müssten mindenstens um die 150 Wohngeld kriegen) aufgrund diese verzögerung für Nov und Dec kein WG kriegen, können wir was dagegen machen??

lg
Vian

Beitrag von ichclaudia 20.12.09 - 19:23 Uhr

Wohngeld wird auch rückwirkend gezahlt, ab dem Tag der Antragstellung

Beitrag von vian08 20.12.09 - 19:27 Uhr

Auch wenn es nicht vollständig war??

Beitrag von tagpfauenauge 20.12.09 - 19:52 Uhr

Ja, deshalb ist es bei sowas immer besser schon mal einen Antrag zu stellen und alles, was man hat einzureichen. Selbst, wenn man weiss, dass es nicht vollständig ist. Dann melden die sich und fordern nach. Aber das Datum gilt vom ersten Einreichen.

Beitrag von vian08 20.12.09 - 20:35 Uhr

Ok, danke...das beruhigt schon!:-D

Beitrag von hoeppy 20.12.09 - 19:53 Uhr

Ja-aber nur wenn der Rest vom Antrag schon bei der zuständigen Stelle ist...

Wir haben unseren erst abgegeben als er komplett war. Der Teil der vom Vermieter auszufüllen war (ein Blatt) war vom Vermieter in weniger als 5 Minuten ausgefüllt.

Ruft eure Vermieter doch einfach mal an und sagt denen dass es eilt.

LG Mona

Beitrag von vian08 20.12.09 - 20:33 Uhr

Ja also, der Antrag ist schon abgegeben, fehlt halt nur der Teil vom Vermieter...

Wie gesagt, sie sind umgezogen, und Tel.nr haben haben sie gewechselt.

Habe gerade wieder mit der Schwiegertochter telefoniert..sie konnte auch nicht sagen, warum die Schwiegereltern uns noch nicht kontaktiert haben.
Verstehe auch nicht, warum die Schwiegertochter uns einfach nicht den Telnr gibt...

Beitrag von hoeppy 20.12.09 - 20:35 Uhr

Normalerweise müssen die euch die Telefonnummer geben.

Ich würde mit so einem Anliegen nicht mit der Schwiegertochter reden sondern mit dem Vermieter selbst.

Du hast Deinen Vertrag mit Deinem Vermieter und nicht mit der Schwiegertochter.

Ich würde da mehr druck machen damit sie die Telefonnummer raus gibt.

LG Mona

Beitrag von vian08 20.12.09 - 21:03 Uhr

^Ja, du hast recht.

Der Sohn und schwiegertochter wohnten in unsere Wohnung, und sie wohnen auch in unser stadt, deswegen hatten wir besser KOntakt mit denen...
Die Schwiegereltern haben auch Firma oder sowas..sind also sehr beschäftigt...aber ich gebe sie noch diese Woche, dann verlange ich die Telnr...
kann auch nicht sein, dass wir kein direkte Kontakt kriegen!

Lg
VIan