Sind Windpocken über einen 3. auf Schwangere übertragbar?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von marion75 20.12.09 - 19:20 Uhr

Hallo,

mein Sohn hat seit heute Nachmittag überall am Oberkörper und Rücken rote Punkte zum Teil mit Bläschen. Es juckt auch und er scheint Fieber zu bekommen. Sieht nach Windpcken aus. Meine Frage ist jetzt folgende: Meine Eltern und mein Bruder kommen am 24.12. zu uns, die hatten auch alle schon Windpocken, daher eigentlich kein Problem. Aber am 25.12. sind mein anderer Bruder und seine Frau bei meinen Eltern zu Besuch. Wir sind nicht da. Aber die Frau meines Bruders ist schwanger, jetzt ist meine Frage, ob meine Eltern, wenn sie einen Tag vorher bei uns waren, trotzdem die Windpocken auf meine Schwägerin übertragen könnten? Kennt sich da jemand aus? Für eine Antwort wäre ich dankbar.

LG
Marion

Beitrag von glu 20.12.09 - 19:35 Uhr

Wäre mir neu!

Ist die Angst denn überhaupt begründet? Vielleicht hatte sie selbst die Windpocken oder ist geimpft?

lg glu

Beitrag von manja. 20.12.09 - 21:44 Uhr

Die wären gefährlich für sie. Frag sie lieber, ob sie schon Windpocken hatte. Ansonsten glaube ich, dass es nur kurze Zeit (10 min) über Gegenstände oder dritte übertragbar ist, aber das musst du nachprüfen. Und natürlich können die anderen sich erneut infizieren und Gürtelrose bekommen, welche bei anderen wiederum zur erstinfektion Windpocken führen kann. Aber die Inkubationszeit ist 12-21 tage, daher keine Gefahr einen Tag später.