Oh nein - pünktlich zum 2. Geb nicht mehr Mittagschlaf !!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von majanti 20.12.09 - 19:23 Uhr

Hallo!
Oh man ist das momentan anstrengend. Nicht dass er nicht alleine spielen kann, immer jemanden braucht, essen ist auch nicht wichtig, generell gilt immer nein,... er wehrt sich momentan gegen alles #aerger. ABER:

er will seit seinem 2. Geburtstag keinen Mittagschlaf mehr. Und das obwohl er um 6 früh wach ist, und nachts nicht mal durchschläft. Abends sind wir immer um 20 Uhr ins Bett. Aber mind. 3 mal wach, mal länger mal kürzer.
Das kann ihm doch nicht reichen #gruebel!!!

Ich bleibe stur, und probiere noch mindestend 2 Wochen ihn mittags zum Schlafen zu bringen, wenns dann nicht geht okay, dann braucht er es nicht.

Was würdet ihr machen??

Er wälzt sich hin und her, ist auch echt müde, aber nach 10 Minuten setzt er sich und sagt "wach, mama auf"! (Wir machen mittags sowie abend begleitetet einschlafen, sonst würde eh nix gehn)

Danke für eure Hilfe, schönen Abend
Marion

Beitrag von chaos-queen80 20.12.09 - 19:43 Uhr

Wenn er keinen Schlaf mehr braucht, dann ist es so!
Zwingen kannst du ihn nicht, das siehst du ja selbst!

Vielleicht reihct es ihm wirklich oder er wird in ein paar Tagen wieder einen Schlaf machen.

Was heißt "begleitet einschlafen"? Bleibt ihr bei ihm, bis er eingeschlafen ist?

Meine kleine Maus ( 2 Jahre und 2 Monate) schläft tagsüber teilweise noch bis zu 2,5 Std. Liegt aber vielleicht daran, dass sie halbtags im KiGa ist. Ins Bett geht sie dann um 18.45/19.15 Uhr.

LG
Tina

Beitrag von sharpy 20.12.09 - 19:48 Uhr

Ja so war das bei uns auch..... Bei uns war es aber 4 Wochen VOR dem 2. Geburtstag.

Und nämlich genau da von wo an der Schnuller komplett weg war. Von dem Tag an war es mit dem Mittagschlaf auch vorbei.

Mittags immer mal wieder knatschig aber schlafen....nix da...

Wir haben es anfangs auch versucht sie nochmal hinzulegen was aber nix gebracht hat.

Und seitdem hält sie auch gut durch und schläft abends auch schnell ein.

Das einzige was aber ist wenn wir mit dem Auto unterwegs sind, DANN schläft sie....sonst nie!

Und was momentan besonders schön ist.... seit ca. 2-3 Wochen muss ich nicht mehr bei ihr bleiben bis sie eingeschlafen ist... Sie schaut noch alleine ein Buch an und schläft dann alleine ein.

Zum Durchschlafen.... SELTEN! Und wenn dann ist die Nacht auch schon früher vorbei, als sonst meist so gegen 6 Uhr statt 7 bis 7:30 Uhr.

Beitrag von annelein1975 20.12.09 - 20:16 Uhr

Hallo Marion,

unser Kleiner ist im Oktober zwei geworden und ist auch gerade dabei, sich den Mittagsschlaf abzugewöhnen. Sonst ist er immer so schön schon auf dem Rückweg von der Tagesmutter im Auto eingeschlafen, aber seit Kurzem funktioniert das leider nicht mehr, und er behauptet auch selbst immer vehement, er sei "ganz wach". Meiner Meinung nach kann man da kaum was machen, zum Mittagsschlaf zwingen will ich ihn eigentlich nicht. Manche Kinder brauchen wohl einfach weniger Schlaf; unsere Große ist vier und schläft auch nur von abends halb neun bis spätestens um sechs.

LG Anne

Beitrag von riminicharly 20.12.09 - 20:17 Uhr

Huhu..
musste grad schmulzeln, das gleiche hat sich nach Carolines 2. Geburtstag auch abgespielt, wie kopiert. Sie war dann sooo grantig auch auf sich selbst, da habe ich sie (war ja Sommer), ins Auto gepackt und bin eine kleine Runde gefahren. Und schon nach 3 km (gefühlt 300km), ist sie eingeschlafen. mit quengeln.
Aber ein paar Tage später, ganz normal.
Vielleicht sind die Kinder mit den gnazen Geschenken und so einfach überfordert ???
Liebes Grüßle und halt die Ohren steif.
Schöne Festtage
Charly
mit schlafender Caroline

Beitrag von babyball2007 20.12.09 - 21:11 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist sehr aktiv. Sie hat mit etwa 18 Monaten keinen Mittaggschlaf mehr gemacht.

Die erste Zeit ist sie auch abends wie ein Stein ins Bett gefallen.

Mittlerweile (sie ist 25 Monate alt) steht sie morgen sum etwa 7.30h auf und schläft abends gegen 19.30h ein.


LG

Beitrag von kathrincat 21.12.09 - 17:09 Uhr

wenn er keinen schlaf braucht, ist es halt so