Kann Milchproduktion von jetzt auf gleich aufhören?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lypa 20.12.09 - 19:54 Uhr

Hallo...
Kann es sein, dass ich meine Tochter (2 Wochen) auf einmal nicht mehr satt bekomme? Meine Brust ist nicht mehr schwer oder prall. (Läuft aber aus...)

ABER meine Tochter kommt inzwischen alle halbe Stunde / Stunde und möchte trinken. #schock Vorher waren es ab Geburt etwa alle 3-4 Stunden. Ich kann sie nicht mehr hinlegen, ohne dass sie sucht und brüllt. #schmoll

Kann das sein? Sollte ich ihr eine Flasche machen?

#danke für eure Tipps

Beitrag von lalal 20.12.09 - 19:58 Uhr

Hallo,

nochmal;-)

ähm Flasche ? Nein, das bewirkt nur das deine Milchproduktion tatsächlich irgendwann aufhört.

Das die Brsut nicht mehr so prall ist , ist ganz normal. Am Anfang ist die Brust durch den Milcheinschuss geschwollen das hat sich nun gelegt.

Leg sie an wann immer sie möchte.

Und nochmal der Tipp ; Eine geeignete Trage, da verlängern sich auch gern mal die Stillabstände.

lg

Beitrag von lypa 20.12.09 - 20:05 Uhr

#danke nochmal

und das mit der trage hab ich verstanden, mach ich mal in der woche. #schock im weihnachtsgeschäft...

#danke ;-)

Beitrag von sparrow1967 20.12.09 - 20:02 Uhr

Geeignete Trage --->>>> KEIN BABYBJÖRN!!!!!!!!!!!

Beitrag von lypa 20.12.09 - 20:04 Uhr

#kratz

HÄ??

Beitrag von rmwib 20.12.09 - 20:07 Uhr

Schau mal nach Bondolino, Manduca oder Ergo Baby Carrier mit Neugeboreneneinsatz wollte Sparrow damit sagen ;-)

Beitrag von lypa 20.12.09 - 20:09 Uhr

#kratz

Sparrow hat mir auf einen anderen Beitrag schon geantwortet. Und da steht, dass ich mir ein Bondolino besorgen werde. Und irgendwie war das auch nicht die Antwort auf meine Frage zum Stillen...

Beitrag von sparrow1967 20.12.09 - 20:12 Uhr

DAS habe ich ja erst jetzt gelesen- also deinen anderen Beitrag.

Wenn man ein baby trägt, verpennt es oftmals das Stillen, bzw. will weniger oft gestillt werden, da das Nähebedürfnis durchs Tragen schon gestillt wird ;-)


Stillen udn Tragen gehört manchmal zusammen ;-)


sparrow

Beitrag von lalal 20.12.09 - 20:13 Uhr

doch war es, wenn du eine Trage hast wirst du uns verstehen;-) durch das Tragen schläft dein Baby wunderbar ein und verschläft das Trinken auch mal.

Beitrag von rmwib 20.12.09 - 20:14 Uhr

#schein irgendwas ist ja immer ;-)

Aber Deine Stillfrage hat lalal schon ganz toll beantwortet ;-) der Bedarf verändert sich ständig, gerade wenn sie noch so klein sind, sie brauchen ja immer mehr wenn sie größer werden, deswegen wollen sie immer wieder tagelang öfter an die Brust um die Produktion anzukurbeln und mehr Milch zu bekommen. Deshalb ist es wichtig, das Kind immer anzulegen wenn es kommt und diesen Kreislauf nicht mit einer Flasche zu stören, dadurch kommt der Bedarf durcheinander und die Brust möglicherweise nicht mit der Produktion hinterher langfristig. Außerdem könnte eine Saugverwirrung entstehen die dafür sorgt, dass das Kind nicht mehr an die Brust geht und im schlimmsten Fall alle Saugmöglichkeiten verweigert #zitter

Beitrag von sparrow1967 20.12.09 - 20:13 Uhr

Kann ich dich als Übersetzer engagieren? ;-)