gibts hier Kinder,die sehr wenig od. nix zu ....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von annett2904 20.12.09 - 20:14 Uhr

Weihnachten bekommen?
Hallo,
es interessiert mich...
Unser Sohn bekommt von uns eine Parkgarage.
Aber gibt es hier Mamis,die Ihren Kindern nur ganz kleine Geschenke machen können(von der finanziellen Lage her)???

Euch allen frohe Weihnachten!
LG.Annett

Beitrag von 1c1c1 20.12.09 - 20:17 Uhr

hallo
unser sohn bekommt auch nicht so viel. von mir ein tisch plus 2 stühle aus holz und einen Kinder staubsauger das wars. er ist 21 monate alt weiss sowiso noch nicht was weihnachten ist

lg

Beitrag von chaos-queen80 20.12.09 - 20:24 Uhr

Von uns bekommt Johanna jeden Monat ihr Kindergeld auf ein Konto überwiesen!

den Rest an Geschenken übernimmt die Familie!

Ich hab kein schlechtes Gewissen. Sie wird überhäuft mit geschenken und die Bitte Geld zu geben, um Schuhe zu kaufeno der auf´s Sparbuch zu legen, stoßen auf taube Ohren!

Der Weihnachtsbaum ist vollgestopft - leider - aber es ist so!

Ach doch, von uns bekommt sie ein buch "Ein Baby für uns alle", weil JOhanna im Mai 2010 große Schwester wird!

Tina

Beitrag von taurusbluec 21.12.09 - 16:52 Uhr

das buch haben wir auch! ist super #pro

Beitrag von susaheld 20.12.09 - 20:37 Uhr

Hallo,

mein Sohn (fast 2) bekommt von uns nur eine große Feuerwehr (war wirklich billig eingekauft) und unsere Tochter (5) so ein Balanceboard für ihre Fußgymnastik.
Das hat aber weniger mit dem Geld zu tun wie mit unserer Einstellung Weihnachten und Geschenken gegenüber. Wobei Weihnachten nicht unser Problem ist, sondern der ungeheure Konsum dazu (man siehe nur die letzten Beiträge diesbezügl.) Immerhin kommen noch die Geschenke der Omas und Onkels dazu. Das ist u.M.n. völlig ausreichend, und man sollte den Sinn des Weihnachtsfestes nicht aus den Augen verlieren. ;-)

In diesem Sinne,
frohe Weihnachten
Susanne

Beitrag von tweety25883 20.12.09 - 20:43 Uhr

Hallo

Unser Zwerg bekommt auch nur 3 Dinge von uns. Eine Parkgarage, nen kleines Tuch, wo eine Straße drauf ist und ein Auto mit bei und das Spiel Rappel Zappel. Die Große bekomt mehr, aber Preislich liegen beide bei etwa je 50 €.

LG Tweety25883

Beitrag von chaosotto0807 20.12.09 - 20:55 Uhr

hallo,

unsere kinder bekommen ein kleines teil von lego duplo und etwas zum anziehen.....der rest wird von der großen familie erledigt....:-p...ich denke der platz unterm baum wird wieder mehr als voll sein, wenn alle geschenke drunter liegen...#schwitz

LG

Beitrag von sunflower2008 20.12.09 - 20:56 Uhr

hi,

Kyra bekommt eine Kinderküche von meinen Schwiegis und uns zusammen
meine Schwester und meine Freundin kaufen ein Spiel
und alle anderen schenken Klamotten oder Gutscheine dafür.

ich finde sie muss nicht so viel haben
lieber was, womit sie auch spielt
und Klamotten braucht man ja immer (besonders Schuhe...)

ist aber auch keine Finanzielle Sache...
ich finde es einfach nicht gut, sie mit Geschenken zu überhäufen.
im März hat sie ja auch schon wieder Geburtstag, und auch da werden meine Schwiegies und wir uns ein Geschenk teilen (Sitzgruppe fürs KiZi)

lg
Sunny

Beitrag von doris.r. 20.12.09 - 20:57 Uhr

Hallo,

Elias und Benjamin haben im Sommer ein Baumhaus bekommen, was bei weitem unsere Kostenplanung überstiegen hat.
Zu Weihnachten bekommen die beiden ein Steuerrad für das Baumhaus (3 Euro auf dem Flohmarkt) und 4 Schleichtiere vom Flohmarkt.

Allerdings gibt es durch den Rest der Verwandtschaft einen riesen Berg an Geschenken und Elias hat am 29.12. auch noch Geburtstag.....

lg#blume
doris

Beitrag von moon86 20.12.09 - 21:07 Uhr

Luke bekommt kleidung und ein spiel von uns ( alles zusammen ca 30 euro) da er anfang nä. jahr sein kinderzimmer neu gemacht bekommt und auch noch einpaar neue möbel bekommt , haben wir und gedacht da er jetzt 1 jahr alt ist weiß er eh nix mit weihnachten anzufangen.

von meiner mamma und von meinem bruder bekommt er schon so viele sachen und von meinen schwie-eltern bekommt er ja auch noch was . ob meine schwägerin ihm was holt weiß ich nicht sie kommt ja eh nie mal vor bei ( noch nicht mal als er vor paartagen seinen 1 geburtstag hatte

Beitrag von mosudu 20.12.09 - 21:08 Uhr

hallo

Milena bekommt von uns auch nicht viel, sie bekommt ein Bobbycar anhänger welchen wir gebraucht gekauft haben! Und eine neue Spielzeugkiste für Duplo was sie von der Familie bekommt und das wars :-)! Sie ist 14 Monate alt und weiß es eh noch nicht :-) was Weihnachten ist!

LG

Mona

Beitrag von timabr05 20.12.09 - 21:18 Uhr

Unsere Tochter bekommt ganze 4 Sachen geschenkt..
Eine gebrauchte Kinderküche ( die ist noch von ihrer Cousine), Little People Bauernhof (gebraucht Ebay), Erster Obstgarten von HABA (neu, gebraucht bekommt man das Spiel fast garnicht) und einen CD Spieler (neu)... Das wars und das reicht auch völlig aus....

Lg Tina

Beitrag von ayshe 20.12.09 - 21:24 Uhr

hallo,

also meine eltern hatten echt nie viel geld, und ich weiß wie das ist,
auch als kind zb zu weihnachten.
bei uns gab es nicht viel.
und ich finde es auch gut.
damals war es okay und heute sehe ich es auch als positiv an.

meine tochter ist 5,5 und hat vor einiger zeit erst einen schreibtisch gewünscht.
zu weihnachten sollte eer nicht sein, denn ich wollte, daß sie mitkommt.
sie hatte etwas rosanes in der vorstellung,
was wir aber nicht wollten, also sollte sie auch ihr jawort zu einem guten paidi geben, hat sie auch.
jedenfalls kann ich ihr auch nicht sagen, er wäre zu weihnachten, denn geht ja nicht, wegen weihnachtsmann ;-)

egal, jedenfalls wa das schon eine anschaffung, plus stuhl.

und so bekommt sie zu weihnachten eine schöne schreibtischunterlage, eine lampe und ein schmuckkästchen.
meine mutter hat wohl ein nachthemd (meine tochter freut sich ja tatsächlich über kleidung #kratz ),
und mein bruder ein buch oder so.

und das genügt jetzt einfach.

Beitrag von wunschmama83 20.12.09 - 21:55 Uhr

Hallo!

Wir haben überlegt ob wir unserem Sohn überhaupt was schenken sollen. Er ist eineinhalb und versteht es wohl sowieso noch nicht. Somit haben wir ein paar Legoteile und Klamotten gekauft. Also Dinge, die er auch so ohne Weihnachten bekommen hätte.
Er hat 3 Omas, 3 Opas, 3 Uromas, einen Uropa, eine Tante/Patentante... Das einzige Enkelkind... ob das sein muss dass er überhäuft wird?

An der finanziellen würde es nicht liegen, aber wenn ers doch eh noch nicht versteht?


Liebe Grüße

Beitrag von sanibini 20.12.09 - 22:06 Uhr

Hallo,

Lia bekommt von uns eine Kugelbahn und eine Uhr für ihr Kinderzimmer. Sie ist jetzt 1 Jahr und einen Monat alt. Irgendwo muss man das ganze Spielzeug ja auch unterbringen und Lia die Möglichkeit haben damit zu spielen.

LG Sandra

Beitrag von mellemeli 21.12.09 - 00:11 Uhr

Manuel bekommt auch ein Parkhaus, dazu noch ein Buch über Fahrzeuge, das war es.
Solange sie noch klein sind, braucht es echt nicht mehr...die Ansprüche kommen erst später, da wird es teuer genug (wenn man das mitmacht).
Schönes #niko#kerze#paket#mampf#glas - Fest, #herzlich Melle

Beitrag von 3agnieszka24 21.12.09 - 08:22 Uhr

meine tochter bekommt auch nicht soooo mega viel..


Luisa hatte am 9 Dez ihren 1 Geburtstag und da gab es auch schon einiges, und nun zu weihnachten bekommt sie mehrere Bücher ..kleidung, und geld auf ihr sparbuch, den rest uebernehmen alle verwandten ;-)

Beitrag von stellamarie99 21.12.09 - 08:48 Uhr

Hallo,

ich habe 4 Kinder und die 3 Großen haben Riesenwünsche, von daher hab ich bei meiner Kleinen etwas gespart! das merkt sie nicht, da ihre Geschenke größer aussehen!;-)

Sie bekommt ein Mitnehmpuppenhaus, ein Habaspiel, ein Wimmelbuch und ein neues Outfit für ihre kleine Lieblingspuppe.

Puppenhaus und Habaspiel hab ich gebraucht gekauft, sieht aber aus wie neu! Buch war heruntergestetzt und das outfit selbst genäht. Alles in allem hab ich 30,00 Euro ausgegeben.

Sparen müssen wir auch, ist ja mittlerweile überall so. ich fang schon im Januar an, Geld zurückzulegen, damit ich meinen Kindern ihre Herzenswünsche zu den Geschenkefesten erfüllen kann.

Bei den Großen übersteigt der Geschenkewahn nicht mehr als 120,00 Euro im Schnitt pro Kind.

LG

Beitrag von bille286 21.12.09 - 13:53 Uhr

Hallo,

unser Sohn bekommt gebrauchte Sachen, eine Brio Eisenbahn und eine Parkgarage (haben wir mehr oder weniger geschenkt bekommen bzw. die Eisenbahn ist "geliehen", und wird dann wieder zurückgegeben, wenn es dort Nachwuchs gibt - das dauert auf jeden Fall noch einige Jahre). Wir könnten es uns zwar leisten, neue Sachen zu kaufen, aber ich seh da keine Notwendigkeit und nehme die Sachen gerne....

Dazu noch ein paar Bücher, die sind zwar neu, könnte man aber sicher auch gebraucht günstiger bekommen.

Ich halte nichts vom Geschenkewahnsinn, das wird den Kleinen sowieso schnell zu viel.

LG, Bille

Beitrag von kathrincat 21.12.09 - 17:07 Uhr

unsere bekommt viel, hab jetzt noch mal was bestellt, denke es sind zusammen jetzt ca. 200 euro. aber ich fang schon mit geschenke kauf in sep, ca an. wenn ich was sehe kaufe ich es. so kommt im dez. nicht alles auf einmal, eigentlich habe ich da schon alle geschenke, die ich verschenke.

Beitrag von selaphia 22.12.09 - 08:40 Uhr

Hi,

Ben bekommt einen Feuerwehranzug und Nele eine Stoffpuppe.
Omas, Opas und Onkel sowie Tanten schleppen mehr als genug an....oh Gott, das wird eh wieder alles zu viel...bald müssen wir anbauen und das Kinderzimmer vergrößern #schock