8. Wochen - Schub - Probleme nur in der 2. Tageshälfte und nachts

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ruebe74 20.12.09 - 20:52 Uhr

HALLO Ihr,

unser Kleiner ist jetzt 9.5 Wochen alt, aber er kam 10 Tage zu früh, könnte also jetzt im 8 Wochen-Schub sein.

Seit ein paar Tagen macht er ab Spätnachmittags ein tierisches Theater, schläft max. 1 Stunde am Stück. Morgens und Mittags ist er aber problemlos 2-3 Stunden im Schlaf. Hat natürlich zur Folge, dass er abends, wenns ins Bett gehen soll, super knatschig ist. Aber tagsüber wecken will ich ihn nicht, oder glaubt Ihr, dass würde was bringen ? Auch nachts nach dem Stillen fällt es ihm schwer, wieder einzuschlafen, da hatten wir schon Wochen, wo das völlig problemlos ging.

Oder kanns daran liegen, dass wir in den letzten Tagen fast nicht vor die Tür gekommen sind, wegen Krankheit des Großen und den extrem Minus-Temperaturen ?

Wie ist das bei Euch bei den Schüben ?

Danke für Erfahrungen.

LG
ruebe74

Beitrag von woelkchen1 20.12.09 - 22:42 Uhr

Ich würd jetzt gar nicht mal auf Schub tippen!

Denn gerad in dem Alter kriegen die Mäuse von ihrer Umwelt viel mit- und das muß verarbeitet werden. Das passiert zum Abend hin und nachts.
Viele Kinder kommen dann schlecht zur Ruhe.

Versuch einfach, den Tag möglichst reizlos zu gestalten-soweit es eben geht.

So oder so geht es aber von allein zu Ende, halt durch!