bei schnupfen nasentropfen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von babybubu1986 20.12.09 - 21:08 Uhr

hallo und einen schönen abend,habe eine frage an euch,benutzt jemand von euch nasentropfen für säuglinge? olynth soll gut sein kennt sich jemand damit aus?! seit gestern benutzen wir es und habe eben erfahren das es nicht so gut sein soll. davor haben wir eine woche ganz natürliche sachen versucht wie mit dem nasensauger saugen,zimmertemperatur auf 18grad halten usw... aber irgendwie will dieser blöder schnupfen nicht weg und nachts bekommt mein kleiner probleme und will nicht so recht schlafen. die tropfen wirken eigentlich ganz gut habe eben nur bedenken...

lieben gruß

Beitrag von tykat 20.12.09 - 21:12 Uhr

Hallo!

Von den Inhaltstoffen ist es egal, ob Du Olynth oder Otriven oder so nimmst.
Man sollte Nasentropfen nur ein paar Tage benutzen, weil sich die Nasenschleimhaut schnell dran gewöhnt!
Mein Kleiner ist zur Zeit auch verschnupft und bekommt Abends einmal Nasentropfen, damit er ruhig schlafen kann.Wenn Du es für ein paar Tage machst ist es OK, aber wie gesagt, nicht länger.

LG,Tykat+Tom(*09.09.09)

Beitrag von diana1101 20.12.09 - 21:16 Uhr

Hi

das Problem ist, das kein Medikament der Welt an Säuglingen getestet wird.
Welche Eltern würde dies auch tun?!

Johanna hatte auch Schnupfen, ihr haben die Olynth-Tropfen gut geholfen, wie die Tropfen vom DM, wo nur Meersalz drin ist.

Mit dem Nasensauger bin ich nicht klar gekommen und habe ihn weg geschmissen.

Was auch noch gut geholfen hat, war das ich die Wäsche bei ihr im Zimmer aufgehängt hatte.. damit war die Luftfeuchtigkeit höher und die Nase wird nicht so trocken.
Ausserdem hat sie Babix-Tropfen auf ihren Schlafanzug bekommen.. aber an den Tropfen scheiden sich die Geister. Manche finde die gut, andere wiederum nicht.
Johanna haben sie geholfen.

Dennoch kam sie für 4 Nächten alle 3 Stunden.

LG Diana

PS. Schöne Weihnachten.

Beitrag von babybubu1986 20.12.09 - 21:21 Uhr

eine trockene nase hat er nicht die läuft zwar nicht aus aber es ist nichts trocken.. eher so schleimig halt und haftet sich fest..

Beitrag von emilylucy05 20.12.09 - 21:28 Uhr

Hallo!

Wir geben immer nur ein Meerwasserspray von Rhinomer und sind bisher gut damit klar gekommen. Zusätzlich kann man noch etwas Anisbutter (Apotheke) unter die Nase schmieren denn das macht die Nase frei. Gut wär auch den Oberkörper etwas höher zu lagern.

LG emilylucy

Beitrag von naschi86 20.12.09 - 21:53 Uhr

DAs gleiche problem haben wir auch im moment meine kleine maus ist total verschnupft und kann schon kein tuch mehr sehen um die nase zu putzen ..... weil ich mich auch dagegen gesträubt habe ihr diese olynth nasentropfen zu geben hatte auch meine bedenken gehabt......

hab vorher das nasenspray von rhinomer benutzt und ihr auch babix zum besser atmen getröpfelt ...

aber die olynth nasentropfen helfen sie bekommt auch einmal am tag also eine std vorm schlafen gehen.....

Beitrag von dentatus77 20.12.09 - 22:34 Uhr

Hallo!
Ich war am Mittwoch mit meiner Maus beim Kinderarzt, weil sie schon seit Wochen nen Schnupfen hat. Wir hatten Nasentropfen nur abends gegeben, damit Stina gut schlafen kann, aber die Kinderärztin meinte, die Tropfen für Säuglinge sind so gering dosiert, die kann man ruhig bei Bedarf geben, da würde gar nichts passieren, auch die Nasenschleimhaut leidet wohl gar nicht so. Außerdem meinte die Ärztin, dass Stina bei dem Wetter den Schnupfen wohl erst einmal gar nicht loswürde, es würde zwar immer mal ein wenig besser sein, aber dann schnappt sie den nächsten Virus auf, und das ganze geht von Vorne los.
Na, mal sehen! Solange Stina dabei so fit ist wie im Moment ist es halt so. Hoffe nur, dass sie ihre gute Laune dabei behält und es auch beim Schnupfen bleibt.
Liebe Grüße!

Beitrag von sanny79 20.12.09 - 23:55 Uhr

Hei

Trym war jetzt schon zum zweiten mal erkaeltet und ist jetzt erst 5 monate.

Beim ersten mal wusste ich nicht besser und gab ihn nasentropfen fuer baby`s nachdem nix anderes geholfen hat.
Diesmal wollte ich mal was homoeopathisches ausprobieren und siehe da, es hilft!!!
Ich kann dir waermstens EUPHORBIUM nasentropfen empfehlen, die sind schon fuer saeuglinge geeignet und helfen uns erwachsenen auch. Und die kann man ohne bedenken nehmen.

Alles gute!