13 std. nichts trinken wollen - 3 monate jung - wer kennt das???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bianca-27 20.12.09 - 21:42 Uhr

Hallo liebe muttis

mein sohn ist jetzt 3 monate jung - ich stille noch voll!!!
letzten dienstag wollte mein zwerg mal 13 std. nichts trinken. wenn ich ihn angelegt hatte - hatte er nur geschrien. ich hatte dann gedacht, dass er die brust verweigert und hatte abgepummt und ihm dann die flasche angeboten aber da auch nur geschreie. der nuckel war ok. und sonst war er auch nicht quängelig, er war gut drauf am quatschen und gelacht wie jeden tag. hat seine nickerchen gemacht, wenn er müde war.
gegen 20 uhr habe ich mich dann mit ihm hingelegt, ich war super unruhig weil ich mir große sorgen gemacht habe und ich nicht wusste was ich noch machen sollte. gegen 22 uhr ist er dann leicht wach geworden und da habe ich es nochmal versucht ihn anzulegen und ...
... er hat eine seite komplett ausgetrunken - das war ein schönes gefühl!!! die andere seite wollte er dann nicht und ist wieder eingeschlafen. dann kam er alle zwei stunden und ich war wieder glücklich und beruhigt!!! seit dem trinkt er auch wieder ganz normal - wie die tage vor dem dienstag auch!!!!
kennt jemand soetwas - hat jemand soetwas auch schonmal gehabt oder gehört????
was kann er gehabt haben????
lg bianca

Beitrag von gnocchy 20.12.09 - 22:44 Uhr

ich könnte mir gut vorstellen das es die Brustschreiphase war...(typisch für 3 Monate alte Baby's) und dann kommt da noch der Schub dazu und die Welt steht kopf...
hatte wir auch, nur hat er zu dem Zeitpunkt immer nur kurz getrunken und dann geschriehen...#kratz
auch hatten wir ein paar Nächte in denen er 6-8 Stunden am Stück geschlafen hat ohne zu trinken und ich fast geplatz bin #schwitz und so froh war als er mich morgens endlich beidseits erlöst hat! #freu

ich würde mir keine großen sorgen machen - die kleinen wissen was sie brauchen. und wenn es mal an einem tag weniger ist, das holen sie am nächsten tag nach :-P

lg
Gnocchy

Beitrag von miss-sheep 20.12.09 - 22:50 Uhr

hallo Bianca,
das war bei uns auch, als unser kleiner 3 Monate alt war. War echt schlimm, hab mir auch solche Sorgen gemacht. Ich glaub, daß solche Phasen auch mit den Sprüngen zu tun hat.
Bei uns war diese Phase allerdings im Sommer und ich hatte Angst daß der Kleine dehydriert, is aber nicht passiert. Am besten hat er NAchts getrunken..
Nun is unser Lennyschon fast 9 Monate#verliebt..Stillen tu ich auch noch viel und es gibt immer wieder Tage an denen er nicht so gut trinkt..
Dein Baby nimmt ja auch einen Schnulli. Ich hab ihn immer wenn er so lange nichts getrunken hat, mit dem Schnulli "ausgetrickst", Hatte ihn vorher schon in Position gelegt, vor die Brust, hab den Schnulli rausgezogen und die Brust gegeben. Dann hat er immer mal kurz getrunken, aber ich war beruhigt, daß er wenigstens ein bißchen Milch getrunken hat..
lg isa