Endlose Mens durch Mönchspfeffer?????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kleinerflo 20.12.09 - 21:54 Uhr

Hi ihr süßen!

Kennt das jemand von euch?? Nehme seit knapp einem Monat Mönchspfeffer und habe jetzt das erste mal meine Mens damit bekommen. Aber es ist jetzt der 8. Tag und es ist kein Ende in Sicht. #schmoll

Ich weiß nicht ob das von dem Mönchspfeffer kommt.

Habe auch vor ca. 2 Wochen für 2 Wochen Antibiotika bekommen wegen einer Blasenentzündung. Könnte die Never-ending-Mens auch daher kommen. Bin ziemlich genervt, da ich eigentlich am 28.12. meinen Eisprung hätte und wir schon etwas früher mit dem üben anfangen wollten. Aber die Mens geht einfach nicht weg.

Danke für die Antworten, liebe Grüße Carmen

Beitrag von eddi23 20.12.09 - 21:56 Uhr

oh ja ich nehme auch möpf und hab lange mens. ich weiß nicht obs daher kommt. ich nehme seit ca 4 monaten möpf. meine mens auch 9 tage, wobei die ersten tage extrem stark und die letzten tage schmierblutung

Beitrag von kleinerflo 20.12.09 - 21:58 Uhr

Dauert deine Mens nach 4 Monaten immer noch 9 Tage??? Ahhhh!!! Aber dein Zyklus ist trotzdem normal lang???

Beitrag von eddi23 20.12.09 - 22:05 Uhr

ja mens immer ziemlich lang und stark wobei 9 tage diesmal die längste war bis jetzt. und mein zyklus dauert ca 38-40 tage, dafür aber regelmäßig... also kurz gesagt möpf bringt anscheinend bei mir nicht wirklich viel obwohl ich es jeden tag nehme und ziemlich regelmäßig von der uhrezeit her. wirkt ja nicht bei jedem, aber vielleicht bei dir... :-)

Beitrag von kleinerflo 20.12.09 - 22:10 Uhr

Bislang bringt es bei mir mehr durcheinander als es hilft. #schock

Kann man Mönchspfeffer auch einfach so wieder absetzen???

Beitrag von eddi23 20.12.09 - 22:27 Uhr

ja ich denke schon dass man es einfach so wieder absetzen kann. hast du noch die packungsbeilage?? glaube dort etwas darüber gelesen zu haben. ich hab sie leider nicht mehr. aber wie lange nimmst du es denn jetzt?? es gibt auch eine "erstverschlimmerung" bei diesem medikament...das heißt dass es erstmal noch schlimmer wird, sprich zykluslänge, pms usw... und erst nach 3-6 monaten seine wirkung entfaltet... ich werds erstmal weiternehmen denke ich. viellciht wirkts ja noch...

Beitrag von hoffnung2010 20.12.09 - 22:51 Uhr

hi carmen,
mönchspfeffer nie nehmen, ohne das ein heilpraktiker überhaupt ausgetestet hat, obs bei dir anschlägt!!

wenns für dich das falsche ist, kann er deinen ganzen zyklus durcheinanderhauen... da haste ja was gekonnt...

versteh nich, warum viele meinen, homöopathische sachen könne man sich einfach mal auf empfehlung einwerfen... aber selbst manche fä empfehlen das, ohne ahnung davon zu haben *koppschüttel*

allerdings kann viell. auch dein antibiotika sich auf deinen zyklus auswirken.... bleibt momentan nur abwarten...

viel glück!!!

lg