An alle Skeptiker: Kein Betrug bei Casting-Sendungen?

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von algarve 20.12.09 - 21:55 Uhr

Hallo Ihr Skeptiker,

vielleicht bin ich ja naiv, aber ich finde, der Ausgang der gestrigen Supertalentsendung ist doch eigentlich ein Beweis dafür, dass diese Sendungen nicht manipuliert werden, wie so oft beteuert wird.
Ansonsten hätte doch NIEMALS ein Hund gewonnen.

Was meint Ihr?

Liebe Grüße
Algarve

Beitrag von blacksnoopy 20.12.09 - 21:58 Uhr

Supertalent ist ja keine CASTING Show, es geht nur um den Gewinn von 100.000 Euro, insofern kann es den Machern auch Wurscht sein, wer gewinnt.
Bei CASTING! Shows gewinnt man einen Vertrag für eine Karriere (Model, Band, Sänger...) - da ist es dann für die Produzenten schon interessant, wer gewinnt und für mind. ein Jahr mit einem zusammenarbeitet und Geld einbringen soll.

Beitrag von babyalarm2006 20.12.09 - 22:09 Uhr

Hallo,

doch, ich bin davon überzeugt das ALLE Sendungen getürkt sind, die drehen sich das alles wie sie es haben wollen....von wegen Zuschauer stimmen ab....nur Abzocke.

Diesmal haben sie halt mal einen Hund gewinnen lassen, damit die Leute nicht denken, es gewinnen nur die Musiker.

glg Susanne

Beitrag von girl08041983 20.12.09 - 22:21 Uhr

Hallo,

also du möchtest uns jetzt ehrlich weiß machen, dass weil ein Tier gewonnen hat, die Show zu 100% ehrlich ist????

Wieso????????????


Lg Lia

Beitrag von virginiapool 21.12.09 - 01:35 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von puschel80 21.12.09 - 06:16 Uhr

Na, von irgendwas müssen die doch auch leben oder? :-p

Beitrag von clazwi 21.12.09 - 07:50 Uhr

Vermutlich hat GERADE DESWEGEN ein Hund gewonnen.#hund

Claudia

Beitrag von 3wichtel 21.12.09 - 15:14 Uhr

Andererseits:
Im Netz wurde die ganze Zeit gelästert, dass (fast) nur Sänger weiter kommen (wg. der Plattenverkäufe) und Menschen mit Schicksalsgeschichten.

Jetzt hat genau KEIN Sänger und NIEMAND mit Schicksalsstory gewonnen. Vielleicht doch ein geschickter Zug von RTL?

Beitrag von merline 21.12.09 - 19:11 Uhr

Natürlich ist das manipuliert, RTL hat einfach festgelegt, dass dieses Jahr mal zur Abwechslung ein Hund gewinnt, so einfach ist das. Und alle an der Sendung Beteiligten (außer die Kandidaten) sind vertraglich dazu verpflichtet, einen auf "überrascht" zu machen. Das ist das einfache aber ertragreiche Prinzip von TV-Unterhaltung. Was meinst du, was du für Klauseln in deinem Arbeitsvertrag hast, wenn du z.B. bei so einem Sender wie RTL arbeitest? ;-)

Beitrag von algarve 21.12.09 - 19:35 Uhr

Ich kann mir nicht vorstellen, dass alles manipuliert wird.
Hauptsache, RTL verdient Geld mit den Anrufen und der Werbung, ansonsten kann denen doch egal sein, wer zumindest gestern gewonnen hat.
Und was soll das Theater mit dem Notar?
Der wird dann auch geschmiert?
Und die Jury weiß auch Bescheid?
Ich bin vielleicht zu naiv ...