Ist das mit 14 Monaten noch normal?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von culturette 20.12.09 - 22:26 Uhr

Hallo zusammen,
so langsam mache ich mir ein paar Gedanken über den seltenen Stuhlgang meiner Tochter.

Seitdem sie drei Monate alt ist, musste ich maximal 1 mal pro Woche eine volle Stuhl-Windel wechseln.
Jetzt seit Beikost (bei uns Familientisch) dachte ich, gibt sich das bei und sie hat häufiger Stuhlgang.
Aber pffft. Nichts ist.
Sie isst zwar alles was wir ihr anbieten, seit heute sogar selbst mit der Gabel (die wir ihr in die Hand geben), aber auch immer nur sehr wenige kleine Portionen. Sie will immer noch überwiegend gestillt werden und das mit 14 Monaten!!

Nun ist mir klar, dass sie die Muttermilch so gut verwertet, dass sie deshalb so selten Verdauung hat, aber sie isst jetzt Brokkoli, Blumenkohl, Kartoffelbrei, Fisch Pute, Möhren, Apfel, Birne, Banane, Joghurt uvm.
und wir warten immer noch so 5 Tage auf das nächste große Geschäft.

Die Konsistenz ist gleichbleibend gelblich-bräunlich pastös (ähnlich wie Leberwurst nur andere Farbe ;-)) #hicks
Sie scheint aber keine Absatzbeschwerden zu haben. Verkriecht sich unterm Tisch und fängt an zu drücken, danach kommt sie wieder hervor und ich weiß bescheid, jetzt müssen wir die Windeln wehseln.

Welche Stillmutti hat das noch?
Ist es besorgniserregend, dass es trotz Beikost noch immer nicht häufiger zum Stuhlgang kommt?
Kommt das noch vom vielen Stillen?

Puh, viele Fragen, viele Sorgen...
hoffe ihr könnt mir helfen oder sollte ich besser die Stillberatung fragen. Bisher war es für uns kein Problem, aber so langsam macht man sich doch Gedanken mit 14 Monaten.

lg

Beitrag von christianeundhorst 21.12.09 - 00:01 Uhr

Hallo Du,
hmmmm, mit dem Stuhlgang denke ich schon, daß es ok ist denn sonst hätte Deine Tochter doch Beschwerden, oder? #kratz Ißt sie denn auch Obst? Frieda ißt immer schon sehr viel Obst und davon kann sie prima die Windel füllen #hicks
Daß sie viel stillt finde ich total normal. Frieda fängt jetzt gerade an etwas mehr zu essen und sie ist 17 1/2 Monate alt. Sie stillt auch noch sehr viel und mit 14 Monaten war es seeeeeeeehr viel ;-) Die Kleinen wissen halt was gut ist und es hilft auch sehr Mut zu bekommen in der Zeit des Selbstständig werdens ;-)
Ich denke ihr macht das prima!
Ganz liebe Grüße,
Chris mit Frieda Lina 17 1/2 Monate

Beitrag von culturette 21.12.09 - 00:18 Uhr

Hallo Chris,

danke für deine liebe Antwort. #danke Da bin ich aber etwas beruhigt. Ihre Stillnachfrage hat gerade wieder zugenommen, wobei wir vorher schon mächtig reduziert hatten.
Nein, Schmerzen hat sie nicht.
Obst werde ich ihr jetzt mal vermehrt anbieten, mal gucken wie das hilft.

Ich finde es schön, dass sie so viel verwerten kann von der Nahrung und Mumi, hatte nur erwartet dass es sich mit Beikost doch ändert. Aber gut, dann muss sie wohl erst die Menge steigern bevor sich da was tut. Dann weiß ich ja jetzt schon mal bescheid. ;-)
#blume

Danke
lg