Wann wird das besser?Bitte um Rat

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von carmen.30 20.12.09 - 23:12 Uhr

Guten Abend Mamas,

oh man seit Donnerstag is kaum an Ruhe zu denken.... Fynn is nun 3 Monate und 8 Tage alt und seit Donnerstag schreit er sich jeden Abend die Seele aus dem Leib... Bei ihm schiessen die Zähne in den Kiefer...

Am Freitag ging das von 20:00-02:00Uhr so, bis er nach der Flasche völlig erschöpft eingeschlafen ist.... Ich hab alles gemacht, Osanit, ihn getragen, ihm vorgesungen... So lang er auf meinem Arm war ging es zeitweise kurz aber wehe ich hab ihn hingelegt... Er tut mir dann so leid dass er solche Schmerzen hat ich kann das gar nich mit ansehen....

Nun meine Frage... Wie lang kann sich sowas denn hinziehen??? Ich bin mittlerweile echt fix und alle....

Lg

Carmen und Fynn

Beitrag von oldtimer181083 20.12.09 - 23:15 Uhr

Hast du ihm mal einen gekühlten Beißring angeboten?? Vllt. hilft das gekühlte etwas...



Lg

Beitrag von gioia0107 20.12.09 - 23:18 Uhr

Hi!

Hast Du mal Viburcol N Zäpfchen versucht? Bei Lukas haben die Wunder gewirkt! Hab mich schon mit ner neuen Packung bewaffnet, falls Lucy auch bald mit Zähnen anfängt.

LG Verena mit Lukas 3 und Lucy 4 Monate

Beitrag von jessy4 20.12.09 - 23:22 Uhr

Hallo, habe 2 Kids und kann Dir nur den Rat geben laß mal die Osanit Kügelchen weg, hatte bei meinem 1. Kind auch gemeint ich muß Ihm das Zeug geben und er hat abends wie auch Nachts nur geschrien, bis ich diese Kügelchen nach 2 Tagen wieder absetzte da mir meine Freundin erzählte das es bei einem Ihrer Zwillinge auch so war, nur geschrien, bei meiner Schwägerin, genau das Gleiche, nur geschrien, alle 3 habens abgesetzt und siehe da es war ruhe;-)VERSUCHS MAL OHNE OSANIT!!!!!!


Wünsch Dir viel Glück#klee

Jessymit 2 Kids an der Hand ( 3J.&1J)

Beitrag von singa07 21.12.09 - 03:17 Uhr

Hi!

Bist du sicher, dass das jetzt schon die Zähne sind? Kann natürlich sein, aber mit 13/ 14 können das auch immer noch Blähungen sein - gerade dass er sich nicht hinlegen lassen will, kann auf Blähungen deuten.

Oder es sind noch die "Nachwehen" vom 12 Wochen Schub? Da wollte mein Baby sich auch nicht hinlegen lassen und fing an, sich in den Schlaf zu jammern...

Oder kaut und er sabbert er auch?
Was evtl. noch helfen könnte - wenn es denn die Zähne sind - Veilchenwurzel oder, wenn man dran glaubt, eine Bersteinkette (aber Vorsicht - nur mit Magnetverschluss und nur unter Aufsicht!).

Mein Mupfelbaby hatte lange mit Bauchweh zu kämpfen - aber jetzt, mit 25 Wochen und viel Sabber und Gekaue denke ich dann doch an die Zähne... Beißring, Osanit, Chamomilla, Veilchenwurzel, Bersteinkette und das Beste Heilmittel - Mamas Daumen zum draufrumkauen...

WENN es Zähne sind, wird es wohl noch eine Weile dauern - das Milchgebiss ist ers mit 2 Jahren vollständig... aber das kommt und geht ja immer wieder.

Halte durch!
LG;
Singa + Mupfelbaby Clemens (25w0d)

Beitrag von sailing08 21.12.09 - 11:12 Uhr

Liebe Carmen,

ich hoffe es frustriert dich nicht, wenn ich sage: gar nicht. Unsere Kleine hatte auch so früh durchgeschlafen und so im 4. Monat angefangen nachts desöfteren zu kommen und auch ne gute Stunde nicht mehr zu schlafen. Mittlerweile hat sie 4 Zähne und die Eckzähne schießen gerade ein, also wieder nix.
Es gibt Kinder die stecken das leichter weg als andere.

Ich mache auch das volle Programm wenn nötig: Osanit, Denotnox, wenns ganz schlimm ist mal ein Zäpchen, Veilchenwurzel, Karotte zum beißen, kalter Waschlappen, Beisring (bis vor kurzem meinen Daumen), aber man kann es nur lindern. Übrigens alles Dinge, die sowohl Kinderarzt, als auch Zahnarzt ok gegeben haben, falls jetzt wieder jemand an dem Einen oder Anderen was auszusetzen hat.

Ich kann dir nur den Tipp geben, leg dich tagsüber hin (ich hatte heute nacht auch nur 3 Stunden Schlaf) und gib dein Kind mal ab, damit du dich ausruhen kannst. Und irgendwann ist es vorbei #liebdrueck.

LG

sailing08