Herausforderung gesucht

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von glu 20.12.09 - 23:47 Uhr

Ich bilde mir ja ein ganz gut kochen zu können ... nun bin ich auf der Suche nach einer Herausforderung in der Küche ... habt Ihr Ideen?

lg glu

Beitrag von mirabelle75 21.12.09 - 08:22 Uhr

Guten Morgen,
tja, gar nicht einfach, wenn man nicht genau weiß, was du unter "gut kochen" verstehst.
Zum Thema anspruchsvoll fällt mir folgendes ein:
- selbstgemache Tomatenessenz
- selbstgemachte Bouillabaisse ohne fertigen Fisch-Fond
- Sushi
- Schwarzwälder Kirschtorte
- selbstgemachte Pasta
Ich weiß nicht, wie fit du in Sachen Fleischzubereitung bist. Viele Menschen trauen sich ja nicht an Entenbrust, Rinderfilet am Stück, Wilgerichte etc. ran....
Grüße

Beitrag von glu 21.12.09 - 18:57 Uhr

Torte und Pasta sind kein Problem, Sushi ist mir zu filigran #schein außerdem mag mein Mann kein Sushi, lohnt also nicht.

Fischsuppe wollte ich schon immer mal ausprobieren ... ißt hier aber ja keiner #aerger

Vor Fleisch hab ich keine Angst ;-)

lg glu

Beitrag von lichtchen67 21.12.09 - 11:04 Uhr

Kannst vorbeikommen und meinen Backofen mal mit allem Schnick und Schnack reinigen.. das ist eine echte Herausforderung #schein#rofl

lichtchen

Beitrag von dominiksmami 21.12.09 - 11:16 Uhr

Huhu,

ein ganzes Menü...eventuell?

Das ALLES davon selbstgemacht werden MUSS versteht sich ja von selbst wenn ich das schreibe *g* also wie immer bei uns gilt..keine Würzmischungen, keine Pülverchen, keine Päckchen etc.

Als Vorspeise kann man gaaaaanz gemütlich und leicht anfangen...

vielleicht mit

Flusskrebsen mit karamellisiertem Chicoree ( total lecker *schmacht*)

Als Hauptgericht vielleicht ein
Roastbeef mit Schalotten in Portweinsoße
Ofengemüse und/oder Salat
selbstgemachte Pasta und/oder selbstgebackenes Baguette oder auch Herzoginnenkartoffeln

Als Nachspeise dann

Ananas mit Guinness-Zabaione


Das wäre mal ein Anfang würde ich sagen

lg

Andrea

Beitrag von glu 21.12.09 - 18:58 Uhr

< Guinness-Zabaione >

Ist damit das Bier gemeint? Klingt gut #schein

lg glu

Beitrag von dominiksmami 21.12.09 - 19:29 Uhr

*nick* ist damit gemeint:

4 Scheiben Ananas ( am besten natürlich frische)
Butter zum anbraten
1 TL grüne Pfefferminzkörner

150g Brombeeren
etwas Zucker ( ganz nach Geschmack)
1 EL Brombeer- oder Kirschlikör

100 ml Guinness
2 frische Eigelb
ca. 40g Zucker


Die Brombeeren mit dem Zucker aufkochen und pürieren, durch ein Sieb streichen damit eine Soße entsteht und den Likör zufügen.

Die Ananasscheiben in der Butter zusammen mit den Pfefferminzkörnern anbraten.

Guinnes, Eigelb und Zucker über dem siedenden Wasserbad zu einer cremig, festen Zabaione schlagen ( und dabei nach Möglichkeit KEIN Rührei produzieren *g*)

Zum Anrichten die Zabaione auf Teller geben, je eine Ananasscheibe darauf legen und mit der Brombeersauce garnieren.

super lecker *schmacht*


Beitrag von glu 21.12.09 - 20:34 Uhr

Was sind denn Pfefferminzkörner? Und wo bekommt man die?

Beitrag von windsbraut69 21.12.09 - 12:33 Uhr

Das ist doch sehr relativ.

Ich kann Steaks auf den Punkt braten, ganz gut backen, Rouladen usw. werden meist ziemlich perfekt für unseren Geschmack und ich scheitere regelmäßig an

Milchreis #klatsch
und Hühnerfrikassee #augen

Fällt Dir nicht selbst so eine Herausforderung ein?

LG

Beitrag von dominiksmami 21.12.09 - 12:41 Uhr

Huhu,

>>Milchreis<<

ist auch keine Herausforderung...sondern ganz einfach bösartig *g*
da kann man noch so angewurzelt neben stehen...in dem Moment in dem man niest, hustet, sich umdreht oder auch nur blinzelt..BRENNT der zu 100% an.

trotzdem lecker *g*

lg

Andrea

Beitrag von goldengirl2009 21.12.09 - 13:19 Uhr

*lach* stimmt, aber ich liebe Milchreis.


Gruß

Beitrag von goldengirl2009 21.12.09 - 13:20 Uhr

*lecker* explodiertes Huhn,wo genau hakt es bei Dir ?

Gruß

Beitrag von glu 21.12.09 - 18:59 Uhr

Nee, irgendwie fällt mir nix ein ... außer vielleicht Salatdressing, da bin ich zu blöd für #schmoll

lg glu

Beitrag von dominiksmami 21.12.09 - 19:30 Uhr

och süße...es gibt doch nüx einfacheres als Dressing.

Welche Richtung darfs denn sein hm? dann "berate" ich gern.

Das machen wir schon #liebdrueck

Beitrag von glu 21.12.09 - 20:35 Uhr

Am liebsten hab ich es ja ganz einfach, Essig, Öl, Senf, Kräuter ... aber es schmeckt nicht so wie es soll :-(

Beitrag von dominiksmami 22.12.09 - 08:22 Uhr

na ich schreib dir mal meine zwei lieblings Essig-Öl Dressings auf:

Italienisches Dressing:

1 knappen TL Senf
1 Zehe Knoblauch / gepresst
Salz und weißer Pfeffer
1 TL Zucker
2 EL Rotweinessig
3 EL Olivenöl
frischen oder tk Basilikum und Oregano

Senf, Knoblauch, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren.
Dann den Essig einrühren und das Olivenöl Tropfenweise mit dem Schneebessen einrühren ( schnell rühren), die Kräuter kurz vor dem Servieren unterrühren...lecker *g*
Manchmal nehme ich auch Honig statt Zucker, schmeckt auch prima.

französiches Dressing:

1 frisches Eigelb
2 EL Öl
1 TL Senf

mit einander leicht schaumig rühren

1/2 kleine Zwiebeln und 1 Zehe Knoblauch feinst hacken und unterrühren

1 bis 2 EL Weißweinessig ( nach Geschmack) unterrühren und mit Pfeffer, Salz, 1 EL Honig und gehackter Petersilie würzen.


probiers einfach mal aus. Klappt schon irgendwann.

lg

Andrea

Beitrag von su_root 21.12.09 - 12:46 Uhr


Baumkuchenspitzen.

Beitrag von dominiksmami 21.12.09 - 12:49 Uhr

Huhu du,

Rezept bitte *g*

lg

Andrea

Beitrag von glu 21.12.09 - 19:00 Uhr

Nicht mein Geschmack, aber #danke Außerdem braucht das doch tagelang oder?

lg glu