Taschenlampentest

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von blume19802003 21.12.09 - 08:43 Uhr

hallo,
haben gestern mal den Taschenlampentest gemacht, weil die Kleinen ja wohl schon hell und dunkel unterscheiden können. Und ja, er hat darauf ganz doll reagiert, aber leider eher im oberen Bauchbereich, über dem Nabel. Beim letzten Mal lag er richtig in SL, ich habe aber jetzt die Vermutung, dass er wieder falsch liegt, weil sonst hätte er ja eher im unteren Bereich reagieren müssen oder? Ach doof :-(

lg :-)

Beitrag von specht78 21.12.09 - 09:43 Uhr

Hallo,

klär mich bitte mal auf, falls ich falsch liege, aber: wenn du im Nabelbereich Tritte gespürt hast, dann müsste dein(e) Kleine(r) doch in SL liegen, oder nicht? Denn sonst wären die Tritte doch sicher weiter unten zu spüren???

Laut meiner letzten Untersuchung (kein US) liegt mein Kleiner in Längslage, die Ärztin vermutet, dass es SL ist, weil sie die Herztöne recht weit unten "gefunden" hat, genau kann sie es aber erst beim nächsten Mal sagen, denn da steht das 3. Screening an. Aber auch ich spüre die meisten Bewegungen um den Bauchnabel rum... Allerdings lag mein Kleiner auch schon immer (zumindest bei jeder US-Untersuchung) in SL und ich hoffe, dass er sich nicht gedreht hat...#schwitz

Gruß,
Specht mit #babyboy 26+5

Beitrag von blume19802003 21.12.09 - 09:49 Uhr

hallo,
hm, na ich dachte, er müsste doch eher reagieren, wenn ich die Lampe unten hinhalte, wo das Gesichtchen ist und vielleicht die Ärmchen bewegen oder, da war aber nichts, Nur über dem Nabel waren Bewegungen/Beulen als wir dort die Lampe hingehalten haben. Denke ich falsch? :-)

lg :-)

Beitrag von specht78 21.12.09 - 09:55 Uhr

Keine Ahnung, so genau hab ich mich über diesen Test noch nicht informiert...

Aber ich denke, sie bewegen zwar Arme und Beine, aber die Beinbewegungen sind sicher kräftiger zu spüren als die der Arme (ist bei uns ja auch so - ein Tritt ist meistens fester als ein Schlag ;-))

Ich bin mir nicht mal sicher, ob die Bewegungen, die ich "unten" spüre, wirklich Bewegungen sind oder doch nur Schluckauf...

Aber wenn ich, wie jetzt, mit zusammengekrümmtem Bauch am PC sitze, beschwert sich gerne jemand und das immer in der Nabelgegend...

Wann hast du denn deinen nächsten US?

Beitrag von blume19802003 21.12.09 - 10:01 Uhr

hallo,
ich weiß auch nicht, schon alles komisch :-) Muss morgen hin, werde dann mal berichten, wie er liegt :-)

Viele Grüße :-)