Was soll ich tun

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von bienchen23w 21.12.09 - 09:01 Uhr

Hallo zusammen,


ich wünsche mir schon etwas länger ein 2. Kind, mein Mann wollte erst nicht. Gestern hat er sein endgültiges ok für das sofortige Üben gegeben #huepf
Naja und was ist?? Nun werde ich mir unsicher ob ich das wirklich will :-(
Was ist nur los mit mir??

Zudem habe ich mich so sehr auf meinen Urlaub Ende April gefreut, nun habe ich Angst,w enn ich vorher schwanger werde überhapt in Urlaub zu fliegen? Ich meine ich hatte in der ersten Schwangerschaft schon Probleme :-( Aber ich will jetzt auch nicht bis Mai warten mmit dem üben, dann wird Alina ja noch älter sein :-(

Hach Mensch könnt ihr mich aufbauen??

lg

Beitrag von martina2104 21.12.09 - 09:04 Uhr

diese ängste sind normal!

laßt es mal locker angehen. aber du musst wissen, ob du erst noch deinen urlaub genießen möchtest!?

das kannst nur du entscheiden!

lg martina

Beitrag von bienchen23w 21.12.09 - 09:14 Uhr

auf einer Art schon, aber wie gesagt dann ist Alina fast 2 und wenn es dann wieder über ein Jahr dauert mit dem Schwanger werden dann ist Alina 3 wenn ich ss werden und fast 4 bis der Knirps da ist :-(

Beitrag von lisl23 21.12.09 - 09:15 Uhr

Ich kann dich gut verstehen. Mir geht es ähnlich allerdings geht es bei uns um Kind Nr. 3! Auch mir kann niemand helfen, denn die Entscheidung müssen wir alleine fällen!
Drück dir die Daumen, dass du für dich die richtige Entscheidung triffst!

LG
lisl23 mit Leonie (3Jahre) und Leana (1,5Jahre)

Beitrag von bienchen23w 21.12.09 - 09:18 Uhr

ich weiß :-(

Beitrag von luzibaby 21.12.09 - 09:35 Uhr

Hallo.

Letztlich kannst nur Du das wissen.
Bei mir war es so, dass ich den "Übestart" ( bei mir geht es auch nicht ums erste Kind ) ständig verschoben habe wegen Arbeit, wegen Urlaub etc. Letztlich habe ich mich dann aber später darüber geärgert. Wenn es dan nicht sofort klappt, sieht man jeden Monat, den man gewartet hat irgendwie als "verlorenen Monat".
Und im Urlaub habe ich auch noch soooo viele Schwangerenbäuche gesehen... das kam dann noch dazu.

Ängste hatte ich dann auch. Klar ändert sich dann auf einmal viel, das wird einem dann wohl erst mit "echtem Üben" wieder richtig bewusst.

Unter dem Strich sage ich aber, wenn das Herz sich einmal dafür entschieden hat und stärker als der Kopf ist, dann ist alles gut. Und ändert tut sich immer was, der "richtige Zeitpunkt" ist irgendwie nie, weil man nunmal eine SS nicht auf den Monat genau planen kann und man kann ja sein Leben auch nicht einstellen, nur weil man jetzt schwanger werden möchte- also plant man weiter.

Wenn es dann klappt, heißt es eben "flexibel umplanen" und glücklich sein :-D

Vielleicht hilft Dir was davon. Auf jeden Fall bist Du mit Deinen Sorgen nicht alleine.

Alles GUte für Dich.