SS-Diabetes diagnostiziert

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jassy2403 21.12.09 - 09:41 Uhr

Jetzt ist es gesichert: Ich hab SS-Diabetes:-(
Tummeln sich hier grad zufällig werdende Mamis bei denen auch SS-Diabetes festgestellt wurde und die spritzen müssen?
Ich würd gern wissen, welche Zielwerte euch euer Diabetologe vorgibt. Meine hat gesagt vor dem Essen nicht mehr als 80mg/dl und eine Stunde nach Mahlzeitbeginn nicht mehr als 120mg/dl.
Wie ist das bei euch so? Wie oft müsst ihr spritzen und welches Insulin habt ihr bekommen?

Ist sowieso irgendwie doof jetzt. Die sind ab heute in Urlaub und erst am 11.01. wieder zu erreichen. Bin jetzt mit der ganzen Einstellerei ganz auf mich alleine gestellt (zum Glück bin ich medizinisch etwas vorgebildet, aber trotzdem).

Ach Mensch, irgendwie hab ich mir meine zweite SS anders vorgestellt. Bin grad echt gefrustet#heul

Danke schon mal für eure Rückmeldungen

Beitrag von polly376 21.12.09 - 09:48 Uhr

Hallo,

bei mir wurde am 02.12.09 eine SS.Diabetes festgestellt. Ich habe folgende Zielwerte: Nüchtern unter 90 mg und nach einer Stunde unter 140 mg. Bin da auch immer drunter und muss so lange es so bleibt auch nicht spritzen.

Musste erst mal 4 Tage 6 x tgl. die Zuckerwerte notieren und jetzt nur noch 3 x tgl, damit ich dann alle 2 Tage die Werte vom ganzen Tag kontrolliert habe.

LG

Beitrag von maxi4188 21.12.09 - 09:51 Uhr

ich muss im moment auch spritzen aber nur abend´s vor dem schlafen gehen

meine richtwerte sind vor dem essen nicht höher als 90 und nach einer stunde nicht höher als 120 zum glück klappt es tagsüber ohne spritzen bis jetzt aber morgens der aller erste nüchtern wert war immer etwas zu hoch


bei dem großen habe ich fast die ganze ss über 4 mal täglich spritzen müssen mit den gleichen richtwerten vor dem essen 90 und nach dem essen 120 also nicht höher


wünsche dir alles gute

lg maxi mit maurice 15M. + 18ssw

Beitrag von melle100979 21.12.09 - 09:56 Uhr

Hi,

ich hatte in meiner 1. SS und habe auch jetzt SS-Diabetes. Spritzen muss ich bis jetzt, wie auch in der 1. SS, nur abends vor dem Schlafen das Basalinsulin. Meine Werte sind bisher super.

Hast du es denn zunächst mit Ernährungsumstellung probiert? Oder musst du direkt spritzen? In meiner 1. SS wurde das Diabetes bereits in der 8. SSW festgestellt und ich habe es bis zur 30. SSW geschafft, meine Werte nur mit der Ernährung im Griff zu behalten. Danach hat halt nur mein Nüchternwert morgens nicht mehr mitgespielt und dann kam ich ums Spritzen nicht mehr herum.
Meine Grenzwert liegt bei nüchtern unter 90 und eine Stunde nach dem Essen wie bei dir bei 120.

Ich habe von meinem Diabetologen die Handynr. bekommen und kann ihn jederzeit anrufen (hab ich auch schon mal genutzt ;-) und ihn in Frankreich im Urlaub erreicht). Er ist aber immer froh, wenn ich mich bei Unklarheiten melde und es erscheint ihm zu keiner Zeit lästig. Wirklich ein sehr kompetenter und lieber Arzt.

Ich hoffe, dir ein bißchen geholfen zu haben.

Liebe Grüße,
Melle mit Lena (09/07) und Krümel 24. SSW

Beitrag von rraka72 21.12.09 - 09:56 Uhr

Ich habe auch.Hatte schon vor der SS Diabetes und wurde mit Tabletten behandelt.Jetzt muss ich spritzen.Ich soll nüchtern unter 90 und eine Stunde nach dem essen unter 120 sein.Ich spritze morgens 20E-mittags 18E -abends 20E Humalog und für die Nacht 22E Huminsulin Basal.
Hatte in meiner 1 SS keine Diabetes und es nervt schon,weil ich ständig zum Arzt muss.Ausserdem komme ich fast immer nach ca. 90min in den Unterzucker und muss dann was essen.Habe durch das Insulin sogar schon 4 kg zugenommen #aerger und das in der 12ssw.

Myriam mit Lara(8J.) und#ei11+4

Beitrag von puffel0805 21.12.09 - 09:58 Uhr

Hallo,

ich habe auch SS Diabetis, festgestellt in der 27. Woche.

Ich habe es erst mit Ernährungsumstellung versucht, hat auch geklappt, Werte waren in Ordnung :-D. Nur ich habe zu wenig gegessen und die FÄ meinte, dass ist nicht gut für das Kind. Hatte innerhalb von 3 Wochen 4 kg abgenommen. Aber ich habe mich mit der neuen Ernährung sehr wohl gefühlt #koch.

Nun ja, jetzt soll ich wieder "normal" essen, natürlich auf Zucker, Weißmehl und übermäßig viele Kohlenhydrate verzichten und vor dem Essen spritzen.

Meine Richtwerte:
- Nüchtern und vor dem Essen unter 90
- 1 Std. nach dem Essen unter 120
- nachts mit Verzögerungsinsulin

Zur Zeit spritze ich morgens (Bauch) 6 Einheiten, mittags 6 Einheiten, abends 4 Einheiten und nachts (Bein) 10 Einheiten.

Wenn ich 2 Tage lang über diese Werte komme, muss ich immer 2 Einheiten mehr spritzen. Klappt gut :-D. Meistens sind die Werte nüchtern um die 80 und nach dem Essen um die 100.

Unser Mädel wird gut kontrolliert und ist z. Z. eher kleiner als zu groß. Versorgung ist aber gut, laut Doppler.

Alles Gute, das wird schon! Ich finde das alles gar nicht schlimm. Ein bisschen Disziplin und es funktioniert.

LG Anett

Beitrag von jassy2403 21.12.09 - 10:34 Uhr

Ich danke euch erstmal für eure schnellen Antworten und ich hoffe, ich kriege das auch so gut in den Griff wie ihr.

Mein größtes Problem ist eigentlich mein Nüchternblutzucker morgens, der ist halt einfach zu hoch. Heute werde ich zur Nacht mal zwei Einheiten mehr spritzen, ich komm einfach nicht unter 80 morgens!

Ich wünsche euch noch eine gute Zeit und natürlich ein schönes Weihnachstfest:-D

LG