Merry X-mas... und die Windpocken sagen auch "hallo"

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von chaos-queen80 21.12.09 - 10:11 Uhr

Hallo Ihr Mamis,

gestern Abend hat meine kleine viele Bläschen bekommen. Heute morgen waren sie noch immer da. Kein Fieber, keine Juckreiz.
Aber 2 Bläschen sind groß und scheinbar mit einer Flüssigkeit gefüllt. Der restliche Körper ist mit kleinen Bläschen (etwas rot) übersät...

Waren gleich heut Früh beim Doc. WINDPOCKEN!

Schöne Bescherung zum Fest #paket. Hoffe, meine Eltern und Schwiegereltern kommen am Heilig Abend trotzdem. Sonst ist die Enttäuschung für Johanna groß #schrei
Die restlichen Tage fallen wegen anwesender Kinder für uns flach. Ist vielleicht auch wesentlich stressfreier ;-)

LG
Tina + Johanna (2 J. u. 2 Mo.) + Bauchzwerg (17+1)

Beitrag von marathoni 21.12.09 - 12:42 Uhr

Oje, ihr Armen....Kann da mitfühlen, wir hatten auch mal so eine Weihnachtsfest. Aber siehe es positiv. So hast du nicht so viel Stress und Trubel.
Du bist schwanger, hattest du schon die Windpocken ? Wenn icht, würde ich mal zum Arzt gehen und mich beraten lassen.....ist nämlich nicht so ungefährlich für ein Ungeborenes.
Alles Gute und trotzdem schönes Fest.:-(

Beitrag von wunschmama83 21.12.09 - 13:21 Uhr

Hallo Tina!

Gute Besserung für Eure Maus! Hoffe die Pocken halten sich in Grenzen und es verläuft milde.
Ist halt doof wenn man nicht raus kann...

Für solche Fälle haben wir Louis impfen lassen. Ich bin nicht der ohja-am-besten-gegen-alles-impfen-typ aber das wollte ich haben.
Ich hatte zu viele Patienten die einen Urlaub absagen mussten oder ein Elternteil mit dem Rückflug Probleme hatten weil das Kind am Urlaubsort Windpocken bekamen.
Sowas kann immer passieren. Auch wenn man berufstätig ist fände ich es nicht so prickelnd... Und angenehm ist das fürs Kind ja nicht.


Trotzdem ein tolles Weihnachtsfest #niko

Beitrag von tragemama 21.12.09 - 14:54 Uhr

Wer impft, gewinnt ;-) Selber schuld.

Beitrag von sukulaku 21.12.09 - 15:25 Uhr

Sorry, aber deine Aussage ist wirklich nicht sehr durchdacht.

Dir ist schon klar, dass es jede Menge Impfversager gibt oder?

Ich habe bspw. In den letzten 5 Jahren 3 Mal die Rötelnimpfung erhalten und mein Titer ist immer noch schlecht.

Meine Kinder sind beide gegen Windpocken geimpft und hatten sie trotzdem. Und nein, es war kein leichter Verlauf wie die KiÄ immer erzählen, sondern ein ganz normaler Krankheitsverlauf!

Also bitte nicht immer so pauschalisieren!

Beitrag von chaos-queen80 21.12.09 - 19:15 Uhr

Solche Aussagen können ja nur frauen von Ärzten sagen!

Hast du dich schon mal informiert, dass die Windpocken-Impfung mehr Nebenwirkungen hat als die Windpocken-Krankheit selbst?

Ich hatte auch die Windpocken und lebe noch!

Sorry, aber solche unintelligenten Aussagen kannst du dir sparen!

Ich impfe meine kleine auch, aber ich überlege halt, bevor ich zu allem vom Arzt "ja und amen" sage!

*kopfschüttel*