Windpocken beim Kind - wie gefährlich für mich (18. SSW)?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chaos-queen80 21.12.09 - 10:14 Uhr

Frage steht oben!

Ich hatte die Windpocken als Kind schon.

Aber wie gefährlich ist es für mein Bauchzwerg (17+1)?

Mein Hausarzt meinte, es besteht keine Gefahr. Ich meine, ich kann ja meine kleine oder mich nicht wegschließen. Wenn Kinder krank sind brauchen sie ja die Mama.

Hab irgendwie ein bisschen Angst!

LG
Tina + Johanna (2 J. + 2 Mo.) + Bauchzwerg (17+1)

Beitrag von lolle-bb 21.12.09 - 10:17 Uhr

eigentlich gar nicht wenn du sie hattest... würd mal FA fragen

Beitrag von danny42006 21.12.09 - 10:17 Uhr

Wenn du sie schon hattest besteht keine Gefahr mehr.

ich war damals im 7. Monat als meine Tochter sie bekam und ich hatte sie noch nicht.
Mußte sofort zu meiner Ärztin und habe 2 Spritzen in Po bekommen.
Danach bestand auch keine Gefahr mehr.

Ruf deine Ärztin an,sie wird es bestätigen das du Imun bist,wenn du sie schonmal hattest.

Alles gute