kacke am dampfen.. ebay

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von rachel1987 21.12.09 - 11:14 Uhr

hallo, ich habe ein problem mit bzw wegen ebay.ich habe dort einen nintendo dsi versteigert, ich habe kostenlosen versand ( päckchen per dh) angegeben(habe mir erhoft dass bei kostenlosem versand mehr bieten.

aufjedenfall ist der ds für 150 € #schock weggegangen, hätte nie mit soviel gerechnet.

der artikel war sofort bezahlt und ich habe diesen auch gleich zur post gebracht.

so nun behauptet der käufer der dsi wäre nicht angekommen und möchte mich nun anzeigen..

das war mein 1. verkauf bei ebay, habe mich auch erst jetzt dort angemeldet, was soll ich tun?

ich kann ihm die 150 € nicht zurückgeben, ich habe es ja versendet..


helft mir, bitte


und ich weis das es blöd war per päckchen zu versenden, aber ich dachte mir bei kostemlosen versand springt am ende mehr für mich raus und hab die günstigere variante genommen


Beitrag von diba 21.12.09 - 11:18 Uhr

hallo

war es dem käufer denn ersichtlich,das du nur päckchen verschickst oder als paket?


wenn er es vorher wusste das es nur als päckel verschickt wird,hätte er dich um versicherten versand bitten müssen. ansonsten.einfach pech gahabt.


Beitrag von rachel1987 21.12.09 - 11:24 Uhr

es war angegeben
Versand: Kostenloser Versand DHL Päckchen


lg

Beitrag von diba 21.12.09 - 11:26 Uhr

ok,also eigene schuld. er hätte sich auch mit dir in verbindung setzten können und versicherten versand wählen können und dir den diferenz betrag noch zahlen können.


also,dich trifft keine schuld.

Beitrag von rachel1987 21.12.09 - 11:27 Uhr

und wenn er mich anzeigt?#schwitz

Beitrag von diba 21.12.09 - 11:36 Uhr

was will er denn machen? das ist bestimmt wieder nur eine drohung,sich ein wenig geld rauszuschlagen.

und wie gesagt,der käufer trägt die verantwortung,nachdem du es bei der post abgegeben hast. damit ist deine arbeit erfüllt.

wie gesagt,er ist es selber schuld,er hätte dich um versicherten versand bitten sollen,( was ich gemacht hätte bei dem wert)

Beitrag von blume82 21.12.09 - 11:42 Uhr

Hallo,

das ist nich gesagt.

Mir hat eine Damen auch mal was nicht zugeschickt, wäre angeblich weggekommen. Ich habe sie trotz unversicherten Versand angezeigt was auch noch andere gemacht haben.

Sie wurde dann in einer Gerichtsverhandlung zu eine Geldstrafe verurteilt und im zivilverfahren dazu das sie das Geld zurückzahlen musste.

LG

Beitrag von richer 21.12.09 - 11:44 Uhr

Hallo,

aber warum sollte ich jemanden anzeigen, der unversichert verschickt??

Ich mein, grad bei solchen beträgen würd ich den VK doch von mir ausfragen, ob er auch versichert versenden würde, bei zahlung gegen die Differenz.

Ansonsten kann man bei ja bald bei jeder Ebay-Sendung die unversichert kommt, behaupten, es ist nichts angekommen :-(

Beitrag von blume82 21.12.09 - 11:46 Uhr

Hallo,

ganz einfach wenn bei der Dame sind über 10 Päckchen verschwunden und das in kürzester zeit

Beitrag von rachel1987 21.12.09 - 11:55 Uhr

ojeoje und was soll ich den jetzt machen?
könnte es auch sein das es angekommen ist, er nur sagt es wär nichts angekommen damit ich ihm geld zurück zahle ?

was würdet ihr machen?#zitter

Beitrag von anjamitkruemel 21.12.09 - 13:08 Uhr

Hallo,
ja das könnte auch sein. Grade jetzt zur Weihnachtszeit, können viele ein paar Euros mehr gebrauchen. Ich würde gar nichts machen. Du hast Dich korrekt verhalten, schade nur das dies beim 1. Verkauf geschehen ist.

Trotzdem Frohe Weihnachten und lass Dich nicht weichklopfen!

LG Anja;-)

Beitrag von 20girli 21.12.09 - 13:21 Uhr

An deiner Stelle gar nichts.
Du bist Frischling...und das sieht so aus als wenn das jemand auszunutzten scheint. Wieviele Bewertungen hat den der Käufer? Sind es sehr viele?

Komisch ist doch immer...das gerade bei Ebay angeblich soviele Sendungen verloren gehen.

Wielange ist denn die Versendung her? Gerade jetzt in der Vorweinachtszeit kann es schon mal passieren das ein päckchen untergeht und es zwei wochen unterwegs ist.

Ich denke aber da will dich jemand abzocken wenn du es denn tatsächlich verschickt hast.

Sag ihm doch einfach mal das du einen Freund bei der Post hast...der sich jetzt für dich einsetzt herrauszufinden wo das Päckchen steckt...hab ich auch mal gemacht...schwupp war die Ware plötzlich da ;-)

Lg Kerstin

Beitrag von lollylolly 22.12.09 - 14:21 Uhr

der droht nur, mehr nicht.

er hat KEINE chance.

du hast versand als PÄCKCHEN angegeben, er hat dies mit kauf akzeptiert!

das versandrisiko liegt bei unversicherten versand beim KÄUFER und nicht bei dir.

wenn er seine wache nicht bekommt ist das SEIN problem.


ich glaube allerdings er HAT die ware bekommen und will nun geld zurück weil er davon ausgeht das du als neuling keine ahnung hast.

FALL nicht drauf rein! ... die polizei wird ihn auslachen da die sachlage KLAR ist. du bist auf der sicheren seite!

Beitrag von tammyli 21.12.09 - 12:01 Uhr

Hallo,

da kann der Käufer nix machen.

Ich verschicke hochwertige Sachen nur versichert bei der Post!!!! Auch wenn der Versand kostenlos angegeben ist. Bei 150 Euro bleibt noch genug übrig ;-) .

Setze Dich selber mit ebay in Verbindung und kläre es.

Viel Glück

Beitrag von rachel1987 21.12.09 - 12:02 Uhr

ich wusste das nicht, es war mein 1. verkauf..

Beitrag von schnitte19840 21.12.09 - 13:18 Uhr

wann hast du es denn verschickt?

Beitrag von rachel1987 21.12.09 - 13:25 Uhr

vor einer woche, er hat 78 sterne

Beitrag von kaptainkaracho 21.12.09 - 14:20 Uhr

Hallöchen

Ui das ist ganu doof gelaufen.
Zumal für den Preis eines Päckchens genauso gut per Hermes ein Paket (versichert) hättest verschicken können.

Nun denn was Du machen kannst:
Bitte den Käufer um Geduld. Jedem dürfte klar sein das zur Weihnachtszeit die Zusteller etwas brauchen. Parallel kannst Du auch bei unversicherten Sendungen einen Nachforschungsantrag stelllen.
Davon würde ich auch ne Kopie machen und dem Käufer zukommen lassen.
Geld zurück, hälfte/hälfte wie auch immer, darauf würde ich mich nicht einlassen.

Hast Du mal geschaut wie er bewertet? Welche Artikel das waren? Waren evtl. noch ein DSi dabei?
Man mag ja nichts böses unterstellen, aber es gibt Sachen bei Ebay, die sollte es nicht geben (behaupten es sei nicht angekommen, obwohl man es erhalten hat.... um Ware + Geld zu kassieren)

LG Alexa

Beitrag von rienchen77 21.12.09 - 14:22 Uhr

wird bei Päckchen auch unterschrieben?

vielleicht mal bei der Post nachfragen...

und wenns ganz dicke kommt mußt du den guten sein Geld zurückgeben...denn du hättest versichert verschicken müssen...du hast ja kein Plunder verschickt...

Beitrag von fienchen 21.12.09 - 14:31 Uhr

hallo


bei päckchen wird nicht unterschrieben, denn sie werden nicht mit dem scanner erfasst. aber es kann schon sein, daß der versand etwas länger durch das weihnachtsgeschäft dauert.


wieso hätte sie versichert verschicken müssen? sie hatte ja angegeben kostenloser versand päckchen dhl. da erschliesst sich doch daraus, daß es unversicherter versand ist. gut bei so einem gerät hätte ich auch nur versicherten versand gewählt (hermes) als käuder /verkäufer.

deswegen ergibt sich für mich nicht warum sie ihm das geld zurück geben sollte?


lg nadine

Beitrag von ratzundruebe 21.12.09 - 15:14 Uhr

Hallo

da sie angegeben hatte: kostenloser Versand , DHL Päckchen

muss sie dem Käufer nichts erstatten.
Er wusste auf was er sich einlässt und er wusste ganz bestimmt auch dass ein Päckchen nicht versichert ist.

Dass sie das Teil versichert per Hermes hätte verschicken können steht nicht zur Debatte, denn dass was in der Artikelbschreibung steht zählt.

Vielleicht kommt es ja auch noch. Wird ja schliesslich nicht das Einzige Päckchen sein was im Moment befördert wird.

Beitrag von rienchen77 21.12.09 - 15:40 Uhr

aso, dann hab ich nicht richtig gelesen...

Beitrag von lollylolly 22.12.09 - 14:24 Uhr

wie kann man nur so einen schwachsinn schreiben.


wenn man keine ahnung hat einfach mal FR. HALTEN!

echt, solche lügen zu verbreiten!

es NERVT

Beitrag von arite78 21.12.09 - 19:19 Uhr

Moin

wer weiß ob der Käufer das Teil nicht doch hat ?? #kratz

LG Arite

Beitrag von serena5 21.12.09 - 21:38 Uhr

Habe das gleiche Problem und wurde negativ bewertet. Das ist sehr ärgerlich.

Habe letzte Woche auch bei Ebay einen Nintendo DS verkauft und mir wurde das Geld für ein Päckchen überwiesen. Ich fragte, ob sie nicht doch lieber das Porto für ein Paket aufzahlen möchte, das wäre versichert. Sie hat sofort zugestimmt und alles lief glatt. Päckchen Versand wäre mir bei so einem Warenwert viel zu gefährlich. Aber wie du siehst, auch bei kleinen Artikeln bekommt man eine schlechte Bewertung, obwohl ich anbot, den einen Euro, den das gekostet hat, zuürckzuzahlen, obwohl die Ware weg ist.

  • 1
  • 2