Umzug und gleich ins eigene Zimmer?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von chrissytiane 21.12.09 - 11:30 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Habe mal eine Frage und zwar werden wir demnächst umziehen und dann bekommt unser Sohn auch ein eigenes Zimmer.
Jetzt ist meine Frage, ob wir ihn am Besten erstmal noch eine Weile bei uns im Schlafzimmer einquartieren sollen in der neuen Wohnung, damit er sich an die Wohnung gewöhnen kann bevor er in sein neues Zimmer kommt oder ob wir ihn gleich im eigenen Zimmer schlafen lassen sollen?

Hat jemand Erfahrungen damit, wie die Kleinen mit solch einem Umbegungswechsel umgehen? Er wird dann noch nicht ganz 8 Monate alt sein (Ende Januar).
Wir wollen ihm auf jeden Fall nicht zuviel Veränderung auf einmal zumuten. Andererseits ist er so unkomliziert, dass er es vielleicht anstandslos mitmachen würde? Ach, ich weiß nicht...

Mir wird schon ein wenig melancholisch zumute, wenn ich daran denke, dass er schon bald in sein eigenes Zimmer soll... :-(

Bin dankbar um Ratschläge!

Liebe Grüße, Chrissy.

Beitrag von jumarie1982 21.12.09 - 11:35 Uhr

Hey!

Wenn dir dabei mulmig wird, wieso soll er denn dann ins eigene Zimmer?
Bloß weil er jetzt eins hat?
Da kann er doch auch gewickelt werden und spielen und trotzdem weiter bei euch schlafen...!

LG
Jumarie

Beitrag von cherymuffin80 21.12.09 - 11:42 Uhr

Hallo,
warum nicht?
Bin mit meiner Maus wo sie 5 Mon. alt war von einer 2 in eine 3 Zimmer Wohnung gezogen und sie schlief von Anfang an in ihrem Zimmer, das war auch absolut ohne Probleme, weil ich es auch als normal ansehe und daher auch diese Ausstrahlung aufs Kind habe. Wenn man selber bedenken hat überträgt sich das bestimmt aufs Kind und es geht schief.
Die Kleine hat da sogar besser geschlafen weil sie ebend Ruhe hatte.

LG Nicole

Beitrag von goettin.der.jagd 21.12.09 - 12:19 Uhr

Huhu,

wir haben unsere Maus nach unserem Umzug erst noch etwas bei uns im SZ schlafen lassen, bevor sie ins eigene Zimmer kam.
Hat alles problemlos geklappt, obwohl es für mich auch komisch war, dass meine Maus dann nicht mehr bei mir im Zimmer war :-D

Viele Grüße

Beitrag von knutschy 21.12.09 - 14:20 Uhr

Hallo,

ich würde es an deiner Stelle probieren.

Sonst muss er sich ja zweimal neu umgewöhnen. Einmal an die Wohnung und dann ja wieder wenn er von euch dann "ausquatiert" wird.

Dann versucht wirklich lieber ihn gleich in sein neues Zimmer zu tun. Das Abendritual wie vorher beibehalten damit das Kind etwas gewohntes hat. Und von dir ein T-Shirt (getragen) mit ins Bett dann hat er dein Geruch und hat es leichter ;-)

Liebe Grüße Knutschy und Fabian (14Monate) ( der heute noch manchmal mit Mamams Kleidungsstücken kuschelt)