Kann sich Kind so gut verstecken?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von clouless40 21.12.09 - 11:31 Uhr

Hallo,

hatte heute meinen 2. Frauenarzt besuch. Letzten Montag war bei 4+2 schon eine kleine Fruchthöhle zu sehen. Wo die Ärztin meinte das ich evtl schon ein paar Tage weiter sein könnte. Heute bei 5+2 war gar nichts mehr zu sehen. Jetzt meinte sie das die Wahrscheinlichkeit bei 50/50 läge. Es kann sein das sich die Fruchthöhle wirklich so gut versteckt hat da ich leider auch etwas stärker bin, oder es aber auch sein kann das es eine ELSS geworden ist :-( Jezt wurde mir heute Blut abgenommen und am Mittwoch nochmals um zu sehen ob der HCG Wert ansteigt. Mich verunsichert das jetzt total. Habe richtig angst, vor allem auch dann vor der OP.
Schwangerschaftsanzeichen sind alle noch vorhanden, was meine Ärztin als ein gutes Zeichen ansieht. Und sie meinte auch das die Fruchtblase richtig gut saß, so das sie eine ELSS fast ausschließen würde. Man , ich könnte nur noch heulen.
War das bei jemanden von euch auch so das die Fruchtblase so gut versteckt war?

Danke für Antworten.

lg
clouless

Beitrag von lolle-bb 21.12.09 - 11:33 Uhr

wie wenn sie erst in der GM war kann sie doch nicht zurückwandern in den Eileiter??

Hattest du Blutungen?

Beitrag von clouless40 21.12.09 - 11:38 Uhr

Hallo,
nein hatte keine Blutungen. Meine FÄ meinte das eine geringe Wahrscheinlichkeit besteht, das es doch so ist.

Beitrag von brautjungfer 21.12.09 - 11:39 Uhr

hallo,

das nicht, aber bei manchen ELSS ist es so, das sie sozusagen in der Gebärmutter eine Fruchtblase wiederspiegeln. das wusste ich bisher auch nicht, aber ich lag vor 2 Wochen in der Klinik und daher weiß ich das.

lg

Beitrag von lolle-bb 21.12.09 - 11:42 Uhr

#schock oh man was es alles gibt#schmoll

Beitrag von brautjungfer 21.12.09 - 11:44 Uhr

das ist wohl sehr selten, aber es gibt sowas. das war auch der Grund warum ich bleiben musste obwohl man etwas in der Gebärmutter gesehen hat. hab ich auch erst nicht verstanden aber der Chefarzt hat es mir so erklärt.

Beitrag von sandravo 21.12.09 - 11:45 Uhr

Also wenn die Fruchthülle erst in der Gebärmutter war ist sie sicher NICHT zurück in die Eileiter gewandert, das geht nicht.
Viell. hat sich Dein Krümel wirklich nur versteckt, das war bei einer Freundin von mir auch so, und sie ist auch etwas stärker gebaut. Solange Du keine Bluungen hast kann es auch nicht abgegangen sein, dh. irgendwo hat sich der Krümel versteckt. Macht Deine Ärztin am Mittwoch auch nochmal nen US? Manchmal können wirklich ein paar Tage viel ausmachen...

Ich drück Dir die Daumen, dass alles ok ist, und Du ein wunderschönes Weihnachtsgeschenk bekommst#klee:-D

Lg Sandra + Krümel 14+1 SSW#verliebt#verliebt

Beitrag von binecz 21.12.09 - 12:03 Uhr

Pha! Laß dich nicht verrückt machen. Man ey, diese Ärzte.
Also ich war rechnerisch bei 6+3 beim FA. Da hat man ausser einer Fruchthöhle noch GARNICHTS gesehen und ich wurde auf 5+1 zurückgestuft.
Und meine Fruchthöhle war schon 12mm, also garnicht mal so klein und mini.
Eine Woche später (heute) war ich wiederr dort und siehe da...ich bin jetzt bei 6+3 und mein kleiner Erdnusflip hat auch schon einen Herzschlag.
JA, ein Baby kann sich so gut verstecken. Habe hier schon von Frauen gelesen die haben das Kleine erst in derr 8. ssw gesehen.
Deine FA sollte lieber mal Bluttests machen anstatt dich nervös!!!

Bleib ruhig, es ist schon alles gut!!!!

Bine mit BauchBaby 6+3 und Herzschlag #verliebt

Beitrag von clouless40 21.12.09 - 12:34 Uhr

Danke für eure lieben Antworten.

Ich hoffe doch noch das alles gut wird.

lg
clouless