Sitzen und "runder" Rücken, Bauchlage mit 6 Monaten

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dreamer87 21.12.09 - 11:44 Uhr

Hallo,

wir waren letzte Woche bei der U5.

Meine KiÄ hat Lucas hingesetzt und sagte: "Was? Er kann noch nicht sitzen #schock", sie meinte, er würde dabei auch noch einen runden Rücken machen, was auch nicht mehr sein dürfte.

Außerdem hat sie seine Bauchlage bemängelt.
Wenn er auf dem Bauch liegt, muss er sich wohl nur mit den Armen abstützen, da er aber sehr ungern auf dem Bauch liegt, lässt er die Arme nicht vorne, sondern nimmt sie irgendwann zur Seite.
Irgendwann fängt er dann an wie wild rumzufuchteln und zu meckern. Er will aber unbedingt vorankommen und ist dann eher gefrustet. Er streckt ja auch den Po in die Luft.

Muss der Rücken wirklich gerade sein, wenn man ihn hinsetzt? Ich denke doch nicht? Sie meinte, dass sogut wie alle Kinder in dem Alter schon sitzen können. Klar, die Kleine meiner Freundin (6 Wochen jünger) macht den Rücken lange schon gerade, aber die wird auch immer hingesetzt.

Und wie krieg ich das hin, dass er in Bauchlage richtig liegt? Seitdem er sich auf den Bauch drehen kann liegt er ja nun wirklich sehr viel auf dem Bauch. Und ich lege ihn ja auch so hin...

Danke schonmal...

LG Anja

Beitrag von haruka80 21.12.09 - 11:46 Uhr

Mein Sohn ist 8 Monate und kann auhc nicht alleine sitzen, sitzt aber mittlerweile mit relativ geradem Rücken, wobei ich das selten mal probiere, im Stuhl klappts perfekt. Mein Ki.Arzt hat nie was gesagt.
Bauchlage: das kommt, mein Sohn mochte die auhc lange nicht und macht aber mittlerweile alles ganz toll, versucht zu robben , das dauerte aber auch ein bisschen und klappt noch nicht so ganz. Ist aber alles völlig ok!

Beitrag von dreamer87 21.12.09 - 12:14 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort.
Ich setze ihn ja eigentlich nie hin, soll er ja auch alleine lernen.
Beruhigt mich total ;-)

LG

Beitrag von tante-lola 21.12.09 - 12:19 Uhr

Dachte deine Ärztin, du kämest zur U6? Solche Aussagen sollten von einem Kinderarzt wirklich nicht kommen. Meine sagte zur U6 ausdrücklich: Das Kind auf keinen Fall hinsetzten, wenn es noch nicht von selbst sitzen kann. Das der Rücken rund ist, ist in diesem Alter absolut normal. Meine Tochter hat erst mit 8 Monaten selbstständig angefangen zu sitzen. Das ist zeitgemäße Entwicklung. Mit 6 Monaten können 23% der Kinder frei sitzen. Warum macht dir die Tante so ne Panik? #kratz

Entwicklungskalender:
http://www.hallo-eltern.de/M_Baby/entwicklung_prozent.asp

Alles Liebe,
Lola

Beitrag von dreamer87 21.12.09 - 12:24 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort.
Also sie meinte ja, eigentlich müsste er es schon können, aber jedes Kind ist unterschiedlich in der Entwicklung.
Wenn er es im Februar noch nicht kann, will sie uns Physio verschreiben. Dann ist er aber auch erst fast 8 Monate...
Eigentlich weiß ich es ja selbst... aber verunsichert hat sie mich doch ganz schön.
Den Entwicklungskalender sollte ich wohl ausdrucken und ihr mitnehmen ;-)

LG Anja

Beitrag von amadeus08 21.12.09 - 12:47 Uhr

wie war das denn mit dem Sitzen genau?? Sie hat doch bestimmt nicht gemeint, dass das Kind frei sitzen können soll oder? Das wäre ja absoluter Quatsch und man soll ja Kinder gar nicht hinsetzen.
Was sie vielleicht gemeint hat ist, dass das Baby den Rücken gerade machen müsste, wenn man es hinsetzt (bei der U2 werden sie ja auch hingestellt und müssen "laufen"......ohne dass damit gemeint ist, dass ein drei Tage altes Kind laufen können muss). Ich kenne das von meinem Kleinen. Ich versuche strikt, ihn nicht hinzusetzen, solange er das nicht von sich aus macht, aber er schafft es ab und an, sich von selbst hinzusetzen, wenn er zum Beispiel in der Wippe ist beim Füttern oder wenn er auf meinem Schoß angelehnt ist gegen meinen Bauch. Wenn er sich dann aufrecht gekämpft hat, macht er den Rücken ganz gerade, natürlich nur für ein paar Sekunden, dann kippt er nach vorne oder zur Seite,,,,,vielleicht meinte sie das mit aufrecht sitzen können.
aber ich meine hat sie denn dann nicht gesagt, was Du tun sollst??? Sie kann ja nicht was bemängeln und Dich dann nach Hause schicken???
Sie hätte Dir ja zumindest Tipps geben müssen, Krankengymnastik oder Übungen, die du machen sollst oder so?
Hmm, das ist ja seltsam.
Lg

Beitrag von dreamer87 21.12.09 - 12:57 Uhr

Hallo,

damit meinte sie, wenn man das Kind hinsetzt, dann muss es auch sitzen bleiben. Und dann meinte sie: "Er macht ja noch nicht mal den Rücken gerade".
Wenn er etwas schräg (mit dem Rücken auf meinem Bauch) liegt, dann setzt er sich auch hin, aber ich muss ihn festhalten, damit er nicht nach vorne fällt.
Und dann macht er auch einen runden Rücken.
Und nein, sie hat mir keine Tipps gegeben (ich habe ja auch gefragt, ob ich das irgendwie üben muss, da meinte sie "nein")...

LG Anja