Dringende Frage

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von tini2802 21.12.09 - 11:48 Uhr

Huhu!

Ich hab in einem anderen Forum schon mal gepostet und ich weiß, dass ihr auch keine Ärzte seid, aber ich hab da folgendes Problem:

Seit ca. 1 Woche hab ich stechende Unterleibsschmerzen (als ob meine Eierstöcke sich "bekriegen" würden) und - sorry! - Blähungen. Ich dachte erst das sind meine Tage, aber die kommen nicht. normalerweise hab ich solche Sachen nur 1 Tag vorher und kann mich dann drauf verlassen, dass die dann kommen.

Meine Brüste spannen und tun weh und essen kann ich auch fast nicht, weil mein Bauch aufgebläht ist und ich mich fühl wie ein gestrandeter Pottwal:-(.

Hat das jemand schon mal gehabt von euch?

Um Antworten wär ich sehr dankbar! :-)

Beitrag von marie609 21.12.09 - 12:14 Uhr

Also das letze mal wo ich sowas hatte war ich Schwanger vielleicht solltest du mal testen auf eine Schwangerschaft, aber ich denke von den Anzeichen her müsstest auch schon selbst darauf gekommen sein oder?

Lg. Marie

Beitrag von tini2802 21.12.09 - 12:36 Uhr

Ich trau mich nicht :-(. Ich hatte bei meinem letzten Test ein negatives Ergebnis und bin jetzt etwas eingeschüchtert...Ich wär allerdings froh darüber, weil das dann bedeuten würde, dass ich keine Zyste oder sowas hab...

:-(

Beitrag von miau2 21.12.09 - 13:27 Uhr

Hi,
du hast eigentlich zwei Möglichkeiten:

entweder testen, oder zum Frauenarzt gehen.

Was sonst soll man dir sagen, außer, dass extrem viele Frauen in der Frühschwangerschaft genau diese Symptome haben?

Das einzige, was ich noch sagen kann - was dir aber auch nicht helfen wird - ist, dass ich diese Symptome auch hatte, als ich (noch) nicht schwanger war, mir aber kaum etwas sehnlicher gewünscht habe und jeden Monat auf den NMT gewartet habe. Rückblickend tendiere ich dazu, dass die Symptome da ausschließlich Kopfsache waren.

Es kann dir halt niemand sagen.

Mach den Test, dann hast du entweder eine Ursache oder kannst die häufigste ausschließen.

Viele Grüße und das Ergebnis, das du dir wünschst
Miau2

Beitrag von tini2802 21.12.09 - 14:29 Uhr

vielen Dank für deine Antwort :-)

aber ich glaube nicht dass das "Einbildungs"-symptome sind, denn unser Babywunsch ist eigentlich erst mal auf Eis gelegt und wenn es so wäre, wäre es völlig ungeplant (aber nicht ungewollt, nur damit man mich richtig versteht ;-)).

Ich fühle mich aber net mal irgendwie schwanger....*grübel*. Zu mir ist gesagt worden man fühle das...naja, vielleicht bin ich ja ein nicht so feinfühlig wie andere Menschen :-p

Beitrag von marie609 22.12.09 - 16:58 Uhr

Ich habs auch nicht mehr gefühlt wie du es schreibst, denn wir hatten drei Jahre daran gearbeitet und es wollte sich nichts einstellen, erst als wir aufgegeben haben gings dann, und da fühlte ich mich auch nicht Schwanger ich hatte nur so ein ziehen in den Brüsten die Tage waren grad mal zwei Tage überfällig und Müde war ich und vorallem hatte ich heisshunger ist mir in der Arbeit aufgefallen weil ich immer das grad Essen wollte was andere vor meinen Augen gegessen haben und das roch auch noch soooo gut!
Bin dann also nach der ARbeit zu meiner Mutter hab mir einen Test gekauft, Schwägerin war auch da und alle schauen mich total doof an ich so zu denen: Ihr braucht gar nicht so schauen ich bin nicht schwanger dann hab ich den Test gemacht und der war sofort Positiv!
Drück dir die Daumen- mach den Test dann hast du sicherheit! :-)