Oh man, es wird nicht besser...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von betty38 21.12.09 - 12:31 Uhr

Hallo zusammen,

ich hab nun schon seit 8 Wochen das gleiche Problem mit Maximilian (12 Monate alt)....

Er geht abends zwischen 19/20 Uhr ins Bett (sonst weint er nur noch), schläft (mittlerweile) ganz gut ein (musste eine Zeitlang ewig im Zimmer bleiben), dann wird er ein- zwei mal wach abends, ich gehe ihn dann trösten und um ca. 1 Uhr wird er nur noch ruhig, wenn wir ihn ins Elternbett holen...(Bett im gleichen Zimmer bringt auch nichts, haben wir schon versucht)...

Meist trinkt er dann noch eine Flasche Milch...

Das Problem: er kann oft nicht mehr schlafen. Ist unruhig, wälzt sich herum. Weint ein wenig. Ist er vielleicht einfach nicht mehr müde...: seit ein paar Wochen macht er einen relativ langen Mittagsschlaf (fast 3 Stunden)- vorher zwei mal täglich - dafür kürzer.
Trotzdem ist er abends total müde.

Soll ich ihn trotzdem mittags wecken, so nach 1 1/2 h. Ich weiß nicht, wie lange er dann durchhält...

Seine Zwillingsschwester schläft schon seit einer ganzen Weile problemlos durch (bis 8 Uhr meist) und mittags auch genauso lange wie er. (Die beiden schlafen normalerweise im gleichen Zimmer.)

Ich weiss echt nicht mehr was ich tun soll, hab oft kaum mehr als drei Stunden Schlaf (und es macht mich auch wütend, wenn er so quengelt. )

lg betty

Beitrag von sanne90 21.12.09 - 12:56 Uhr

Hallöle :-) Wir haben auch so einen unruhig Schläfer/ bis Garnichtvielschläfer :-( ;-)


Habe mal nen paar Fragen, um dir vielleicht besser antworten zu können:

Wann legst du ihn Mittags?

Wie war es als er 2 Schläfchen gemacht hat und warum macht er das jetzt nimmer?



Was auf jedenfall wichtig ist zu verändern: Keine Milch mehr nachts um eins! Milch bedeutet Nahrung - Nahrung heißt das der Körper arbeiten muss - das ist für nen Kinderkörper viel - Nachts gibt es keine Nahrung - nur Trinken, entweder als Tee (ohne Zucker) oder Wasser .


lg Sanne


lg sanne

Beitrag von betty38 21.12.09 - 15:05 Uhr

Hallo Sanne,

danke dir für die Antwort :-)

Ich lege ihn normalerweise mittags nach dem Essen hin - meist um 12.30 Uhr. Dann schläft er bis 15 - 15.30 Uhr.

Heute habe ich ihn mal etwas später hingelegt...

Meist haben wir vormittags einen Termin (Krabbelgruppe, Physiotherapie o. ä), da habe ich ihn um 11.30 erst hinlegen können - er schlief dann bis 14 Uhr und dann hat er erst was gegessen. So wurde alles dann später...

Mit KiWa im Sommer war das einfacher. Da ging man ja oft morgens und nachmittags spazieren und die Kinder haben da ihre Schläfchen gehalten...

Mit dem Tee muss ich nochmal versuchen. Bisher nahm er nur Milch und rebellierte. Habe es aber nun auch schon länger nicht mehr versucht...

Danke - und liebe Grüße
betty