ergebnisse reiche-fentz

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von jurbs 21.12.09 - 12:49 Uhr

hätte nie gedacht, dass ich mal hier na laborfrage stelle - tus jetzt aber doch mal :-P

hab vorhin in heidelberg angerufen und gefragt ob die ergebnisse schon da sind (offiziell ende februar) und siehe da es waren die bltuwerte außer der chromosomemanalyse fertig (chromosomen im januar) aber die auswretug fehl noch (klar) ... habs mir aber mal faxen lassen .. eigentlich ist alles im super normbereich, außer:

o t-suppressoretelle cd8+cd3 19,8 (20-35)
o t-helfersuppressorquotient 2,43 (1,1-2,3)
o AKK g.Annexin V iGm 6,5 (unter 5 negativ, schwach positiv 5-8, positiv über 8)
o beta-2-glykoprotein 1 IgM 23,2 (<20)
o cardiolipin (aCL) iGM 12,9 (<12)
o homocystein 15 (<12, 12-30 moderate hyperhomocysteinämie)
o punktmutation a1298c heterozygot
o cross match negativ

... ich interpretiere mal: ich hab durch die heterozygote mutation ein leichtes Antiphospholipid-Syndrom, sprich gering verschlechterte Gerinnungm ergo: heparin spritzen
was ich nicht kapiere ist wie der t-helfer-killer-quotient verschoben sein kann ohne hiv infektion, kenn das nur daher, aber ok 19,8. wenn 20 normal ist ist vielleicht einfach eine normale momentaufnahme
aber was bedeutet dieses cross match? im inet findet man eigentlich nur "laienliteratur" und da sehr unterschiedliche inerpretationen ...

wie seht ihr das?

Beitrag von girl08041983 21.12.09 - 12:56 Uhr

Huhu,


ich würd an deiner Stelle das mit deinem Fa besprechen, statt von Laien hier oder selber irgendwas dazu sagen zu lassen. Macht dir nur noch wirrer.

Mein Ergebnis hat selbst einen Nephrologen umgehauen*g* und der musste das an 2 weitere Immunologien schicken, damit er kapiert was er mit mir machen muss;-) und trotzdem denkt er immer noch mein Nierenproblem löst sich von alleine

Lg und viel Glück

Lia

Beitrag von jurbs 21.12.09 - 13:00 Uhr

mein kiwu arzt wartet auf das ergebnis weil er die "ergebnisse von der sylke" (die sind anscheinend befreundet) eh nie kapiert :-P
mir sind ja über 90% klar und es sind ein paar steinchen gefallen .... und da kann man ja mal nachfragen (tu ich ja allgemein eher selten, oder?) was anderen gesagt wurde!?
ändern tuts nicht viel, nur dass ich weniger zeit damit verbringe labordiagnostik zu googlen (meine kollegen tun mir gar eh schon leid :-P ) und man ein besseres gefühl kriegt :-D

Beitrag von girl08041983 21.12.09 - 13:07 Uhr

Dann geb ihn doch deine*G*

Ich find das eher ängstigen was man mit den Daten so googlen kann (hab das auch gemacht mit den Sachen von meinen Sohn als wir die Humangenetischen Sachen bekommen habe).

Krank sind wir doch alle*g* minimal Urbiasüchtig;-)

Lg und eine Portion Ablenkung

Lia

Beitrag von jurbs 21.12.09 - 13:11 Uhr

ich find das nicht wirklich beängstigend - aber beängstigend wie wenig laborchemie aus meinem studium hänggengeblieben ist :-P
ich google ja schon - aber mehr les ich publikationen aus pubmed - aber da gibts quasi nichts sinnvolles zu crossmatch, darum google ... und da landet man wieder bei urbia ...

Beitrag von girl08041983 21.12.09 - 13:16 Uhr

Nee ich meinte jetzt net deine Werte, sondern was man sich so alles immer daraus googlen kann, meine Werte nach hätte ich Tumore haben müssen, mein Fa sagt dazu dass meine Myome nicht dazu zählen;-)

Komisch aber dass du die Werte vor deinem Fa hast, wenn dein Fa mit der befreundet ist;-)

Beitrag von linchen672 21.12.09 - 13:13 Uhr

Hallo,

ich versuche mal etwas dazu zu sagen, habe ja schon mehrmals mit Dr.Reichel-Fentz über meine Werte gesprochen.

Deine Leukozytenwerte sprechen für eine gesteigerte Immunreaktionslage. Eine Hypergene Immunreaktionslage findet sich begleitend bei Autoimmunerkrankungen und bei ausgeprägten Allergien.

Beta-2-glykoprotein und cardiolipin zeigen das Du eine Gerinnungsaktivierung durch Antikörper hast.

Punktmutation a1298c heterozygot bedeutet das Du eine MTHSF-Mutation hast und dadurch der Homocysteinwert erhöht ist. Das lässt sich mit Folsäure, Vitamin B6 + B12 behandeln.

Negativer Cross match bedeutet das Du keine Antikörper gegen die Zellbestandteile Deines Mannes bildest. Soll heißen es gibt dadurch keine Probleme mit einer Einnistung, bzw. die erkennst den Embryo nicht als "Feind" an.

Mein Rat 5mg Folsäure, 2 - 6 mg Vit. B6 und 3 - 6 µg Vit. B12 täglich nehmen um den Homocysteinwert zu senken. Beim nächsten Versuch Heparin spritzen.
Du solltest auch mal darüber nachdenken Deine Gerinnung nochmals beim Spezialisten untersuchen zu lassen. Ich kann Dir da nur Dr.Arlt in Feuerbach ans Herz legen.

Das war jetzt meine Auslegung anhand meiner eigenen Erfahrung und dem angelsenen Wissen.

LG

Beitrag von linchen672 21.12.09 - 13:15 Uhr

Vergessen:

Die erhöhten Lymphozytenwerte und die dadurch gesteigerte Immunreaktionslage lässt sich mit 5-7,5mg Prednisolon am Tag beim nächsten Versuch gut behandeln.

Beitrag von jurbs 21.12.09 - 13:20 Uhr

#liebdrueckhey du bist ein schatz ... #liebdrueck

das klingt alles irgendwie so wie ichs mir ausgemalt hab (nur das mit dem cross match hatte ich nicht kapiert ;-) )

folsäure und b12 wurden ja auch untersucht - die sind im normbereich #schwitz .. aber bißle tablettenschlucken krieg ich hin - heparin spritz ich aber nur ungern :-(

dr arl in feuerbach - okido, das sollte machbar sein :-)

jetzt wart ich noch mal auf die chromosomenauslegungen -- wobei ich auch mit ner kryo starten könnte #kratz .. mensch, immer diese entscheidungen #schein

#liebdrueck danke #liebdrueck

Beitrag von linchen672 21.12.09 - 13:29 Uhr

#bitte gerne

Hier die HP von Dr.Arlt http://www.labomed.de/
Bin dort schon länger in Behandlung und sehr zufrieden. Nette Ärzte die sich immer viel Zeit nehmen und man bekommt ohne murren einen Befund mit Interpretation der Befunde und eine Empfehlung dazu. Termin recht kurzfristig und flexibel möglich.

Bei mir sind die Werte für Folsäure und Vitamin B12 im Normbereich, nehme trotzdem Folsäure, B6+12 das hat meinen Homocysteinwert unter 10 gesenkt und er bleibt dort.

Ich an Deiner Stelle würde gleich mal bei Dr.Arlt anrufen und um einen Termin bitten. Dann warten bis die Ergebnisse vorliegen und dann die Kryo machen. Dann hast Du wenigstens die Gerinnung optimal behandelt.

#herzlich#liebdrueck

Beitrag von jurbs 21.12.09 - 13:36 Uhr

soll ich dir was sagen: hab grad meinem mann ne mail geschrieben und genau das vorgeschlagen :-P

Beitrag von linchen672 21.12.09 - 13:59 Uhr

Zwei "dumme" ein Gedanke:-p#huepf

Beitrag von jurbs 21.12.09 - 14:08 Uhr

30.12. termin in feuerbach :-P

Beitrag von linchen672 21.12.09 - 14:19 Uhr

Freut mich das Du einen Termin hast#liebdrueck

Beitrag von jurbs 21.12.09 - 14:24 Uhr

na da sag noch einer urbia wäre ich effektiv :-P

Beitrag von linchen672 21.12.09 - 14:25 Uhr

Natürlich ist Urbia effektiv und manchmal bekommt man aus einen Hinweis der einen wirklich weiter bringt.

Beitrag von jurbs 21.12.09 - 14:29 Uhr

manchmal ;-)