Sollte man nach FG ohne As genauso lange warten wie mit AS???

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von grisa 21.12.09 - 13:29 Uhr

Hallöchen,
Ich hatte am 10.12 blutungen bekommen und somit eine FG in der 6ten SSw gehabt. Zum Glück gings ohne AS.
Meine Ärztin meinte ich soll nun 2Monate die Pille nehmen. Erst meinte Sie 1Monate reicht und dann meinte Sie lieber zwei Monate #kratz Pille aus dem Grund weil ich meine Mens sonst nie von selber bekomme und auch selten einen ES habe. Deshalb bin ich auch mit hilfe von Clomi schwanger geworde. Nun bin ich am überlegen ob ich jetzt nur einen Monat die Pille nehmen soll dann einen Monat ohne Clomi und dann erst wieder mit Clomi. Problem ist wenn ich dann in dem Monate wo wir es ganz normal versuchen, wieder meine Mens. nicht bekomme dann muss ich erst wieder 10Tage Duphaston nehmen das ich überhaupt meine Mens. bekomme und dann gehts wieder so lange.... Oh man was soll ich nur tun? Meine Mann sagt immer nur wir machen es so wie ich meine das es gut ist. Hab aber auch Angst das wenns gleich klappt und dann wieder schief geht das ich mir dann total die Vorwürfe mache....
Was würdet Ihr machen an meiner Stelle? Jannis ist jetzt schon 26Monate und ich wollte die beiden doch eigentlich bissle enger zusammen :-(

LG und Danke Sandra

Beitrag von luzibaby 21.12.09 - 13:56 Uhr

Hallo.

Lass Dich #liebdrueck

Also normaler Weise sagt man wohl, dass man nach einer FG ohne AS weniger warten muss ( die AS ist ja ein zusätzlicher Eingriff, wo sich die Gebärmutter erstmal von erholen soll ).

Ich hatte auch keine AS. Die KH Ärztin meinte, eine normale Mens abwarten.
Der normale Gyn meinte 2 abwarten ( der ist aber auch Hormonspezialist und will einfach seine Untersuchungen auch machen ) . Er meinte auch, er schmeißt mich nicht raus, wenn es doch vorher passiert ( kannste aber auch alles in meinem Postin weiter unten nachlesen ).

Hier gibt es viele Mädels, die offenbar gleich wieder schwanger wurden und wo es auch gut ging und so muss irgendwie jeder seine eigene Entscheidung treffen.

Ich würde mich jetzt auch nie im ersten Zyklus trauen, aus Angst, dass ich mir dann auch Vorwürfe machen würde, so wie Du schreibt. Also warte ich zumindest die erste richtige Mens nach der Abortblutung ab.

Aaaaber, das betrifft eben natürlich alles nur mich- ich kennen das mit Medis die Du nennst gar nicht und kenne mich demnach damit auch nicht aus.
Vermutlich würde ich aber auch dann einen Kompromiss suchen und vielleciht kannst Du ja auch nochmal offen mit dem Arzt reden, was ist/ wäre, wenn Du solange nicht warten willst.

Mensch ich drück Dich- wir warten jetzt erstmal alle so sehnlich auf Normalität und dass wir's dann wieder versuchen dürfen!

Aber das bekommen wir auch noch hin!
Und vielleciht antwortet Dir ja noch wer, der sich mit den Medis auskennt.

Alles Gute und viel Glück für Dich

#herzlich

Beitrag von sartea 23.12.09 - 17:10 Uhr

Ich hatte am Sonntag eine FG in der 7.SSW und war am Montag bei meiner FÄ. Zum Glück ging alles von alleine ab und mir wurde eine AS erspart. Ich fragte ab wann wir denn wieder üben dürfen und sie sagte sofort. Dir Blutung wäre jetzt ja eine Menstruation und danach ist wieder alles in Ordnung.

Ich vertraue ihr da voll und ganz, ist aber auch eine Kinderwunschpraxis.

Beitrag von susanne85 22.12.09 - 17:35 Uhr

hallo

auch ich habe viele verschiedene meinungen gehört. einmal 2 monate einmal 1 monat einmal garnicht warten.

da der arzt der garnicht warten sagt, mein fa des vertrauens ist, werde ich weiter machen ohne verstand und angst.

sollte es erneut eine fg werden, habe ich schlichtweg pech...

nach einer as würde ich immer 3 monate warten, weil es einen massiver eingriff ist und keine natürliche abblutung