Ab wann muss ich mir wegen nicht zunehmen Sorgen machen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schlaubi83 21.12.09 - 13:50 Uhr

Hallo,

...oder, muss ich mir überhaupt Sorgen machen? #kratzIch bin jetzt in der 18.SSW und mir war/ist von Anfang an schlecht gewesen, teilweise mit Dauer-Erbrechen. Jetzt wird es langsam besser. Da ich eh nicht gerade dünn bin (schleppe noch immer ein paar Kilos von meiner 1.SS mit mir rum), habe ich mir bisher keine Gedanken ums zunehmen gemacht. Ich bin bei einer Größe von 1,65 mit 71 Kilo in die SS gestartet, habe durch die Übelkeit dann drei Kilos abgenommen und halte die 68 Kilo seitdem, obwohl ich normal esse- aber tatsächlich auch nicht mehr als vor der SS, viell. eher sogar ein bißchen weniger, da ich viel schneller satt bin-aber ich esse alles!
Beim letzten FA-Termin hat meine Ärztin mich noch mal darauf hingewiesen, dass ich ja nichts zugenommen habe, aber nichts weiter gesagt und mit dem Krümel ist auch alles okay.
Meine Frage daher- muss man bei leichtem Übergewicht überhaupt zunehmen??? Wieviel habt ihr so um die Zeit zugenommen? Bauch habe ich schon, auch mehr als beim 1., aber das scheint ja normal zu sein bei der 2.SS. Ich wäre jetzt auch nicht unglücklich, wenn ich diesmal nicht wieder 15 Kilo zunehme...

Naja, vielleicht hat sich das ganze nach den Feiertagen ja eh erledigt #niko#mampf...

Einen schönen Tag,

Julia mit Krümel 17+3

Beitrag von februarmama2005 21.12.09 - 13:56 Uhr

Hallo!

Ich würde mir da keine großen Sorgen machen.

Ich habe in meiner ersten SS überhaupt nur 7,5kg zugenommen (bei einem Ausgangsgewicht von 52 kg bei 1.70 cm). Jetzt bin ich in der 30 SSW und habe auch nur 5 kg mehr (bin jetzt auch mit 52 kg gestartet).

Ich esse auch ganz normal außerdem denke ich, dass solange es den Kleinen gut geht alles ok ist. Und in der 16 SSW hatte ich auch noch nichts zugenommen.

lg

Beitrag von schnelleschnitte 21.12.09 - 13:57 Uhr

hey,

ich hatte keine übelkeit etc und habe bis jetzt noch kein gramm mehr drauf und esse wie verrückt.

liebe grüße

marie und julie (3j.) und #ei emmy morgen 35.ssw #freu

Beitrag von jule0211 21.12.09 - 14:00 Uhr

Hallo,

zu Deiner Beruhigung: ich (28. SSW) habe bis jetzt immer noch nichts zugenommen, sondern habe noch Minuskilo von der Abnahme der ersten Wochen durch das viele Erbrechen. Dem Baby geht es aber gut, es hatte bei allen Messungen sogar mehr Gewicht als der Durchschnitt und auch mein Bauch wächst und gedeiht prächtig. Solange also Deine FA nicht Alarm schlägt und du versuchst dich weiterhin ausgewogen zu ernähren und ab und zu etwas drin bleibt, würde ich mir nicht so viele Sorgen machen!

LG Jule

Beitrag von klaerchen 21.12.09 - 14:31 Uhr

So lange deine FÄ nix sagt, musst du dir keine Sorgen machen. Wichtig ist, dass du und das Kind mit allem Nötigen versorgt wird und wenn du normal isst, sollte das gewährleistet sein!

Beitrag von svenjag87 21.12.09 - 16:00 Uhr

Ich bin in der 16.SSW und habe auch noch nicht zugenommen. Habe nur ganzschöne Schwankungen. Mal wiege ich plötzlich 1-2 Kg weniger und auf einmal 1-2 Kg mehr...aber im Endeffekt bin ich dann doch wieder beim alten Gewicht ^^