Lindenstraße gestern!!!

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von heike011279 21.12.09 - 13:56 Uhr

Hallo Ihr Lieben, #snowy

sagt mal, findet Ihr die Story mit Mimi und Hilde in der Lindenstraße nicht auch ein wenig arg konstruiert?
Ich meine, die LS hat ja genug Handlungsstränge (Affäre Josi & Alex, Schwangerschaft Caro + Nico, Beziehungs- und Sorgerechtsstreit Tanja und Suzanne, Steffi, die Vorbestrafte bei den Beimer-Zieglers, Nastya und ihr frischgebackener Ex Enzo....usw. usf.).
Manchmal geht meines Erachtens bei der Weiterverfolgung der einzelnen Handlungsstränge viel zu viel Zeit ins Land, dafür kommen dann neue Darsteller, wie jetzt Mimi, einfach so dazu und bauen schon wieder eine neue Story auf...
Manchmal blick ich kaum noch durch. #kratz

Gehört das so? Wie empfindet Ihr das?

Gruß
von Heike (eigentlich ein total großer Lindenstraße-Fan)


Beitrag von gretchens.armee 21.12.09 - 14:13 Uhr

Hey,

Lindenstraße gehört zu meinem Leben dazu, seit ich selbst ein kleiner Kruckstuppen war :-D.
Aber manche Handlungsstränge sind wirklich saublöde. Für mich persönlich den Vogel abgeschossen hat diese idiotische Terrorgeschichte #augen. Es gab aber auch schon früher Stories, bei denen ich echt den Kopf geschüttelt habe (Herr Kling läuft Amok, zB).
Aber so ist es halt: Jedes weltbewegende Thema muß mindestens einmal durchgekaut werden, egal, ob glaubwürdig oder nicht.

Grüße,
G.-

Beitrag von heike011279 21.12.09 - 15:02 Uhr

Ja, Recht haste. Grad dieser Amoklauf war total überflüssig. #augen
Was ich auch total an den haaren herbeigezogen finde, ist die Story um Dr. Flöter...ich meine, welcher normale Mensch kann es sich einfach so leisten, seinen Beruf ersatzlos (?) aufzugeben und einfach erstmal nichts machen???
Na ja, ich werd wohl trotzdem Fan bleiben...

Gruß und frohe Weihnachten
Heike

Beitrag von gretchens.armee 21.12.09 - 15:09 Uhr

Wer weiß, was mit Dr. F. noch geschieht. Vermutlich soll nur eine neue Figur in die Lindenstraße eingeführt werden und da kann der olle Doc seinen Platz direkt räumen. Passt ja, wegen Krankheit und was sonst noch in Dr. F.'s Leben passieren mag :-)

Ich werde auch trotzdem Fan bleiben, so :-)
Dir auch frohe Weihnachten!

Beitrag von bokatis 21.12.09 - 15:05 Uhr

Aber man muss zugeben, die Schweinegrippe haben sie ja wohl konsequent ignoriert, oder? Kam nicht ein einziges Mal vor, oder doch?

K.

Beitrag von gretchens.armee 21.12.09 - 15:09 Uhr

Stimmt, die kam nicht vor!

Beitrag von sasi77 21.12.09 - 22:49 Uhr

Hi

war Iffi nicht mal so erkältet? :-)
Aber Schweinegrippe stand wohl nicht im Raum :-)

Und abgewrackt hat auch keiner #rofl

LG

Beitrag von bokatis 21.12.09 - 15:04 Uhr

Hallo,

ich fand die Einführung der Story etwas plötzlich. Kam alles so abrupt! Und dazu find ich halt leider, dass der Darsteller des Tom, auch wenn er schon seit er ein Knirps ist mitspielt, einfach schlecht spielt. Man hätte die Gelegenheit beim Schopf packen müssen und den Tom neu besetzen. Er könnte punkig-alternativ-total sozial und so sein...aber man verschenkt's. Tom und Sarah spielen beide sowas von dröge...sind halt als Babys da reingerutscht - gleiches Trauerspiel ja auch bei Lea, die einfach nur GÄHN ist. Bei Klausi Beimer war's ja von Anfang an ne Sprechrolle, der ist halt SCHAUSPIELER. Aber die anderen...zum Glück haben sie den Nico ja vor einiger Zeit umbesetzt, mit dem Sohn von Bill Mockridge, finde ich superklasse die Wahl, er spielt PERFEKT.
Langer Rede kurzer Sinn, mich stört der Strang nicht, aber Tom nervt!
K.

Beitrag von gretchens.armee 21.12.09 - 15:12 Uhr

Recht hast du!
Die Darsteller wären echt noch einmal einen Thread für sich wert.
Nico finde ich auch klasse.
Mal abgesehen davon, daß der mir bestimmt mit 15 gefallen hätte :-)

Beitrag von stephanieanne 21.12.09 - 15:39 Uhr

Habe gestern das erste Mal seit langem wieder geschaut und verstanden habe ich das auch nicht. War ja sowas von konstruiert. FURCHTBAR.

Was mich aber auch TOTAL nervt ist dieser Sorgerechtsstreit. Ich schaue nicht immer, also korrigiere mich, aber ich denke, KÄTHE sollte das Sorgerecht bekommen :)). Tanja hat ja die gesamte Zeit Vollzeit gerarbeitet und ging ihrem Sozialleben nach und Tanja war eh nicht da - wozu wollen die ein Kind? Und nicht, dass sich nun jemand auf den Schlips getreten fühlt, ich arbeite auch 100% und habe drei Kinder, aber meine Freizeit verbringe ich mit meinen Kindern. Von Simon war irgendwie nie irgendwas zu sehen, er tauchte immer nur als "Unterbringungsproblem" auf.

LG
Anne

Beitrag von katja.philipp 21.12.09 - 15:56 Uhr

Die stirbt doch jetzt eh, geht also so schnell wie sie gekommen ist. Am besten soll sie Hilde gleich mitnehmen, die ist soooo schrecklich. Und diese Glubschaugen...

Beitrag von rienchen77 21.12.09 - 18:26 Uhr

wer stirbt?

Beitrag von katja.philipp 21.12.09 - 18:27 Uhr

na diese mimi.

Beitrag von rienchen77 21.12.09 - 18:30 Uhr

mir wäre lieber wenn die andere da, die Mutter von Hajo das zeitliche segnen würde...

Beitrag von katja.philipp 21.12.09 - 19:22 Uhr

sag ich ja :-)

Beitrag von cinderella2008 21.12.09 - 17:54 Uhr

... die Mimi-Geschichte ist ja fast schon wieder vorbei und nur eine Gastrolle ... der weitere Durchblick wird also nicht allzu kompliziert werden.;-)

Beitrag von sol-04 22.12.09 - 10:19 Uhr

Ich find die Mimi-Geschichte auch öde. Wusste noch nichtmal das der Tom in einem Pflegeheim arbeitet. Wurde jedenfalls nie dort gezeigt. Auch die Knasttussi bei Beimers nervt mich bisschen. Am interessantesten find ich zu Zeit Schwangerschaft von Caro, Josi & Alex, Nastya & Enzo. Da freu ich mich immer wenn was darüber kommt.
Bin auch froh das die Timo Story abgehakt ist und er im Gefängnis ist. Bin ja echt gespannt wie alles so weitergeht!

Ich bin und bleibe jedenfalls riesen LS-Fan!! Schaue es von Anfang an, also fast mein ganzes Leben;-). Gehört einfach seit über 25 Jahren zum Sonntag dazu. Was wäre wenn es sie nicht mehr gäbe#zitter.
LG Natalie

Beitrag von mel-t 22.12.09 - 12:53 Uhr

Na ja, ist halt ein bisschen Herzschmerz für Weihnachten. Hätten sie sich wegen mir auch ruhig schenken können. Mich interessiert eher wie die Steffi Geschichte so weitergeht und ob die Zenkers und die Stadlers Weihnachten tatsächlich einträchtig beisammmensitzen....

Aber es gibt da ja immer wieder so unnütze Handlungsstränge. Ganz schlimm find ich, wenn Sachen, die wochenlang eine Rolle gespielt haben einfach nicht aufgeklärt werden (Wer war das denn jetzt eigentlich mit dem Giftanschlägen und wo zum Teufel ist der olle Kling hin..)

Mfg
Mel-t (die es trotzdem weitersehen wird...)