Was ist am harmlosten?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jana19825 21.12.09 - 14:00 Uhr

Hallo.
Ich hab mal eine frage zum Thema einleiten.
Es gibt doch den Wehentropf, Gel und Tablette.
Hat wer damit erfahrung? Was ist am harmlosten?
Ich mein, von den Schmerzen her. Die wirkungen sollen ja da verschieden sein, oder?
Danke für Eure Info.

Beitrag von schnelleschnitte 21.12.09 - 14:01 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2407104 #aha

Beitrag von knuffel84 21.12.09 - 14:05 Uhr

Hallo,

ich glaube nicht, dass es einen großen Unterschied gibt, außer das man mit dem Wehentropf etwas besser steuern kann.
Künstliche Wehen sind NIE schön ;-) und kommen meistens von jetzt auf gleich ganz stark.

LG
Jasmin

Beitrag von daisy90 21.12.09 - 14:06 Uhr

hallo also mir sagten sie damals im kh das es bei jedem unterschiedlich anschlagen würde sie versuchte damals 2 mal mit gel bei mir einzuleiten hat aber nicht geklappt habe nach einem tag selber wehen bekommen.

lg

Beitrag von uvd 21.12.09 - 14:30 Uhr

akupunktur!

Beitrag von engel2010 21.12.09 - 15:01 Uhr

Hi, also ich habe drei mal mit Wehentropf entbunden und kann nicht sagen das es wirklich schlimm ist oder war... Man hat nur kürzere Pausen als bei eigenen Wehen....

Viel Glück

Beitrag von datlensche 21.12.09 - 15:05 Uhr

nippel nibbeln ;-)

leider oft in vergessenheit geraten, löst aber auch wehen aus!!!

lg lena + kilian *10.07.07 (will unbedingt hier ne #katze sehen #augen) & #ei 17+6