Garnelen marinieren / einlegen für Buffet

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von nadinsche77 21.12.09 - 14:36 Uhr

Hallo ihr,

bei meinen Eltern gibt es Heiligabend immer kalt/warmes Buffet und jeder steuert was bei.

Ein Großteil der Gäste mag gern Garnelen und deshalb hab ich mich bereit erlärt, was in die Richtung beizusteuern.

Die Frage ist nur: was?

Es sollte gut vorzubereiten sein. Ich dachte an Riesengarnelen in einer Kräuter oder Knoblauchmarinade, vielleicht auch vorher schon angebraten.

Für Rezepte und Anregungen wäre ich sehr dankbar!!!

Lg
Nadine

Beitrag von maxima1 22.12.09 - 07:15 Uhr

Hallo Nadine,

Bei meinem Vorschlag handelt es sich zwar um ein eher sommerlicheres Gericht, aber es passt zweifellos auch zu einem Buffet. Man nennt es "Ceviche" - das sind (Riesen-)Garnelen, die roh in frischem Limetten- und Orangensaft eingelegt werden. Dazu Chili, etwas Salz und Zucker, Zwiebel, kleingeschnittene Tomaten und Koriander. Die Garnelen müssen nicht gekocht oder gebraten werden, sondern ziehen von alleine gar.

Man kann es gut vorbereiten, da die Garnelen einige Stunden zum "Garen" brauchen (z.B. am Vorabend oder morgens). Ein Rezept habe ich eigentlich nicht, mache es Pi mal Daumen, aber bei Chefkoch o.ä. findest Du sicher was. Ist im Übrigen sehr bekömmlich da fettfrei!

Schönes Fest,

Maxi