Stimmungsschwankungen in der Stillzeit??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von steffisonne 21.12.09 - 14:48 Uhr

Hallo an alle!

Ich habe mal eine Frage: Habt ihr manchmal auch Stimmungsschwankungen in der Stillzeit.
Ich habe einen 8 Wochen alten Sohn und seit letzter Woche hab ich vor allem Angst. Ich könnte was bei ihm falsch machen oder ihm etwas tun oder jemand anderen. Ich bin schon gar nicht mehr gerne mit ihm allein. Irgendwie fühlt es sich an wie kurz nach der Geburt als die Hormonumstellung war. Kann es auch an den Hormonen liegen??

lg steffisonne

Beitrag von kiwi-kirsche 21.12.09 - 15:42 Uhr

Hey,
ich hab zwar mit Stillen nix am Hut, aber ich kann mir das gut vorstellen.
Hier gibts ja so EINIGE Beispiele;)))

Keine Sorge, du machst schon alles richtig...Mutterinstinkte und die Liebe zu den Lütten sind stärker als alle Hormone;)) Das wird besser...

lg
Steffi

Beitrag von nachbars.kirsche 21.12.09 - 15:42 Uhr

Hallo,

also ob es normal ist, kann ich dir auch nicht sagen.

Aber ich habe sowas auch oft. Habe manchmal von einem Tag auf den anderen ein Stimmungstief und ich denke schon dass es durchs Stillen kommen kann. Ich habe auch immer gerne jemanden hier, damit ich nicht ganz allein mit Kind bin.

Konnte dir zwar nicht wirklich weiterhelfen, aber jetzt weißt du, dass es anderen Mamas auch manchmal so geht!

Liebe Grüße,
Jacqueline mit Söhnchen Dario (fast 5 Monate alt)

Beitrag von knusperfrosch 21.12.09 - 16:55 Uhr

Hallo,

mir geht es manchmal genauso. Am schlimmsten war es um die 8. Woche rum. Bei einer Freundin ist das momentan auch und ihr Kleiner ist7,5 Wochen alt. Scheint dann wohl normal zu sein. Ich hoffe nur das es nach dem Stillen besser wird.

Liebe Grüße Knusperfrosch

Beitrag von fee1972 21.12.09 - 17:11 Uhr

Laß dich mal #liebdrueck

und dir sagen : Du bist nicht alleine .

Mein Kleinster ist jetzt 18 Wochen und ich bin seit Tagen das heulende Elend schlechthin und total kraftlos .

Hin und wieder hat man solche Tage . Hatte ich bei Emily in den 2,5 Jahren Stillzeit ein paar Mal .

Manchmal klammer ich auch total und lasse Luis oder Emily kaum los ;-) .

So ist das halt mit Kindern .

Verlaß dich auf dein Bauchgefühl , du wirst schon alles richtig machen . :-)

Wünsche dir alles Liebe und Gute und viel Kraft .

LG Dany

Beitrag von schnucki... 21.12.09 - 21:19 Uhr

hallo, also ich hab das nicht. wenn du angst hast das du deinem kind oder anderen was tun könntest würd ich das nicht übergehen und mir rat einholen. villeicht erst mal von ner hebamme. wir haben von krankenhaus so ein infoblatt zur wochenbettdepression bekommen. villeicht geht es ja in so ne richtung. will dir keine angst machen aber lieber frühzeitig abklären dann kann man besser helfen.
lg und alles gute