Wann Besuch nach der Geburt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chrisssilein 21.12.09 - 14:49 Uhr

Ich hatte gestern mit (wirklich sehr, sehr netten) Freunden eine Diskussion. Sie hat erzählt, dass eine Bekannte das Baby bekommen hat und war entsetzt, dass deren Mama (also die Baby-Oma) nicht noch am selben Tag ins KH gefahrn ist, um das Baby anzusehen.

Ich hab dann bemerkt, dass ich mir am ersten Tag auch nicht wirklich Besuch wünschen würde, sondern dass der meinem Mann, unserem Baby und mir gehören soll. Außerdem denke ich, dass ich müde sein werde und Ruhe brauche. Daraufhin meinte sie, na sie würde auf jeden Fall hinfahren, da sie ja das Baby sehen wolle. Ich könne daneben schlafen, das wäre ihr egal, aber das Baby wolle sie schon sehen.

Wie erwähnt, ich mag sie sehr gern, aber damit war ich gestern etwas überfordert. Abgesehen davon habe ich 1 Schwester und mein Mann 3. Wenn, dann hätten die noch das Vorrecht, vor den Freunden. Und ich stell mir das horrormäßig vor, wenn die alle am besten spätestens 1h nach der Geburt mit Mann und Kindern antanzen würden..... #schwitz

Nun habe bin ich am überlegen, ob unsere entsprechende SMS nicht gegen 21h an dem Tag rausgehen soll. Oder würden sich unsere Lieben damit hintergangen fühlen?

Wie handhabt Ihr das?

LG Jutta + Chrissilein (25. Wo)

Beitrag von carlag 21.12.09 - 14:52 Uhr

Also wir hatten die Diskussion auch schon! Und ich sehe das so wie du!!!

Wir haben uns darauf geeinigt, dass wir gucken wie es mir, meinem Mann und dem Kleinen nach der Geburt geht! Und dann kann mein Mann je nach Befinden allen Bescheid sagen!

Wenns uns gut geht, könne die Besucher ruhig am selben Tag kommen, und wenns uns nicht gut geht, sagen wir etwas später Bescheid... :-)

Beitrag von kleinundrund 21.12.09 - 14:54 Uhr

Hallöchen,

das ist ein ein gutes Thema - wir haben uns darüber noch keine Gedanken gemacht!

Aber an deiner Stelle, würde ich einfach die SMS später abschicken! Es ist euere Geburt und euer Baby! Nehmt euch soviel Zeit, wie ihr braucht!
Ob sich der Rest dann hintergangen fühlt oder nicht, kann euch doch egal sein!

Ich tendiere momentan noch dazu zu sagen, dass alle gerne (insbesondere meine Schwimu) kommen dürfen, solange ich im KH bin, aber sobald ich daheim bin, möchte ich mit unserem Baby und meinem Mann alleine sein! Sprich Handies, Telefone und Türklingel werden schlicht abgestellt!

Grüßle,
kleinundrund mit Benedikt im Bauch (ET-13)

Beitrag von cooky1984 21.12.09 - 14:55 Uhr

also ich will dann auch erstmal keinen sehen. finde das mit der späten sms ne gute idee. brauchst ja keine uhrzeit rein schreiben sondern einfach der/die kleine ist da und gesund! oder sowas.
ich will auch die ersten tage daheim erstmal keinen besuch. das muss jeder akzeptieren. brauche die zeit dann mit mann und kind zum eingewöhnen!
punkt ende aus :-)
wer damit ein problem hat muss damit leben

Beitrag von eule1206 21.12.09 - 14:56 Uhr

Hallo Jutta,
ich denke alle sollten akzeptieren wie Du Dir das alles vorstellst. Sicherheitshalber kannst Du das natürlich mit der SMS machen.
Bei meinem ersten Kind habe ich gesagt, dass ich keinen Besuch im KH haben möchte. Ausser ein paar ausgewählte ;-). Es hat sich jeder dran gehalten und auch verstanden. Zu hause sind dann alle nach und nach und so wie ich es getimet habe gekommen und das fand ich echt gut. Auch diesmal werde ich das so handhaben und wenn ich doch Besuch haben möchte, kann ich immer noch Bescheid geben.
Lass Dir da nichts einreden. Es kommt halt auch wirklich drauf an wie es Dir geht.
LG und alles Gute
Nicki mit Luca (3 Jahre) und #baby Anna (27. SSW)

Beitrag von lebelauter 21.12.09 - 14:57 Uhr

Ich denke, sprehenden menschen kann geholfen werden. Wenn Du erst am 3. tag besuch haben möchtest, dann sag oder schreib eben:

Chrissi ist seit 12:55 Uhr (zb) auf der Welt. Wir wollen uns nun etwas ausruhen und freuen uns ab Donnerstag (zb) auf Deinen / Euren Besuch.

Wir streben eine Hausgeburt an und da können wir glücklicherweise selbst bestimmen, wer wann kommt - oder einfach Tür- und telefonklingel abstellen #cool

LG

Beitrag von uvd 21.12.09 - 14:57 Uhr

wir hatten eine traumhafte hausgeburt und haben einfach türklingel und telefon abgestellt.
so konnten wir ungestört unser baby genießen.
besucher wurden von uns nur einzeln eingeladen und mussten was zum essen mitbringen.

Beitrag von lebelauter 21.12.09 - 15:41 Uhr

"und mussten was zum essen mitbringen"

das ist super!

So werden wirs auch machen!

Wäre ja auch noch schöner, wenn man im WochenBETT die Gäste bewirten darf... #augen


LG

Beitrag von mike-marie 21.12.09 - 14:58 Uhr

Also ich hab vor fast 3 Wochen entbunden und ich hab vorher schon allen gesagt das ich keinen Besuch haben will und damit basta.
Die einzigen die kommen durften waren meine Eltern und meine Schwester und ein guter Freund der weit weg wohnt und durch zufall grade in der nähe war. (Schwiegereltern konnten aus berufl. Gründen nicht)

Der rest hat mich zuhause besucht.

Glaub mir, man ist am anfang so geplättet das man froh ist wenn man Schlafen kann wenn das Baby schläft und man will die zweisamkeit einfach nur genießen.

LG mike-marie und Lucie

Beitrag von wunschmama83 21.12.09 - 15:02 Uhr

Dann noch herzlichen Glückwunsch zur Geburt #herzlich

Ist ja noch ganz frisch #huepf


lg und alles gute für euch!

Beitrag von mike-marie 21.12.09 - 15:05 Uhr

#danke

Beitrag von littlequeen 21.12.09 - 15:00 Uhr

Ich würde asl Lösung sagen, ertsmal den großeltern und Tanten sagend as das baby da ist, und erst wenn man die freunde empfangen mag dann denen bescheid geben, oder ne nachricht im sinne von

xxx ist heute auf der erde gelandet und für offizielle besuche ab morgen bereit.

damit weiß jeder was los ist.

Wir werden es uns spontan überlegen, jenachdem welche uhrzeit es ist und wie fit wir uns fühlen danach.

Beitrag von wunschmama83 21.12.09 - 15:00 Uhr

Hallo Jutta!

ich wollte auch keinen Besuch bei unserem Sohn. Habe mich sowieso für ein KH entschieden mit einer Frühgeborenen-ITS, das KH lag 35km von mir daheim entfernt.

Louis kam um 22.25 zur Welt, gegen 1 Uhr hat mein Mann sie angerufen (im nachhinein ein Fehler...!) Und rate mal wer um 7.15 auf der Matte stand? Meine Schwiegermutter :-[

Ich verstehe dass sie sich freut und neugierig ist, aber die ersten Stunden gehören Mama, Papa und dem Baby. Louis lag soweiso auf der ITS, somit war das für uns auch nicht leicht die komplette Geburt zu erzählen. Mir ging es super, aber mich hats genervt. Ich hätte lieber meine Ruhe gehabt

Diesmal werden wir Louis zu einer Freundin bringen. Ich habe vor ambulant zu entbinden. Wenn der nächste Besuch ansteht bringen wir einfach das baby mit. Wir werden das Baby nicht tagelang vorenthalten, aber WIR werden die Leute besuchen und nicht andersrum. Dann kann ich nämlich gehen wenns mir zuviel wird.


lg! Nur Mut zur Entscheidung!

Beitrag von babsi1972 21.12.09 - 15:03 Uhr

Am Tag der Geburt (KS) gibt es keinen Besuch, am nächsten Tag kommen die Schiegereltern mit Schwägerin und am übernächsten Tag meine Eltern.
Mehr Besuch mag ich im KH nicht und das habe ich auch kund getan.
lg
Babsi

Beitrag von suenneli 21.12.09 - 15:07 Uhr

Hallo Jutta

Wann euch die Leute besuchen kommen, dass könnt ihr ganz alleine entscheiden!

Aber du musst einfach wissen, sobald die Leute Bescheid wissen das das Baby da ist, werden sie auch kommen...

Also lieber nur den engsten Verwandten und natürlich Paten Bescheid geben und die Freunde ein bisschen warten lassen. Schliesslich habt ihr ja dann eine Geburt hinter euch und das kann schon echt anstrengend sein und für Baby und Mutter sollte in den ersten Stunden bzw. Tagen nun wirklich kein Stress sein. Ihr habt dann alle schon genug zu tun, euch in eurer neuen Rolle zu finden.

Auch wenn die eine oder andere blööde Anmerkung kommen wird, warum ihr denn nicht schon früher Bescheid gegeben habt, lasst euch davon nicht stressen!!!
Und noch einen Tipp für zu Hause: Da sollen sich die Besucher anmelden und wenn sie es nicht tun, dann dürfen sie nicht enttäuscht sein, wenn es dir gerade nicht passt, du zu müde bist oder dein Baby versorgt werden muss... Es gibt unmögliche Leute und es gibt sogar solche, die erwarten, dass du sie in deiner neuen Rollen als Mutter, mit deinem Neugeborenen Baby dann noch mit Kuchen etc. bewirtest#augen-tu dir und deinem Kind das nicht an.

Ich wünsche dir alles Gute, ein fröhliches Weihnachtsfest und eine schöne restliche Kugelzeit
Sonja mit Vanessa 17.11.06 & Flavia 30.11.08

Beitrag von bengelein 21.12.09 - 15:28 Uhr

hi mädels
ich hab es bei meiner ersten geburt gut befunden das meine famiele erst am 2 tag gekommen sind und ich erst mal ruhe hatte und meinte siehätten noch genug zeit wenn wir zuhause sind was auch stimmt
das werd ich auch bei der 2 schwangerschaft so machen
so kann sich auch nico an sein geschwisterchen gewöhnen
bin sogar am überlegen ob ich nicht gleich nach der geburt nachhause soll .darum machich mir in 5 monaten sorgen und geniese meineschwqangerschaft so gut es geht
lg chrisi

Beitrag von 24hmama 21.12.09 - 16:06 Uhr

hi

oh da habe ich das Glück so "fürsorgliche" Freund zu haben die mich sogar 2 Wochen in Ruhe lassen würden ;-)

Und meine Verwandten haben daraus gelernt #schwitz

Denn mein "Großer" wurde an einem SOnntag vormittag geboren und alle möglichen Leute standen gleich nachmittags da #schock
Der ganze Raum war voll.
Irgendwann kam die Hebi und hat sie alle rausgeschickt.
die standen dann alle brav am Flur und abwechselnd durften alle mal rein #schwitz

Ich bin dann leider auf Toi umgekippt :-(
und es war echt anstrengend...
Aber ich brauchte gar nichts zu sagen,
es haben mir alle von selbst versprochen dass sie
nicht mehr alle aufeinmal und gleich kommen ;-)#schwitz


also ich werde hoffentlich ambulant entbinden
und zuhause dann immer mal 2-3 Personen pro Tag "empfangen".
Den ersten Tag will ich nur meine Mutter und die Schwiegereltern sehen.
Das ist ok. die sind nicht aufdringlich und nicht lange da.

ich wünsche dir alles Gute.

p.s

ich würde wirklich erst gegen Abend Bescheid geben oder per Telefon sagen dass es dir nicht gut geht etc....
Manchmal hilft nur eine Notlüge;-)

Beitrag von robbyfrau 21.12.09 - 16:14 Uhr

Hallo,

ich habe vor meinem ersten Kind auch so gedacht!

Dann wurde meine Tochter geboren und wir haben die ersten 5Stunden in Ruhe genossen und dann die Familie angerufen.
Ich wäre aber dann auch enttäuscht gewesen, wenn meine Eltern nicht am gleichen Tag noch gekommen wären.
Man ist ja dann doch sehr stolz und jeder soll das Kind bewundern!!

Beitrag von juju277 21.12.09 - 16:24 Uhr

Hi,

grundsätzlich sollten da eure Wünsche respektiert werden, finde ich.
Unser Sohn kam nachts um 4 und ich war danach aber total fit und euphorisch und habe mich so gefreut, dass ich es kaum erwarten konnte, dass meine Eltern und meine beste Freundin kommen und uns besuchen :-).
Die kamen dann so gegen 10.
Ansonsten ham sich auch alle dran gehalten und erst kurz bei meinem Mann angerufen und gefragt, ob es okay ist wenn sie kommen und so hatten wir am 1. und 2. Tag nach der Geburt jeweils einmal vor- und nachmittags angekündigten Besuch, der auch nach max. 1 Stunde wieder gegangen ist.
Ich fand's super so und alle waren sehr rücksichtsvoll und leise #pro.
Am 3. Tag sind wir heim und auch da hat uns niemand die Bude eingerannt, es wurde immer nachgefragt bzw. haben wir die Leute auch eher ermuntert, doch mal zu kommen.

Also, red mit deiner Freundin und mach ihr klar, dass du es von deiner Verfassung abhängig machst wann du wen und wie lange sehen willst, das wird sie sicher verstehen.
Wenn du den Eindruck hast, dein Wunsch wird nicht respektiert, dann schick wirklich die sms erst später los. Das Kind ist nach nem Tag noch genauso frisch und süß :-).

LG juju

Beitrag von manipani 21.12.09 - 16:28 Uhr

Ih gehöre wohl hier als einzige zu den "anderen"! Mir war bei bieden Kindern so stink langweilig im KH ich habe mich über jeden Besuch riesig gefreut(Allerdings hat unser KH SEHR SEHR strenge besuchszeiten auf der Wochenbett station!)!!! Was mich störte war eher der Besuch von anderen!!! Also werde ich dieses mal ambulant entbinden. 1. kann mein Schatz dann rund um die uhr für uns da sein (das fehlte mir auch tierisch im KH!!!) und 2. wird mir zuhause bestimmt nicht langweilig! Und ausruhen kann man sich doch am besten zuhause!

Beitrag von gemababba 21.12.09 - 18:16 Uhr

Hallo ,

also beim ersten Kind kamen alle gleich am selben tag !

Beim zweiten hab ich nachts um 4.05 Uhr entbundne lag dann noch 2 Std im Kreissaal und um 7.30 Uhr bin ich erstmal frühstücken und hab mich dann nochmal aufs Ohr gelegt und wir hatten dann ausgemacht das jeder so gegen 11 Uhr die Sms schreibt das Baby da ist .

Er seinen Freunden und Familie und ich meiner war prima hat super geklappt !!

LG Jenny 37 SSW