Frage wg. Elterngeld beim 2. Kind *WICHTIG*

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von alex1501 21.12.09 - 15:00 Uhr

Hallo!

Also, ich bin seit dem 12.08.08 Mutter einer kleinen Tochter. Seitdem bin ich auch in Elternzeit und diese geht auch noch bis 11.08.2011.
Das Elterngeld habe ich auf 24 Monate aufteilen lassen und beziehe ich noch bis Mai/Juni 2010.

Nun bekommen wir ein 2.Kind und es wird vorraussichtl. Ende August 2010 geboren.
Diesmal lasse ich mir das Elterngeld auf 12 Monate auszahlen. Wie berechnet sich das neue Elterngeld, da ich ja die 12 Monate davor nun nicht berufstätig sein werde. Bekomme ich dann nur diese 300 Euro Mindestsatz und die 75 Euro Geschwisterbonus bis meine Große 3 Jahre alt ist?
Das Elterngeld bekomme ich dann ja eigentlich nur 10 Monate, ne?! Da ja die 8 Wochen fürs Mutterschaftsgeld im Grunde nicht zählen.

Wie berechnet sich die neue Elternzeit, da ich ja während der Elternzeit meiner Großen wieder ein Baby bekomme? Wie verlängert sich die Elternzeit fürs 2. Kind dann?

Viele Fragen, SORRY!

Aber es wäre super, wenn ich Antworten bekäme #danke

Lg Alex

Beitrag von cami_79 21.12.09 - 15:27 Uhr

Hi Alex,

wenn du die 12 Monate vor Geburt nicht gearbeitet hast, dann wird es wohl auf Sockelbetrag + Geschwisterbonus rauslaufen - wobei du vermutlich dennoch ein paar "Arbeitsmonate" mit geltend machen kannst - weil:

1. Kind 12.8.08 geboren - folglich Mutterschutz ab Juni 08.

2. Kind wird ca. 25.8.10 geboren - folglich MuSchu ab Juli 2010.

Dann rechnest du rückwärts:
Juni 2010,
Mai 2010,
April 2010,
März 2010,
Februar 2010,
Januar 2010,
Dez. 2009,
November 2009,
Oktober 2009,
September 2009 UND
Mai 2008 und
April 2008.

DENN Monate mit Mutterschutz und Monate mit Elterngeldbezug (leider nur max. 12 Mo.) dürfen nicht eingerechnet werden, also kannst du noch Mai und April 08 dazu nehmen (hast du da zufällig voll gearbeitet?). Somit kann es gut sein, dass es etwas mehr wird als der Sockelbetrag.

Rechne es doch mal bei Elterngeld.net durch.

LG C

Beitrag von missypepermint 21.12.09 - 15:41 Uhr

Hallo,

ich müsste zu Hause mal nachsehen, was bei der Berechnung meines Elterngeldes berücksichtigt wurde...

Meine Söhen wurde am 07.03.2007 bzw. 07.10.2008 geboren.
Und für den 2. habe ich auch weit mehr als nur den Sockelbetrag plus Geschwisterbonus bekommen...

Dabei war ich zwischen den beiden auch nicht arbeiten sondern "nur" in Elternzeit...

LG

Missy

Beitrag von tragemama 21.12.09 - 15:53 Uhr

Ui, das würde mich interessieren. Kannst Du mir evtl. die Berechnung faxen oder mailen zum besseren Verständnis? Das wäre super nett... Fax-Nr.: 03212-5034777

Beitrag von maryam1410 21.12.09 - 22:04 Uhr

naja, es lagen ja auch nur 1 1/2 jahre zwischen den kindern. und wenn du dann noch die mutterschutzzeit bedenkst.... :)

Beitrag von susannea 21.12.09 - 17:52 Uhr

Elterngeld hast du ja schon Antworten bekommen, es zählen wieder die 12 Monate vor dem Mutterschutz, aber alles wo Elterngeld gezahlt wurde, fällt weg!

Also bei dir eigentlich Juli 09 bis Juni 2010, aber so müssen eben die Monate Juli uns August 2009 ersetzt werden.

Elternzeit beginnt einfach erst nach der 1. Elternzeit, endet aber spätestens am 3. Geburtstag des jüngeren Kidnes, wenn der AG keiner Übertragung zustimmt!

Beitrag von tigerbaby1976 21.12.09 - 22:48 Uhr

Hallo,

wenn Du mit Nr.1 noch is Aug.11 in Elternzeit bist müßtest Du für Nr.2 doch ein Jahr übertragen können uns somit bis fast 4. Geburtstag von Nr.2 Elternzeit nehmen können, oder?
LG