Muss es Bio sein???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sngd2004 21.12.09 - 15:00 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich möchte jetzt auch selbst etwas für meinen Kleinen kochen und die Gläschen nicht mehr geben. Ich möchte für ihn nur Bio Artikel kaufen, also Bio Kartoffeln etc... Neulich hat eine Freundin gesagt, dass das ja absolut nicht sein muss etc und sie ihrem Sohn normale Kartoffeln etc gibt.

Wie macht ihr das???

LG

Beitrag von sunflower.1976 21.12.09 - 15:15 Uhr

Hallo!

Ob es sein muss oder nicht, weiß ich nicht. Empfohlen werden Bio-Produkte für Babys ja schon...

Ich kochte sehr viel mit Bio-Produkten, seit unser großer Sohn "vom Tisch" mitisst. Das habe ich so beibehalten. Gerade in den ersten 1-1,5 Jahren achte ich sehr drauf, dass ich fast ausschließlich Bio-Gemüse verwende.

LG Silvia

Beitrag von piepmatz306 21.12.09 - 16:03 Uhr

Nein, wir essen kein Bio und sind alle noch gesund, ja meine Cousind etc sind alle topfit und das obwohl sie KEIN Bio gekriegt haben#rofl...was ihr alle immer mit Bio habt#kratz

das gemüse wird doch geschält und gekocht...

lg

Beitrag von mausmitmaus 21.12.09 - 16:15 Uhr

Hallo,

also das einzige Bio was bei uns auf die Teller kommt stammt aus Eigenanbau. Ansonsten nehmen wir das Zeug was sich normale Familien (wie wir) leisten können.
Außerdem ist das für uns glaubhaft, also das Zeug aus dem eigenen Garten, im Gegensatz zu den überteuerten Bio-Artikeln.
Agnes 18 Monate) isst seit sie 9 Monate alt ist, eh lieber Bratwurst als Brokkoliröschen!;-)#rofl
Wir sind alle kerngesunde, überzeugte Nicht-Bio-Esser!

liebe Grüße
Gabi

Beitrag von kathrincat 21.12.09 - 16:26 Uhr

da ich für uns fast auch nur bio nehme, muss es sein, es geht ja um die belastungen und ich finde es muss sein. mir wurde ja schon in der schwangerschaft dazu geraten, nur bio zu essen, von ärzten.

Beitrag von dominiksmami 21.12.09 - 16:33 Uhr

Huhu,

ich werde fürs Baby Bio kochen, das liegt aber hauptsächlich daran das ich auch für uns fast nur Bio koche.

Im übrigen ist mir dabei nur 2. rangig wichtig was für uns gesünder ist etc. Bei der Bioproduktion geht es für mich in erster Linie um den Umweltschutz.

Deswegen gibts bei mir meist möglichste regionale Bioware, wo immer es geht direkt vom Erzeuger.

lg

Andrea

Beitrag von mrs.smith 21.12.09 - 20:00 Uhr

Hallo,

ich kaufe Obst und Gemüse gerne bei unserem Bauern vor Ort.
Ansonsten schaue ich mir die Sachen im Supermarkt genau an.
Heute hatte ich Bio-Birnen aus Italien in der Hand. Na toll, wo bitte bleibt da der Umweltaspekt, wenn die Dinger erst nach Deutschland gekarrt werden müssen? #gruebel#kratz
Ich habe mich dann für regionale Ware ohne Bio-Siegel entschieden.
Vor allem traue ich der ganzen Sache eh nicht so. Hat sich ja leider schon oft genug herausgestellt, dass nicht unbedingt alles Bio ist, wo Bio drauf steht...